wieviele vst instrumente?

K
knob twiddler
.
Mein Computer hat einen 1,8 ghz amd prozessor
und 1gb Arbeitsspeicher.
Allerdings tritt bei der gleichzeitigen benutzung von mehr als 4 Vst
instrummenten ein störendes knistergeräusch auf.Bei mehr als 5 ist es richtig heftig am knistern...
Ist das normal?Ich habe momentan noch alle vst instrummente
auf einem Kanal am hardmixer weil ich nur ein Kabel (chinch af klinke)
habe.
 
Bluescreen
Bluescreen
....
Jedes Vst-Instrument hat einen unterschiedlichen CPU-Verbrauch, deshalb kann man das nicht einfach in Anzahl Instrumente umrechnen.

Mein 2 GHZ PC schafft jede Menga Spuren oder Instanzen des LM4-Samplers, weil der kaum Leistung braucht, aber bei manchen Terratec-Komplexer-Sounds reichen 2 Stimmen eines Multilayer-Patches um die CPU-Anzeige in den roten Bereich zu bringen.
 
N
Noise
.
entscheidend sind welche vsti und welche soundkarte (asio treiber) + asio einstellungen (bei extrem latenz einstellungen entsprechend höhere cpu last)

also auf meinem alten 1,7ghz konnte ich problemlos auch 10-15 vsti + efx fahren.
 
Polarelch
Polarelch
...
also diese Frage interessiert mich auch brennend.
Zumal mein nächster Wunschkauf (minimonsta.... mein Liebling!) anscheinend ziemlich viel CPU frisst.... :sad:
Jedenfalls knistert es da schon teils gewaltig, auch wenn ich nur die Standalone Version benutze, bei einer Latenz von 1024 (!) und einem P4 mit 1024 MB Arbeitsspeicher.

Wäre schade, weil ich das Teil für das absolut geilste halte, was ich bisher an softsynths kennengelernt hab.
 
herw
herw
.....
Polarelch schrieb:
...Jedenfalls knistert es da schon teils gewaltig, auch wenn ich nur die Standalone Version benutze, bei einer Latenz von 1024 (!) und einem P4 mit 1024 MB Arbeitsspeicher.
....
Latenz von 1024 ?? ähh 1024 was?
Entweder man stellt einen Puffer ein oder man spricht von Latenz in Millisekunden.
Bei meinem Mac stelle ich meistens auf 6ms Latenz ein.
1024MB Arbeitsspeicher ist angesichts der preiswerten Speicherpreise unverständlich; bei einer windows-Maschine kann man doch ruhig die Möglichkeit, 2GB zu verwalten, nutzen. Das hilft zum Beispiel bei VSTs wie THE GRAND sehr viel.
Auf einem Mac ist man natürlich was Speicherplatz angeht fein heraus, da es diese RAM-Beschränkung nicht gibt, bzw. wesentlich höher liegt.
Eine generelle Aussage darüber, wie viele VSTs man parallel benutzen kann, gibt es nicht, es gibt höchstens bekannte Ressourcenfresser und einige sehr sparsame. Es ist ein Kompromiss zwischen klanglichem Anspruch, Geldbeutel und Geschmack.
Generell viel Ressourcen werden bei hochwertigen Effekten gefressen.

ciao herw
 
Polarelch
Polarelch
...
Zu meiner Schande weiß ich auch nicht 1024 was :)
Über dem Regler steht "Audio Latency" und dann kann man schieben zwischen 32 und 2048.

Den Arbeitsspeicher aufzustocken wäre durchaus noch ne Idee, wenn auch nicht für The Grand... ich nehme da lieber den Sound aus meinem Kurzweil PC1X.

Aber Minimonsta muss sein.
 
N
Nils
.
Bei Asio4all stellt man die Samples ein. => Macht bei 1024 samples also 23,xx Millisekunden
 
K
knob twiddler
.
Also ich habe mit meinem Audiwerktreiber ne eingangslatenz
von ca. 6 ms.und ausgangslatenz von ca.8 ms. damit bin ich zufrieden.
Wenn ich zweimal den minimoog(vst) und 2x drumatic benutze
läufts noch ohne knistern.Wenn ich dann noch was mit dem
"möchtegern" moog-modular oder diesem "crystal" dazuspiele(egal welcher) dann knistert es wie die Sau. :shock: und das verstehe ich nicht.
(siehe oben meine systemleistung)
 
K
knob twiddler
.
wow...quanta costa? :P
Aber bitte nochmal auf meine Frage zurückzukommen
warum knistert das ?? :-x
Kann das Cpu überlastung sein? Der kleine prüfer bei cubase
zeigt jedefalls den Pegel nur bis zur hälfte. :shock:
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
ich gebse nich her :)
das kommt aber stark auf die kombination Mainboard Chipsatz zu den PulsarII bzw Scope karten an .. mit meinem alten Mainboard hatte ich nur 6ms hinbekommen.
 
K
knob twiddler
.
Und das knistern? Hat jemand ne Idee?
Könnte es evtl. wie schon gefragt daran liegen das
ich nur aus einem Ausgang der Soundkarte rausgehe
quasi mit allen Vsti`s in einen Kanal am analogmixer?
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
es hängt von den plugins ab ,...
wenn ich mit ableton rumwurstele auf meinen notebook mit 2,66ghz und firewire audio interface, kann es sein das es nach 4 plugins schon fast aussteigt. Generell kann man sagen habe ich die erfahrung gemacht das ich bei ableton nie mals nicht mehr als 85-90% CPU last haben sollte.

Es ist so was von Pluginabhängig, daß man da echt keinen normwert dafür geben kann. Drumatic zb .. kann teilweise den Rechner bei mir zum totalen ausrasten und knacksen bringen, wärend in anderen songs 17 kanäle mit je einem VST und FX rumwursteln ohne murren. je nach plugins halt.
 
K
knob twiddler
.
Das wollte ich hören Danke.Jetzt sehe ich klarer..hatte schon Angst mein Rechner hat ne Macke.Ich versuchs mal ohne drumatic.
Ich bräuchte etwas das wie drumatic klingt ,auch filter hat aber
mehr Soundauswahl kennst Du sowas?Muß keine freeware sein
ich will für Qualität auch bezahlen.
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
also drumatic ist leider zimlich einzigartig :sad:
macht mich auch traurig...

"ErsDrums" gibts noch der ist in ableton halt eher umständlich. Man muss alle ausgänge manuell in eigene auditracks routen er hat irgendwie keinen funktionierenden summen ausgang.. wobei ich hörte unter kuhbase funktioniert er ganz normal. Und ersdrums kommt nicht an die fattness vom drumatic ran. schade :sad:
 
K
knob twiddler
.
wenn ich ers drums bei Kuhbase nutzen will geht das nicht.
Ich höre dann keinen Sound wenn ich auf den Tasten schlage.

Drumatic...ein Geschenk Gottes.

Ich hätte gerne etwas was auch noch die DMX oder den Linn ersetzt.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
dest4b schrieb:
also drumatic ist leider zimlich einzigartig :sad:
macht mich auch traurig...

"ErsDrums" gibts noch der ist in ableton halt eher umständlich. Man muss alle ausgänge manuell in eigene auditracks routen er hat irgendwie keinen funktionierenden summen ausgang.. wobei ich hörte unter kuhbase funktioniert er ganz normal. Und ersdrums kommt nicht an die fattness vom drumatic ran. schade :sad:

waldorf attack?
 
herw
herw
.....
knob twiddler schrieb:
Und das knistern? Hat jemand ne Idee?
Könnte es evtl. wie schon gefragt daran liegen das
ich nur aus einem Ausgang der Soundkarte rausgehe
quasi mit allen Vsti`s in einen Kanal am analogmixer?
nein, das Knistern zeigt lediglich an, dass dein Rechner soviel audio-Verarbeitung gleichzeitig nicht schafft.
Falls Du im Studio produzierst und nicht alle VSTs gleichzeitig live benutzen musst, kannst du mit Hilfe eines Sequenzerprogramms (z.B. Cubase, ich glaube das hast Du oben mal erwähnt) einzelne Spuren aufnehmen und "einfrieren" (heißt: es wird quasi eine Audiospur errechnet und dann parallel zu anderen live eingespielten Spuren abgespielt).
Du musst leider akzeptieren, dass man nicht beliebig viele VSTs mit jedem Computer parallel laufen lassen kann; bei bestimmten VSTs ist eben der CPU-Hunger zu groß. Jede Maschine kommt irgendwann an ihre Grenzen, manchmal sogar mit nur zwei oder gar einem VST. Auf die CPU-Anzeigen von Cubase oder Reaktor oder anderer Software kann man sich nur bedingt verlassen, da sie ja die CPU-Spitzen (das Knistern) wohl nicht so schnell mitbekommen.

ciao herw
 
K
knob twiddler
.
@ moogulator
Thx
...waldorf attack isses glaube ich kennt den jemand aus Erfahrung.
Klingt er deftig?

@ herw
Thx
..Ich werde demnächst ein neues mainboard kaufen wo ich einen
größeren chip draufsetzen kann.Dann nochn 512er Riegel und
es wird bestimmt besser laufen.
 
A
Anonymous
Guest
Ich würde mich als erstes drum kümmern dass du ne Cubase Version hast die Freezen kann sofern du Cubase nutzt und nicht schon ne entsprechende Version hast.
Moogulator hats ja angesprochen: "einfrieren"
hörte sich nicht so an als ob du das kennst...............

.
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
einfrieren kann auch ableton .. wav recorden geht auch super .. :)
aber drumatik hat bei mir den effekt schon öfter gehabt, das es ohne ersichtlichen grund die CPU last in die höhe treibt bis zu 230% oder gar 300% .. leider. ( ik wees das iss net möglich über 100% aber bei ableton ab und zu schon ;-) ( natürlich nur mit entsprechend "schlecht" programmierten Plugins)
Das selbe bei nem kumpel auch. Ich Intel er AMD.
Leider weil das iss eigentlich echt der geilste vst drummer.
 
EinTon
EinTon
|
knob twiddler schrieb:
"möchtegern" moog-modular oder diesem "crystal" dazuspiele(egal welcher) dann knistert es wie die Sau. :shock: und das verstehe ich nicht.
(siehe oben meine systemleistung)

Hab den Crystal schon lang nicht mehr benutzt, aber mit meinem damaligen 700Mhz-PIII-PC + 192 MB RAM gingen damals nur 4 Stimmen (Crystal solo in Logic, ohne irgendwelche externen Fx-Plugins), sofern man alle 3 Stränge aktivierte - der frißt einfach viel Leistung!
 
EinTon
EinTon
|
dest4b schrieb:
einfrieren kann auch ableton .. wav recorden geht auch super .. :)
aber drumatik hat bei mir den effekt schon öfter gehabt, das es ohne ersichtlichen grund die CPU last in die höhe treibt bis zu 230% oder gar 300% .. leider. ( ik wees das iss net möglich über 100% aber bei ableton ab und zu schon ;-)


Hast du nen PIV-Rechner? Die haben ja meines Wissens manchmal diesen "Denormalisierungseffekt"...
 
 


News

Oben