Wieviele Wave-Tables sollte ein Hardware-Synth haben ?

qwave

qwave

KnopfVerDreher
Die Wellensätze der PPGs (und die später daraus bei Waldorf entstandenen/portierten) fand ich fast alle sehr nützlich und brauchbar. Aber ich habe auch schon extrem langweilige und mich nicht zu klängen inspirierende in anderen Synths hier erlebt. So z.B. die vom Argon8 oder User-Wavetables für den Quantum. Ob das nun an meinem eigenem Geschmack liegt weiß ich nicht. Die Anzahl jedenfalls ich nicht das wichtigste Kriterium. So sind die beiden Alt Waves beim Waldorf Q, mQ und Blofeld schon alleine schon für mich extrem ergiebig. Durch die gute Auflösung zwischen den Schritten bedarf es da bei langsamen Fahrten durch die Wellen nicht einen riesigen Umfang an Wellen. Da genügen schon kurze Fahrten für schöne Ergebnisse. Liegt aber wohl auch daran, das die Wellenformen in diesen beiden Alt Wave zum großen Teil aus dem PPG Wellenvorrat genommen wurden und nur entsprechend hoher auflösend bereitgestellt werden. Sind übriegens nicht als Wellenform sondern als Additive Synthes in Form von Werten der Obertonamplituden gespeichert. Und da wird dann sogar zwischen Position a und der benachbarten Position B mit ganz vielen Zwischenwerten interpoliert. Nicht wie bei PPG wo meist nur eine Wellenform zwischen zwei gespeicherten als Zwischenwert vorhanden war.

Und wenn man zu viele Wellensätze in ein Gerät integriert verliert man sich leicht in dieser Fülle und gezieltes Auswählen wird mehr zur Suche.
 
Scenturio

Scenturio

d̢͜e̶͟v̕i̢͟͠l̢̕’s̵ a҉̡͏dv̸̢͘o҉c̨͟͠ate̴̕
Und wenn man zu viele Wellensätze in ein Gerät integriert verliert man sich leicht in dieser Fülle und gezieltes Auswählen wird mehr zur Suche.
Guter Hinweis. Das ist das, was mich beim Hydrasynth bisweilen noch etwas nervt - da hätte es vielleicht etwas gebracht, die Wavetables in Kategorien zu sortieren und/oder Favoriten anlegen zu können ...
 
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch musik]
dafür gibt es dann ja die möglichkeit die wavetables in kategorien einzuteilen.

spätestens bei einem waldorf wave/microwave, wo du user wavetables hast, wäre es schon schön unbegrenzt viele direkt im gerät zu haben, und dort erspart dir dann das gesuche, nämlich das gesuche nach den RAM karten im schrank oder den dateien im host computer.
 

Similar threads

Tommi
Antworten
59
Aufrufe
2K
sägezahn-smoo
sägezahn-smoo
 


Neueste Beiträge

News

Oben