Intel-iBooks angeblich zum Apple-Geburtstag

tja, da wir als Audio-Sonderlinge™ auf Rechner, die JETZT funktionieren und auf denen alles rund und schnell läuft angewiesen sind: ab April (Apfelgeburtstag – 30 Jahre) hat Apple ihre Tradition fast vollendet: Absägen der kompletten PPC-Chips und damit faktisch unkompatibel zu sich selber in brauchbarer Geschwindigkeit.. da Adobe bekannt gibt, erst ab 2007 Intel-Soft zu bringen und einige Audio-Tools, Hardware und vieles mehr sicher auch noch auf sich warten lässt: Wer noch ein Audio-Taugliches System will, sollte bis dahin eingekauft haben..

ich befürchte, auch die G5 Serie bald schon gestorben zu sehen und damit unbrauchbar für Audio-User, die auch div. Hardware haben (Treiber und Co).. ich mach ungern stimmung, aber es sieht so aus, das man zzt als Mac-User besser konservativ bleibt, wenn man nicht sich auf eine (EINE!!) Audio Spur in Ableton Live begüngen will.. sprich: warte , bis ALLE deine Progs auch verfügbar sind.. live und logic sind es schon sehr bald.. andere sind es noch nicht (NI und eigentlich fast alle anderen zB..)..

heise online – Intel-iBooks angeblich zum Apple-Geburtstag

Comments are closed.