Yamaha CS6r mit AN- und FM-Erweiterung - gute Anschaffung?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von studio-kiel, 6. Juli 2006.

  1. studio-kiel

    studio-kiel bin angekommen

    Hi,

    ich könnte recht günstig an einen wie oben beschriebenen CS6r rankommen. Ist wie neu und steht seit Jahren in der Originalverpackung im "trockenen" Keller eines Bekannten.

    Wäre er eine sinnvolle Ergänzung zu meinem momentanen Hardware-Setup? (JV-2080, SP-404, EPS) Da er ein ganzes Stück härter und rauer klingen soll, als z.B. der JV, sollte das eigentlich passen oder?

    Eigentlich ist er ja auch eher ein Brot&Butter-Synth (oder?), aber mit den beiden Erweiterungen und der jeweils eigenen Polyphonie sollten auf jeden Fall genügend Synthese- und Klangformungsmöglichkeiten gegeben sein oder? Hat er eigentlich einen Arpeggiator?

    Dass die Bedienung des Rack-Modells nicht so dolle sein soll, habe ich auch schon gehört, aber das fordert mich eher heraus.

    Was meint ihr - zuschlagen?
     
  2. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Wenn ich richtig informiert bin, dann lassen sich die Boards ausschliesslich über (PC/Mac) Software editieren.

    Das FM Board stellt einen kompletten DX7 zur Verfügung, dass AN Board nen AN200. Möglichkeiten hast Du also genug, obs Dir klanglich gefällt ist ne andere Frage. Aber wenns nicht allzu teuer ist dann würd ich dennoch zuschlagen, der CS6R ist ja selbst schon auch nicht verkehrt...

    Grüße
    Daniel
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    die bedienung der anbauplugins ist ein bisschen.. ehm.. optimierbar..
    es ist also nicht dasselbe, man HAT es, aber wie gut man drankommt ist eine andere frage..

    da du keinen VA und keinen FM synth hast, kannst du damit sicher was anfangen.. der CS selber ist ein rompler..
     
  4. studio-kiel

    studio-kiel bin angekommen

    Meinst du damit optmimierungsbedürftig - also Mist? :)
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    nicht mist, nur umständlich, langwierig.. das ist ja bei <a href=http://www.sequencer.de/syns/yamaha>Yamaha</a> nicht unbedingt unbekannt, aber das plugin-prinzip ist durch die oberfläche des hostsynthesizers eingeschränkt und daher etwas umständlich..

    wenn du das in kauf nimmst, ist es ok.. aber der spaß könnte leiden. ein DX7 kostet 150€< ebenso div. andere FM synths.. sogar einen TG77 kann man dieser tage dafür bekommen.. das ist in jedem falle die bessere wahl in sachen FM.. bei FM ist die übersicht wichtig, jedoch ein editor extrem hilfreich.. beim an ist das nicht ganz so tragisch..
     
  6. studio-kiel

    studio-kiel bin angekommen

    Sprich, wenn ich meinen Chef überrede mir seinen vollausgebauten EX5 für ein paar Hunderter zu überlassen, den er nämlich rein und dazu noch sehr selten als einfaches Masterkeyboard nutzt (ist nicht mal audiomäßig angeschlossen, die Kiste) - dann wäre das von Vorteil oder?! :)
     
  7. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    FM7 wäre eine sehr gute Wahl in Sachen FM, zumal es den mittlerweile für 99€ NEU gibt. Aber das nur nebenbei... ;-)

    Richtigerweise würde es wohl heissen 'vollständig editieren'? Hatte das nichtmehr so genau im Kopf...
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    fm7 II kommt ja auch bald, daher wohl der preisverfall.. und es ist das einzige mit weniger nervender kopierschutzorgie..
     
  10. studio-kiel

    studio-kiel bin angekommen

    Mein Kollege meinte der EX5 hat auch die beiden Erweiterungen (AN+FM) - dazu noch Flash-Ram, Sample-Ram, etc.

    Gut, groß ist er, aber das macht nichts - er verschwindet bei Nichtbenutzung komplett unter meiner Arbeitsplatte und nimmt somit keinerlei Platz im Raum weg. 76 Tasten sind auch etwas Schönes :)

    FM7 ist Software - Herr Schramm will wieder Synth-Hardware, anstatt sich jetzt einen neuen Rechner zu kaufen, den neue PlugIns in einem Jahr auch wieder mit zwei Sounds zum erliegen bringen :)
     
  11. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    FM7 ist recht resourcenschonend, ein aktueller Rechner schafft locker mehr als 64 FM7 Stimmen...
     
  12. studio-kiel

    studio-kiel bin angekommen

    Das stimmt schon, aber man arbeitet ja nicht nur damit. Meinen Rechner siehst in der Gear-List. Hat schon ein paar Jährchen auf dem Buckel...
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    wo steht das ? - danke !
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dein Kollege erzählt Kappes.

    Der EX5 hat nicht die Plug-in Slots,
    alle integrierten Synthese-Modelle waren schon bei Auslieferung drin.

    Und das Teil hat wie gesagt keinen rein-rassigen FM-Teil,
    mit dem AN-Teil kann man aber immerhin simple FM machen.

    Lies Dir mal obigen Bericht durch, neben langen Sample-Ladezeiten (typisch Yamaha anscheinend) und etwas holprigen MIDI-Timing durch zu kleinen Prozessor scheint auch das OS ein paar Problemchen zu haben.
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    der zeitplan ist auf der NI site..
    der rest ist .. naja. naheliegend - sachichmaa..
     
  16. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich war mit meiner Aussage, was aktuelle Rechner betrifft, eher vorsichtig. Mein alter Pentium II 400 Mhz, mit dem hatte ich Factory-Sounds fuer den FM7 erstellt, schafft ca. 10 Stimmen. Ein Athlon XP3100+ ist mit 64 Stimmen etwa zur Haelfte ausgelastet.
     
  17. Joa klar ist das ne gute anschaffung !!!

    CS6Xr + AN Modul + DX Modul

    Würde ich auch sofort nehmen !
     
  18. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Musst Du Wissen, mir persönlich gefällt FM7 vom Klang wesentlich besser als Yamaha FM... ;-)
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    d.h. es kommt demnächst auch absynth 4, der ist ja auch vorübergehend im preis "gefallen" :?:
     
  20. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ach was, die soften FM-Synths haben alle keine Eier ;-)
     
  21. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey


    Gab's von Absynth nicht fast jedes Jahr ein Update?
     
  22. studio-kiel

    studio-kiel bin angekommen

    Jau, mir wurde vorhin von einem Fachmann erklärt, dass Yamaha zwar immer geniale Ideen hat, es aber bei der Umsetzung und dem zu Ende denken mangelt. Die schlechten Ladezeiten kommen daher, dass der Speicher des Sepuenzers als Zwischenspeicher genutzt wird und die Samples von Audio in die Midi-Dump-Daten umgewandelt werden müssen, um dann im Sample-Speicher des EX5 zu landen. Kann ich mir kaum vorstellen, aber soll so sein...
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    gab`s von absynth nicht erst kürzlich ein update ?
     
  24. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Die 3 ist ca. 1 1/2 Jahre alt, kam im Dezember 2004...
     
  25. studio-kiel

    studio-kiel bin angekommen

    @MZ412

    Wow - das "dunkle" Bild deiner Gear-Gallerie hat was - genau so stelle ich mir eine Frickelhöhle vor :)
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    naja, ist so ein richtiges "reisekatalog-bild" - soll bedeuten, das alles aus einem gewissen winkel betrachtet rießig und toll aussehen kann, aber meist das gegenteil der fall ist :shithappens:
     
  27. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    hast du den EX5 in der midi-umgehbung mal gespielt? Viele behaupten, dass der ernshafte probs bei rel. hoher auslastung haben soll (latenz). Auf grund des zu schwachen DSP hat man beim optimieren des OS irgendwann aufgegeben - die prod.dauer des EX5 war daher auch überraschend kurz. Ich habe hier u.a. den vorgänger stehen = W7 incl. WEM-B02 vintage soundboard (ist jedoch ein reiner rompler und daher mit dem EX5 nicht ganz vergleichbar) - hier läuft jedoch alles rund.
     

Diese Seite empfehlen