Yamaha Dx7 MK1 JME SPX 1.6 Problem

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von shrimptraxx, 18. März 2015.

  1. Hallo Leute,

    Ich besitze einen Yamaha Dx7 Mk1 mit einer JME SPX 1.6 Erweiterung.
    Da die Batterie des Dx7 schon sehr schwach war habe ich mich dazu entschieden sie zu tauschen, das hat auch im großen und ganzen gut geklappt nur musste ich leider feststellen das der Dx7 seit dem keinen Sound mehr ausspuckt.
    Mir war klar das die Sounds nachdem Batterietausch verloren gehen würden, deswegen habe ich mir auch noch extra einen Cartridge mit Patches besorgt, diese Patches lassen sich zwar laden bringen den Synthesizer aber leider auch nicht zum klingen. Die Function Parameter wurden ebenfalls mit den angegebenen Werten übereingestimmt. www.dx7.nl/expansions/
    Nach einiger Recherche wurde mir klar das das Problem wohl an dem Datenmüll der durch den Batterietausch am Ramspeicher entstanden ist liegt.
    Aber nun zu meiner eigentlichen Problem: Durch den Einbau der JME SPX Erweiterung wurden die IC Chips (14,20,21) die für den Ramspeicher verantwortlich sind entfernt und durch die der Erweiterung ersetzt, das führt leider dazu das sich die Resetzfunktion (Func+16+32) nicht mehr aufrufen lässt. Ich vermute aber dennoch das es irgendeine Möglichkeit geben muss um den Ramspeicher zu resetten bzw um den Synthesizer wieder zum klingen zu bringen.
    Einen ähnlichen Thread gibt es hier zwar schon, der hat mir aber leider nicht wirklich weiter geholfen. viewtopic.php?t=66607
    Im Anhang befindet sich auch noch eine Einbauanleitung für die JME SPX Erweiterung, diese ist für mich aber leider auch keine große Hilfe.
    Ich hoffe wirklich das mir jemand bei meinem Problem helfen kann!
    LG
     

    Anhänge:

  2. Hast Du schon mal versucht einen Sysex-Dump zum DX7 zu schicken?
     
  3. habe ich noch nicht versucht aber sollte meiner Theorie nach nichts bringen, da bei einem sysex dump auch nur die Informationen für die patches übertragen werden... diese Informationen sind auch auf den original cartriges enthalten die ich besitze.
    ich glaube das mein problem direkt etwas mit dem jme spx Expansion pack zu tun hat.
     
  4. Crossinger

    Crossinger Tach

    Ich weiß nicht, was Du im Einzelnen bei den Function Parametern "übereingestimmt" hast. Aber hast Du mal die Funktion "Function Init" des SPX ausprobiert? Damit werden alle 32 Functionspeicher initialisiert. Damit konnte ich bisher nach Batterietausch meinen DX7 immer wieder zum Leben erwecken. Also im Menü des SPX durchsteppen bis "Function Init?" im Display erscheint. Dann "YES" drücken. Danach sollte alles wieder funktionieren.
     
  5. Vielen dank für diesen Tip, durch Function Init habe ich es zumindest mal geschafft den Dx7 wieder zum klingen zu bringen :phat:
    Dennoch verhält er sich noch nicht ganz so wie gewollt... Vl kannst du mir ja auch bei diesem Problem behilflich sein.
    Nachdem ich "Function Init" im Menü des Spx gefunden habe (mehrmaliges drücken der Taste 12) und auf Yes gedrückt habe
    ( Internal+Cartridge memory protect off) war es wieder möglich die Patches von meiner Cartridge zu spielen.
    Das Problem dabei ist jedoch das die Sounds nur extrem leise zu hören sind ( mein Preamp und der Volume Regler des Dx7 sind voll aufgedreht). Weiters verschwindet der Sound wieder sobald ich ein anderes Preset des Cartridge laden möchte. Nachdem ich nochmal auf "Function Init" + "Yes" gedrückt habe lässt sich auch plötzlich das zuvor ausgewählte Preset spielen.
    Also nochmal kurz ausgedrückt: Function Init+Yes - Sound mit extrem wenig Pegel - Preset Wechsel - Sound verschwindet - Function Init+Yes - Sound wieder da ...
    Bin wirklich total froh das der Synth wieder Sound macht!!!
     
  6. Das problem dürfte sein, dass in den Function settings der einzelnen Sounds etwas drin ist, das die Velocity auf null setzt, oder ggf alles auf BreathControl setzt.


    Was Du machen musst:
    Sound 1 laden -> Function Init+Yes -> Sound 1 wird mit extrem wenig Pegel erklingen -> die Sound-Functions (also die Standard-Functions, nicht die von der JME SPX) durchforsten, und suchen, welcher Eintrag da die Sounds leise macht -> den Wert ändern und Sound 1 abspeichern.

    Das gleiche machst Du jetzt mit Sound 2: Sound 2 laden -> Function Init+Yes -> Sound-Function anpassen -> Sound 2 speichern.

    Wenn Du jetzt Sound 1 wieder lädst, sollte er sofort erklingen. Sound 2 sollte auch sofort ohne Init erklingen. Sound 3 wird vermutlich wieder stumm sein. Du musst also alle Sounds mindestens einmal laden, dann Function Init+Yes machen und wieder abspeichern.
     
  7. Crossinger

    Crossinger Tach

    Geht auch einfacher. Ich habe zwar den DX7 nicht am Start (der ist daheim nicht mal aufgebaut :selfhammer: ), aber hier habe ich vor ein paar Wochen die Anleitung zum SPX hinterlegt:

    viewtopic.php?p=1159980#p1159980

    Dort mal unter "SPEICHERUNG: Function Parameter" schauen. Für Cartridge-Sounds sollte das auf "Function DISABLE" gestellt sein.
     
  8. DANKE DANKE DANKE!!!!!!!!!!!
    Er läuft wieder!!! :phat:
    LG
     
  9. Crossinger

    Crossinger Tach

    :supi: :nihao:

    EDIT: War die Anleitung schon von Anfang an im ersten Beitrag verlinkt? *grübel* Die war komplett an mir vorbeigegangen...
     
  10. Eine frage hätte ich noch bezüglich der Speicherung, muss ich die Sounds trotz der Einstellung Function Disable mit einem Befehl abspeichern? Wenn ja mit welchem? Danke nochmal!!!
     
  11. Crossinger

    Crossinger Tach

    Sofern Du von einer RAM-Cartridge sprichst: da muss ich leider passen. Hatte ich für meinen DX nie. Ich habe die Function-Speicher auch nie genutzt, weil mir das zu kompliziert war, daher stand Function bei mir immer auf DISABLED. Kann ich aber - wie gesagt - auch gerade nicht am eigenen Gerät nachvollziehen, da mein DX7 derzeit noch im Case schlummert. Vielleicht kann da jemand anderes mit SPX-Erweiterung aushelfen?
     
  12. crincy

    crincy Tach

    Also, -> nachdem man eine Erweiterung eingebaut oder eben die Batterie getauscht hat,
    sollte man als erstes alle Parameter einmal aufrufen und den Schieberegler einmal hin u. her bewegen, damit die Werte wieder auf " normal" gestellt werden.

    Grund: Beim DX7 sind komischerweise danach in manchen Parametern merkwürdige Werte eingeschrieben, die man so nicht einstellen kann. Somit funktioniert er nicht wie gewohnt und es kommt nur müll herraus.

    ->> Hat bei mir bisher immer geklappt und vielleicht hilfts ja beim Fehlereinkreisen. :P

    EDIT: sehe grade, steht sogar in der SPX Beschreibung drin.

    gruß Chris
     

Diese Seite empfehlen