Bedenken bei der Art von Energie für Elektroautos

Tja, es ist nicht neu – Die Elektroauto-Sache wird ja wohl offiziell aber auch halbherzig gefördert. Bis 2020 1 Mio Elektroautos. Hier ist einer, der von 1/4 der Gesamtautoschaft™ des deutschen Planeten (aua! klingt halt nur so schön global und wichtig) etwa 3 AKWs brauchen will. Ja. Nur werden wir sicher keine nennenswerte Menge E-Autos haben, man kann also aufbauen und gleichzeitig steigern. Allerdings muss man das auch tun, am besten per Anordnung, sonst könnte die Tigerente noch dazwischenfunken und man wird uns dann mit der “Überraschung” kommen, dass wir ja doch Atomstrom bräuchten. Das ist also eine politische Frage, wie umweltfreundlich so ein Elektroauto ist. Es ist eine Frage des Machens und dann geht ansich alles. Aber nur dann. Deshalb ist es auch viel wichtiger, welche Bedingungen gegeben sind. Allerdings sind diese E-Autos durchaus auch effektiver als alle Verbrenner es je sein können. Wasserstoff hingegen ist 43% Wirkungsgrad, wovon hier auch gesprochen wird. Schau mal rein: Der LNV (Landesnaturschutzbund BaWü) warnt vor einer ökologischen und teuren Illusion.

Comments are closed.