Wolfgang Flür - KRAFTWERK - Biografie - Erstausgabe

Hallo,

ich habe mir in der Bucht die Kraftwerk-Biografie "Ich war ein Roboter" geschossen.
Jetzt ist es ja so, dass es da eine Menge Rechtstreitigkeiten gab und einiges zensiert/gekürzt werden musste.
Deshalb ist die ungekürzte Originalausgabe ja angeblich sehr selten und begehrt. Aber wurde die überhaupt rausgebracht?

Jetzt habe ich den Verdacht, evtl. so eine Originalausgabe erstanden zu haben. Kann mir jemand erklären, woran ich erkenne, ob es eine Erstausgabe oder eine spätere ist?
Ganz vorne steht "Copyright 1999 Wolfgang Flür. Copyright der deutschen Originalsugabe 1999 mit dem Titel Kraftwerk ich war ein Roboter."

Wegen Auflage oder so steht da gar nix. Darf ich hoffen, dass das die ungekürzte Ausgabe ist, oder wurde das Buch überhaupt nicht ungekürzt veröffentlicht?

Danke für Hinweise

tr
 
"Im Herbst 1999 veröffentlichte Flür seine Autobiographie Kraftwerk – Ich war ein Roboter, deren Vertrieb kurz darauf durch seine früheren Kollegen Hütter, Schneider und Schult per gerichtlicher Verfügung untersagt wurde. Mehrere Rechtsstreitigkeiten führten 2002 zu einer Einigung: 2004 erschien das überarbeitete und um mehrere Kapitel erweiterte Buch mit neuem Titel: Ich war ein ROBOTER – Electric Drummer bei Kraftwerk."#

 

GOOSEBANE

call him Major
Hey, schau doch nochmal genau im Impressum um welche Auflage es sich handelt und ist es wirklich aus der allerersten Auflage, denke ich, hast du auch den original Text!
Hatte das damals auch gelesen und dann aber weiter verschenkt weil ich das Buch wirklich schwach fand...ich will dir ja nicht den Spaß rauben ABER das Buch von Karl Bartos ist viel viel lesenswerter!
 
Also bei mir steht nix von "Electric Drummer".
Wie gesagt, im Impressum steht nicht welche Auflage. Nur was ich oben geschrieben habe.
Kann man es evtl am Cover erkennen? Bei mir ist eine Steckdose und zwei Polaroids drauf......
Dann hoffe ich mal, dass ich die Originalausgabe habe.
Das Buch von Karl Barthos habe ich gerade verschlungen. Wahnsinn ist das geil!!

Danke für eure Hinweise
tr
 

mnb

-
das sollte die originalausgabe sein, ich hab die auch. wundere mich aber, was da denn schlimmes drin stehen soll, wirkete eigentlich
alles eher harmlos. ja meine guete, da gabs halt 'kuenstlerische differenzen'. sowas soll ja vorkommen.
was fehlt denn in den spaeteren ausgaben?

finde das buch unter dem aspekt 'zeitgeist' und "kraftwerk als menschen" ganz interessant, ansonsten aber auch nicht soo gehaltvoll.
 
Kann man es evtl am Cover erkennen? Bei mir ist eine Steckdose und zwei Polaroids drauf......
Ja das ist die Originalausgabe. Die gekürzte hat ein anderes Cover und ist auf einem anderen Verlag erschienen.
Das von Karl ist auch nicht besser als das von Wolfgang, finde ich. Ich finde beide gut, und warte jetzt noch darauf daß
Florian eins schreibt.
 

citric acid

|||||||||||||
ich habe beide versionen. sie sind unterschiedlich . es fehlt was. ;-) besonders fotos etc... das dünnere aus dem hannibal ist das erste.
29001A3F-E1CB-4A54-8BDD-B6C8D1CFF72D.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

nox70

System konformer Querdenker...
da gabs halt 'kuenstlerische differenzen'. sowas soll ja vorkommen.
Vielleicht möchte man lieber verlogen lesen, dass sich jemand weiterentwickeln wollte, das Kraftwerk Konzept aber zu eng war. Nun steht da im Grunde, dass man sich geldlich nicht einig war. Kommt halt anders rüber...
 

citric acid

|||||||||||||
habe grade mal aus fun im ebay geschaut was die für die erstausgabe aufrufen. 120,-€ . in uk gibt rs die englische version mit autogramm.
 

rauschwerk

pure energy noise
Da wir grad' beim Thema sind.
Falls jemand das folgende Buch (gebunden, englisch) gerne haben möchte, so bitte bei mir melden..




 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, da hab ich wohl tatsächlich die legendäre Erstausgabe, die 120.- Wert ist und mich ins Gefängnis bringt.
Verratet dem Ralf Hütter bitte nicht dass ich das Ding besitze.....

Danke
tr
 

Dirk Matten

||||||||
Neun von 10 Punkten wurden bei der Zweitauflage nicht mehr erwähnt, dass Flür bei Autobahn Schlagzeug gepielt hat nicht, da er auf dem titelgebenden Track "Autobahn" nicht Schlagzeug, wohl aber die dem Stück "Kometenmelodie 2" auf der Rückseite tätig war. Ich hatte die Klageschrift gegen Flür vorliegen, habe sie dann nach dem Prozess wunschgemäß vernichtet.
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Ja, da hab ich wohl tatsächlich die legendäre Erstausgabe, die 120.- Wert ist […]
Du hast ein Taschenbuch, von dem manche Leute glauben, daß es 120 Euro wert sei -- das ist ein Unterschied. Verkauft wurden Ausgaben dieses Buches für 20 bzw. 55 Euro, wobei ich ersteres für näher an der Realität halte.

Ich bin da bei einem meiner Vorredner, was die inhaltliche Qualität des Werkes angeht -- spätestens, wo Flür sich die Nudel reibt und das elterliche Sofa bekleckert, war für mich der Lesespaß vorbei... notgeiler Patient auf dem OP-Tisch (in der erweiterten Ausgabe) ist auch eher was zum Fremdschämen. Und die englische Fassung ist dermaßen lausig übersetzt -- eine Übersetzerin, die nicht weiß, daß Ostsee im Englischen Baltic Sea heißt und nicht East Sea, sollte sich vielleicht lieber umschulen lassen.

Ich habe den Verdacht, daß es sich dabei um die Tochter einer Lehrerin bei uns an der Schule handeln könnte, deren Vater wiederum der ehemalige Landeskultusminister von NRW war... alte Seilschaften vor Kompetenz, wieder einmal.

Stephen
 

ASJ

||||||||||
... entsprachen die punkte die aus dem buch entnommen werden mussten nicht der wahrheit oder wurde da an gekränkte beine gepinkelt?...
 
Hab jetzt ein paar Seiten gelesen und bin tatsächlich auch bei der Nummer mit den Spermaflecken auf dem Sofa fast vor Fremdschämen im Boden versunken.
Allerdings war da ja vorher schon die Geschichte wie er Mamas Dessous anzieht und da waren dann eh schon alle Dämme gebrochen....

ich glaub das von karl ist besser.....
 

Dirk Matten

||||||||
Mein Beitrag zum Buch von Bartos am Amazon
---
Dirk Matten
1,0 von 5 Sternen Wer mehr über Kraftwerk erfahren möchte, wird mit Belanglosigkeiten abgespeist
Rezension aus Deutschland vom 5. Februar 2018
Format: Gebundene AusgabeVerifizierter Kauf
Wer etwas über die Person Karl Bartos erfahren möchte, mag sich das Buch zulegen. Wer mehr über Kraftwerk erfahren möchte - und ich vermute einmal, dass das der Großteil der Leser ist - wird eher mit Belanglosigkeiten abgespeist. Interessent wäre vor allen Dingen gewesen, mehr über den tatsächlichen Trennungsgrund zu lesen, aber das passt dann wohl nicht in die Schönfärberei rein und das juristische Lektorat hat offenbar ein Veto eingelegt. Dass er, so wie mir von beteiligten Personen unanhängig von einander mitgeteilt wurde, Ralf Hütter vorschlug, dessen langjährigen Partner Florian Schneider rauszuwerfen, um seinen Platz einzunehmen, ist sicherlich nichts, womit man beim Leser groß punkten kann. Wie das genau mit dem von ihm eingebrachten Hindemith Thema für Tour de France war, was Hütter und Schneider nachträglich einen beträchtlichen finanziellen Schaden einbrachte, wäre sicherlich auch einen Abschnitt wert gewesen. Ich vermute, obwohl er bei Kraftwerk war, das künstlerische Konzept jedoch nie verstanden hat, so ist ja auch sein Buch zu bewerten. Eben ein Buch voller Belanglosigkeiten.
12 Personen fanden diese Informationen hilfreich
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
[…] Allerdings war da ja vorher schon die Geschichte wie er Mamas Dessous anzieht […]
Ja, oder die vom Ständer in der Kirche beim Blättern im Gebetbuch und beim Beten und der Beichte... das war bestimmt kein Kerzenständer.

Immerhin, der Karl wichst nicht in seinem Buch und ist auch nicht ständig notgeil, das nimmt es (und ihn) für mich ein.

Und er singt auch nicht.

Stephen
 

Wellenstrom

Prophet of the Juno Wave
Bartos hat "Der Telefonanruf" gesungen.
Er wird aber auch als Co-Autor des Tracks angegeben. Was mich am Mythos Kraftwerk ein bissken stört, ist, dass vielen nicht klar ist, dass Conny Plank einen erheblichen Einfluss auf Kraftwerk hatte. Während viele andere Musiker und Bands immer wieder betonen, welch wichtige Impulse Plank für sie gesetzt hat, ist bei Hütter und Schneider nur Schweigen im Wald zu vernehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

SvenSyn

Ich sag immer Muuug, sorry!
Ich habe das Buch von Flür auch gelesen, der Burner war es nicht.

Eigentlich wollt eich auch nur mehr über Florian Schneider herausfinden, der mein eigentliches Kraftwerkidol ist.

Ich hoffe, er bringt irgendwann auch noch ein Buch raus.
 

Dirk Matten

||||||||
Ich wage zu behaupten, ohne Conny Plank wäre Autobahn nicht so gut geworden.
Autobahn wurde von Hütter und Schneider in monatelanger Zeit in ihrem Düsseldorfer Studio Stück für Stück auskomponiert und klanglich vorbereitet, dann gegen Bezahlung und ohne weitere Produzentenrechte an Plank von ihm mit seinem mobilen Aufnahmestudio, verpackt in dessen alten Volvo, im Hof des Studios auf Mehrspurband gespielt und dann gemeinsam in Connys Studio gemischt. Ich kannte Conny sehr gut und bin mir sicher, dass er sich Rechte gesichert hätte, wäre er mal als in der Funktion als Toningenieur beteiligt gewesen. Alles andere ist Legende, verbreitet von denen, die weder Plank noch Hütter und Schneider zu diesem Thema gehört hatten.
 

SvenSyn

Ich sag immer Muuug, sorry!
Im Hof des Studios?

Daher klingt die Platte so herrlich nach schönem Wetter! Nicht abwertend gemeint - wenn ich Autobahn höre muss ich immer an einen schönen Tag im Mai denken...
 


Neueste Beiträge

News

Oben