ZOOM 9030 Compressor spinnt

swissdoc
swissdoc
back on duty
Ich habe vor kurzem einen ZOOM 9030 bekommen, leider flippt dort der analoge Compressor aus. Konkret gibt es 1. manchmal Sound ohne das was am Eingang anliegt. Oder es klappt, aber nur mit dem Fast Mode des Kompressors.

Suche Schaltplan vom 9030 und/oder das Service Manual. Bei Google so direkt nichts gefunden.

Der Defekt scheint häufiger aufzutreten. Im Netz gibt es Hinweise aber keine Lösungen.

Die separate analog Platine im Gerät sieht gut aus, keine erkennbaren Schäden. Kabel-Voodoo wurde gemacht, auch Kontakte gereinigt, sowie check auf kalte Lötstellen.
Eventuell könnten es die miesen SMD Caps sein, die auch z.B. in Geräten von Casio zu Problemen führen.

Hinweise werden gerne entgegengenommen.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Bilder kommen, muss mich hier noch von der Familien-Attacke über Weihnachten erholen...

Hier die Antwort von ZOOM auf mein Anfrage vom 22.12.:

Dear Sir or Madam,

I got a used ZOOM 9030 effects processor, which works great and sounds really nice. There is only one problem about the analog compressor, which is not working correctly.
Could you please provide the Service Manual to me as PDF or in any other form, so I could repair the unit?

Thanks a lot and BR.

Antwort vom 26.12.:
Thank you for your inquiry.
However, we are not able to disclose the technical information including service manual as our company's policy. In case of repair, please contact a local ZOOM distributor in your country. They are taking care of ZOOM products.Here is the contact number of a distributor in Switzerland.
COMPANY : SOUND SERVICE VERTRIEBSGESELLSCHAFT
ADDRESS : SUMPFSTRASSE 32, CH-6300 ZUG, SWITZERLAND
TEL : +41 41 741 23 11
FAX : +41 41 741 23 10

We appreciate your cooperation in advance.

Sincerely yours,
ZOOM Corporation

Da ich gerade mal CHF 40 für das ZOOM gezahlt habe, werde ich wohl eher keine Reparatur beim Vertrieb in Betracht ziehen.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Löten ja, SMD eher nein, aber auch das kann man ja lernen :) Recapping von SMD Elkos aus den 80ern habe ich an einem Sega Game Gear schon mal geübt. Neu sind normale Elkos (so klein es eben geht) reingekommen.
Warum fragst Du? Weisst Du, was am ZOOM 9030 kaputt sein könnte?
 
A
Anonymous
Guest
Die SMD-Elkos sind für das Decoupling des Audiosignals, und wenn die sich aufblähen oder gar auslaufen, is das nur ein buntes Rätselraten ob da noch ein Sound kommt.
Schau mal ob die Elkos an den Lötpäds schon richtig matt oder teilweise auch schon grünlich bis weißlichen Belag haben.
Werde mir heute aber nochmal das Service Manual zu Gemüte führen, wenn ich denn eins finde, dann kann ich dir das genauer erklären.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Ich vermute, das Gerät ist länger nicht genutzt worden, nun hier bei mir lief es ein paar mal ein paar Stunden am Stück. Nach einer ersten transienten Phase von geht-geht nicht noch gewisser Zeit und "Selbstheilung" durch Ausschalten ist es nun eher stabil bei

- Compressor im Slow Mode geht gar nicht
- Toggeln zwischen Slow und Fast führt manchmal zu Knacksern und Plopps
- manchmal geht der Compressor gar nicht, aber dann nur intermittent und mit Knacksern und Plopps als Burst

Wenn Du ein Service Manual findest, nur her damit. Im Netz scheint es nichts zu geben, ZOOM rückt da wohl nichts raus.
 
orange_hand
orange_hand
..
Mein 9030 ist vor einigen Monaten auch abgeraucht. Habe dann versucht es selbst zu reparieren, doch leider ohne Erfolg. Scheiss SMD ! Die Opamps kann man auch nicht mehr kaufen ...
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Ich habe nun fein säuberlich 14 SMD Elkos von der Analog Platine entfernt und mit passenden Mini Elkos ersetzt.

Beim Ausprobieren hat alles wunderbar funktioniert, man konnte beim Compressor sogar den Unterschied zwischen Fast und Slow Attack hören. Nach ca. 30 min hatte ich genug, habe das Gerät angelassen und mich anderen Dingen zugewandt. Nach ca. weiteren 30 min fing der Sound im Studio an zu brummen. Ich dachte erst, es wäre von den Dr. Böhm Digital Drums, die zum Testen dranhingen.

Aber es war der Zoom 9030 Compressor, der nun wohl endgültig seinen Geist aufgegeben hat. Dumm gelaufen.

Nun muss ich mal die Chips durchchecken, was da überhautp was macht. Einfacher wird sein, so ein Teil erneut auf eBay zu kaufen, oder einfach auf den Kompressor zu verzichten, der Rest tut es ja noch...
 
orange_hand
orange_hand
..
Ja, die Dinger scheinen ihrem Ende entgegen zu laufen. In meinem 9030 ist ein Opamp abgeraucht und zwar richtig abgebrannt. Ich habe ihn ersetzt doch leider half das nicht. Wenig Zeit später fing das Ding wieder nach Ampere zu stinken und da habe ich es nicht mehr angemacht. Wahrscheinlich ist noch etwas anderes defekt, aber was ?? Man müsste einen Schaltplan haben um mal systematisch den Fehler einzugrenzen, ohne diesen ist es wohl schwer ...
Es ist wirklich schade, denn das Teil war so gut !
 
A
Anonymous
Guest
Hab mal recherchiert und was auch eine Möglichkeit wäre, ist, die RC4558 (4 Stück) auszutauschen.
Klassischer Billig-Op-Amp, 20 Cent bei Reichelt.. :roll:
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Hast Du einen 9030? Bei mir sitzen auf dem PCB-0040 (das ist die externe Analog-Platine zum Aufstecken) mehr als 4 von diese Op-Amps.

Wegen SMD Löten: Hast Du einen Tipp, was man alles so braucht und wo man ein Tutorial bekommen kann? Alleine das Entfernen der SMD Elkos hat mich recht gefordert und gestunken hat es auch. Das Lot liegt ja unter den Elkos und es gibt noch diese Kunststoff-Basis drumherum.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Hier mal Bilder von der Analog-Platine PCB-0040 aus dem Zoom 9030:

PCB-0040.front.small.jpg

Volle Auflösung: http://www.swissdoc.de/pics/PCB-0040.front.jpg

PCB-0040.back.small.jpg

Volle Auflösung: http://www.swissdoc.de/pics/PCB-0040.back.jpg

Auf IC1 steht drauf: 142000 M5241L und ein Mitsubishi Zeichen. Weiss jemand, was das ist, unter 142000 konnte ich bisher nichts finden, der Rest ist ja nur Produktions Info...

Aber wir sind nicht alleine mit dem Problem, siehe hier:
http://music-electronics-forum.com/t30220/
 
orange_hand
orange_hand
..
Ja, wirklich schade das der Hersteller nicht mitspielt und die Pläne raus gibt. Hier mal ein Foto von meinem defekten Opamp:

 
A
Anonymous
Guest
Die Info mit den 4 Stück hab ich nur aus nem anderen Forum.

@orange_hand: kann das sein dass da bei OP10 zwei Pins gebrückt sind? :eek:

Der M5241L ist dein Dual VCA für Electronic Volume Control von Mitsubishi.
Die werden gerne in Bodentretern eingesetzt.

Sollten noch erhältlich sein.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
@Bornhelmser:

Haben die in dem anderen Forum (welches?) mehr Info zu dem 9030? Zählen können sie jedenfalls nicht :)

Danke wegen des VCA Chips...

@orange_hand:
Der C99 bei Dir sieht übel aus, als ob da schon Elektrolyt herausgelaufen wäre. Das könnte der Übeltäter sein.

Na ja, mit den Chips, deren Datenblättern und Pinouts, einem Oszi und viel Zeit könnte man wohl den Analogteil tracen und den Signalpfad aufzeichnen. Dann schauen, wo es klemmt und diesen Chip tauschen. Dumm nur, dass es wohl ein SMD Teil sein wird und dass es viel Zeit kosten wird. Die Kisten gehen so zwischen 50 und 100 EUR bei eBay über die Theke, da lohnt der Aufwand wohl eher nicht.

Ich lege das erstmal auf Eis...

Danke an alle für den Support.
 
orange_hand
orange_hand
..
kann das sein dass da bei OP10 zwei Pins gebrückt sind?

Ne, jedenfalls nicht nachdem er von mir ausgetauscht wurde. :mrgreen:

Ich habe das Gerät ja damals NEU gekauft als es raus kam. Das war richtig teuer, damals, ich glaube ich zahlte 1.600 DM mit MIDI Foot Controller... Dann nach einiger Zeit war etwas defekt und der Zoom Service hat das Gerät repariert. Wahrscheinlich haben die den OpAmp ausgetauscht und es einfach schlecht gelötet.

Der C99 bei Dir sieht übel aus, als ob da schon Elektrolyt herausgelaufen wäre. Das könnte der Übeltäter sein.

Ja, das könnte gut sein, denn das Teil stinkt richtig, wenn man es einschaltet.

Genau, zur Not kauft man sich ein gebrauchtes in der Bucht.
 
 


News

Oben