Zentrale / Sequenzer ... Kaufhilfe erbeten

D
Damton
....
Genau. Wenn ich zum Bespiel einen direkt über Midi (nicht usb midi) einen DX200 mit einem perkussiven Sound einbringe, dann verändert sich das tempo Gefühl von langsam oder schnell im Verbund mit einen Pulse 2 und den Drums und darauf möchte ich Einfluss haben. Diese beiden synths haben auch immer die gleiche Latenz in meinem System, ob direkt Midi vom Deluge>Synth, ob über Cubase>(USB)>MioXL>(Midi)>Synth oder Deluge>(Midi)>MioXL>(Midi)>Synth. Der DX hat als beispiel immer ~11ms, Der Pulse hat ~2ms.
Im Deluge hab ich Einfluss darauf, wenn ich bei höchster Auflösung die komplett gesetzten Noten verschiebe. Würde dann ca 1ms pro Rasterschritt entsprechen. Allerdings bleibt dann das Problem, falls eine midi Note auf der 1 nach vorne verschoben werden muss. Sie landet dann zwar am anderen Ende des Loops, aber ist für mich jetzt nicht die sauberste Lösung. Oder ich muss die 1 auf den langsamsten Synth legen und den Rest dann nur nach hinten, also nicht vor die 1, verschieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
laux
laux
_laux
Im Deluge hab ich Einfluss darauf, wenn ich bei höchster Auflösung die komplett gesetzten Noten verschiebe. Würde dann ca 1ms pro Rasterschritt entsprechen. Allerdings bleibt dann das Problem, falls eine midi Note auf der 1 nach vorne verschoben werden muss. Sie landet dann zwar am anderen Ende des Loops, aber ist für mich jetzt nicht die sauberste Lösung. Oder ich muss die 1 auf den langsamsten Synth legen und den Rest dann nur nach hinten, also nicht vor die 1, verschieben.
Im Pyramid ist es ebenso, dass die 1 auf dem letzten Platz landet.
Hab aber auch keine Latenzprobleme, von daher nutze ich solche Features eher nur um Live eingespieltes ein wenig gerade zu rücken.
 
Hi-Tech Music
Hi-Tech Music
|||||||||
Wie wär's denn mit einem Digitakt? Der ist doch auch nicht schlecht. Was der sequencer alles kann...ist schon beeindruckend.
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Wenn ich zum Bespiel einen direkt über Midi (nicht usb midi) einen DX200 mit einem perkussiven Sound einbringe, dann verändert sich das tempo Gefühl von langsam oder schnell im Verbund mit einen Pulse 2 und den Drums und darauf möchte ich Einfluss haben.

Darauf kann man alleine schon über die Verteilung der MIDI Daten Einfluß nehmen. Erzähl doch mal, wie Du Deine Geräte verschaltet hast.
 
D
Damton
....
Darauf kann man alleine schon über die Verteilung der MIDI Daten Einfluß nehmen. Erzähl doch mal, wie Du Deine Geräte verschaltet hast.
ich habe 5 verschiedene Test‘s gemacht und überall die gleichen Latenzen ermittelt.

1. DAW (Cubase) > per USB > MioXL > per Midi > Dx200, Pulse2

2. Deluge > per Midi > MioXL > per Midi > DX200, Pulse2

3. Deluge > per Midi > Kenton Thru > per Midi > DX200, Pulse2

4. Deluge > per Midi > direkt DX200
5. Deluge > per Midi > direkt Pulse2

Überall DX200 ca 11ms und der Pulse2 ca 2ms

Ich hab jeweils einen Sound dabei vom DX200 und Pulse gesampelt und exakt einen auf die 1 und den anderen auf die 3 gelegt (bei Cubase und Deluge) und auf links gepant und dabei den jeweiligen synth mit der gleichen Note wieder angetriggert und auf rechts gepant. Das ganze dann zusammen aufgenommen und so konnte ich in der Stereospur die Latenzen verfolgen und auch sehen, wie die sich beim anpassen dann verändern und alle zusammen dann auf die 1 bzw 3 getimed wurden.

Wie gesagt, in allen Aufbauten und Verteilungen waren die Latenzen ca gleich und ich hab die gleichen Ausgleichsschritte dann benötigt, um alles auf den Punkt zu bekommen.
 
D
Damton
....
Aber eigentlich geht’s mir unabhängig von der Latenz ja darum, Einfluss in einem Sequencer nehmen zu können, wenn ich einen Sound in der Zeit etwas vorholen möchte oder etwas zurück setzen möchte. Halt wie in einer DAW das Track Delay. Und da möglichst in einer sehr hohen Auflösung.
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Dann hat der DX200 eine echt miese Firmware. Da wäre selbst ein alter TX7 besser.

BTW: wenn Du ein MIO XL hast, kannst Du es auch über Ethernet an den Rechner anschließen, vermeidet die USB Probleme. RTP MIDI ist beim Mac bereits im OS drin, unter Windows wird der Treiber beim Einrichten des Gerätes direkt mitinstalliert.

Das aber nur nebenbei.
 
Lauflicht
Lauflicht
x0x Roulette Spieler
Ist der DX200 nicht für sein katastrophales MIDI Timing berühmt berüchtigt?
 
Kristallprinz
Kristallprinz
||
Habe mir die Tage hier aus dem Forum einen Squarp Pyramid gekauft .
Bin echt überrascht wie leicht der bedien und durchschaubar ist .
Selbst als clock slave zur tr8s passt das Timing bisher sehr gut .
Ein wenig Einarbeitung brauche ich wohl noch aber das Konzept dieses sequenzers ist schon auf sehr hohem Niveau.
Vive la france !!!
Nach polybrute jetzt das Teil aus Frankreich ...die werden mir langsam sympathisch die Franzmänner und Frauen und Diverse ...
Als Zentrale ist der schon richtig klasse mit seinem outs und fast unbegrenzter tracklänge ... transposetrack , euclidean Möglichkeiten, midi fx ...
Also mir macht die Kiste einen riesenspass !!!
Danke an allen hier noch mal für die vielen guten Tips !!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Similar threads

Kristallprinz
Antworten
36
Aufrufe
1K
Tyskiesstiefvater
Tyskiesstiefvater
 


Neueste Beiträge

News

Oben