16.09.2017, 23:05 WDR5, Winfried Trenker spricht über Tangerine Dream

StefanE
StefanE
Stiller Genießer
Danke auch für diesen Hinweis. Nach Kino nun Radio. Scheinst dich für TD zu interessieren. ;-)
Bin mal gespannt, was Winfried zu erzählen hat...
 
Vintage Dream
Vintage Dream
|||
Das ist keine Berliner Schule, aber es wird ein tolle Verantstaltung der Düsseldorfer Schule werden, bin dabei
 
faltac
faltac
||
Und das Thema über das scheinbar niemand jemals ein Wort verlieren darf, ist der Austritt von Chris Franke.

Schade.

Aber ansonsten mal wider schön.
 
50Hertz
50Hertz
|||
Und das Thema über das scheinbar niemand jemals ein Wort verlieren darf, ist der Austritt von Chris Franke.

Das steht dann sicherlich alles haarklein in der Froese-Biographie, die ja jetzt am 26. September herauskommen soll, falls der Termin nicht wieder aus "unvorhergesehenen Gründen" verschoben wird.
 
qwave
qwave
KnopfVerDreher
Ich wette, dass das was damals in Sachen Franke vs. Froese passiert ist nicht in einem Buch gedruckt werden darf.
Fragt euch mal, warum es keine echten Remaster-Versionen der Alben vor der Trennung von Franke gibt. Es gibt nur "tangenized" neue Versionen. Und warum war auf der "Optical Race", der ersten Veröffentlichung nach der Trennung bei TD kein einziges der Instrumente der Alben davor eingesetzt worden, sondern nur neuer, handelsüblicher "Kram".
Da gab es offenbar richtigen Stress.

Zur Radiosendung: Wirklich neues kam nicht rüber. Eigentlich war es auch keine Sendung über TD sondern über EF der eben zu der angesprochenen Zeit bei TD war. Deshalb wurde auch nicht auf die verschiedenen Bandmitgliedern näher eingegangen. Und das obwohl die Musik genauso mit geprägt haben. Insbesondere noch in den 70igern, als die Musk nicht aus MIDI-Dateien bestand.

Meine Erwartungen an das vielleicht nun endlich doch mal erscheinende Buch sind mit jeder weiteren Verschiebung des Veröffentlichungstermins gesunken. Hoffentlich sind einpaar gut und bisher unveröffentlichte Bilder enthalten.
 
Sandrino
Sandrino
Ewiger Dazulerner
Ich wette, dass das was damals in Sachen Franke vs. Froese passiert ist nicht in einem Buch gedruckt werden darf.
Fragt euch mal, warum es keine echten Remaster-Versionen der Alben vor der Trennung von Franke gibt. Es gibt nur "tangenized" neue Versionen. Und warum war auf der "Optical Race", der ersten Veröffentlichung nach der Trennung bei TD kein einziges der Instrumente der Alben davor eingesetzt worden, sondern nur neuer, handelsüblicher "Kram".
Da gab es offenbar richtigen Stress.

Zur Radiosendung: Wirklich neues kam nicht rüber. Eigentlich war es auch keine Sendung über TD sondern über EF der eben zu der angesprochenen Zeit bei TD war. Deshalb wurde auch nicht auf die verschiedenen Bandmitgliedern näher eingegangen. Und das obwohl die Musik genauso mit geprägt haben. Insbesondere noch in den 70igern, als die Musk nicht aus MIDI-Dateien bestand.

Meine Erwartungen an das vielleicht nun endlich doch mal erscheinende Buch sind mit jeder weiteren Verschiebung des Veröffentlichungstermins gesunken. Hoffentlich sind einpaar gut und bisher unveröffentlichte Bilder enthalten.

Nun, es gibt Dinge, die gehen wirklich niemanden etwas an.
Fakt ist, dass Franke und Froese in einem Streit auseinandergegangen sind, der wohl nicht zu kitten war.
Sollte das Buch keinen 100-prozentigen Aufschluss darüber geben, wird es dafür Gründe geben.
Und es gibt wahrscheinlich Interessanteres über das abwechslungsreiche Leben Froeses auf 600 Seiten zu berichten.
Man muss auch bedenken, dass es Froeses (Auto-)Biografie ist, nicht nur die Geschichte einer Band aus externer Sicht.

Zum Instrumentarium der nach-Franke-Ära: Ich weiß nicht genau, an welchem Album genau zuletzt mit Franke gearbeitet wurde (Shy People, Near Dark, Canyon Dreams, Livemiles, Tyger)
aber der von Dir genannte handelsübliche "Kram" kam schon zu Frankes Zeit zum Einsatz. Franke hat bestimmt einiges mitgenommen bzw. einlagern lassen, das ist bei Trennungen nun einmal so.
Aber so einen totalen Instrumentenbruch wie von Dir beschrieben hat es nun wahrlich nicht gegeben, auch wenn gewisse Dinge anders wurden/Elemente nicht mehr vorhanden waren.
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Und das Thema über das scheinbar niemand jemals ein Wort verlieren darf, ist der Austritt von Chris Franke.

Das steht dann sicherlich alles haarklein in der Froese-Biographie, die ja jetzt am 26. September herauskommen soll, falls der Termin nicht wieder aus "unvorhergesehenen Gründen" verschoben wird.

Überrascht es irgendwen, daß der Termin höchstwahrscheinlich wieder einmal verschoben wird, wie aus gut unterrichteten Kreisen im TD Forum zu hören/lesen ist?


[...]

Zum Instrumentarium der nach-Franke-Ära: Ich weiß nicht genau, an welchem Album genau zuletzt mit Franke gearbeitet wurde (Shy People, Near Dark, Canyon Dreams, Livemiles, Tyger)
aber der von Dir genannte handelsübliche "Kram" kam schon zu Frankes Zeit zum Einsatz. Franke hat bestimmt einiges mitgenommen bzw. einlagern lassen, das ist bei Trennungen nun einmal so.
Aber so einen totalen Instrumentenbruch wie von Dir beschrieben hat es nun wahrlich nicht gegeben, auch wenn gewisse Dinge anders wurden/Elemente nicht mehr vorhanden waren.

Franke hat zu Beginn der 1990er sehr viel von seinem Fuhrpark veräußert, ich weiß von einigen Leuten, die die Klamotten stapelweise bei ihm in Spandau abholten. Sogar das große Projekt Elektronik System stand irgendwie mal für eine Weile zur Disposition (und ich auf der Liste der Kaufinteressenten -- ich war 17 und naiv). Einen Teil nahm er auch mit nach LA rüber, aber weniger das nostalgisch verbrämte Zeug, sondern das, was damals praktisch war, um schnell Resultate liefern zu können.

Das Moog-System soll er wohl Hans Zimmer überlassen haben für dessen Knopftapete.

Warum in dem Radiobeitrag die von Froese verhunzten Fassungen gespielt wurden, entzieht sich meiner Kenntnis ("Wahn" mit D50-Presets drübergeschmiert).

Stephen[/QUOTE]
 
Zuletzt bearbeitet:
50Hertz
50Hertz
|||
Na, wenn sogar die Fanboys im TD-Forum nicht mehr an's Erscheinen der Biographie glauben ... . Der entsprechende Kommentar dort war aber wohl eher sarkastisch gemeint. Ich hoffe immer noch, dass ich das Ding in der nächsten Woche in den Händen halten werde.

Im Kino-Film hörten sich die von Alex Hacke gesprochenen Passagen sehr nach Zitaten aus dem Buch an. Dort wurde der Franke-Abgang recht knapp und emotionslos mit "... persönlichen und künstlerischen Differenzen ..." oder so ähnlich kommentiert.

Apropos: in Dresden waren gestern immerhin drei (!!!) zahlende Zuschauer zugegen. Das reicht wahrscheinlich noch nicht einmal, um als "Randgruppe" bezeichnet zu werden. Ist halt alles schon eine Weile her.
 
Sandrino
Sandrino
Ewiger Dazulerner
Ich gehe davon aus, dass die Auslieferung des Buches ab nächste Woche erfolgt.
Zu den neuesten Gerüchten gibt es kein offizielles Statement, nur Äußerungen, die nach Fake aussehen.
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Ich gehe davon aus, dass die Auslieferung des Buches ab nächste Woche erfolgt.
Zu den neuesten Gerüchten gibt es kein offizielles Statement, nur Äußerungen, die nach Fake aussehen.

Hoffen wir mal, daß Du recht hast und Gerüchte allenfalls die Rauchfahne der Wahrheit sind -- andererseits war in der Vergangenheit die Informationspolitik des Hauses TDI auch eher dürftig und Lieferverzögerungen wurden erst nach mehrmaliger Anfrage offiziell verlautbart.

Bei dem Radiofeature ist mir wieder einmal mehr aufgefallen, daß TD für mich allerspätestens ab 1987 gestorben waren -- und das im Abspann laufende Stück (eine Sorcerer-Adaption, wie es schien) klang ja schlimmer als ihre eigene Coverband oder diverse TD-Adepten... das ist auch schon eine gewisse Leistung.

Stephen
 
Sandrino
Sandrino
Ewiger Dazulerner
......

Bei dem Radiofeature ist mir wieder einmal mehr aufgefallen, daß TD für mich allerspätestens ab 1987 gestorben waren -- und das im Abspann laufende Stück (eine Sorcerer-Adaption, wie es schien) klang ja schlimmer als ihre eigene Coverband oder diverse TD-Adepten... das ist auch schon eine gewisse Leistung.

Stephen

Du kennst Dich ja in dieser Szene aus.
Diese Begeisterung, die manche dem TD-Spätwerk entgegenbringen, kann ich bei den meisten Produktionen auch nicht nachvollziehen.
Froeses Entschluss, die Formation noch einmal für die von ihm so genannten Quantum Years personell umzubauen, war für
mich der Schritt in die Richtung, um den wahrlich großen Kreis zu schließen.
Ein Verbleib von Peter Baumann und ein nicht erfolgtes Ableben von Edgar Froese hätten uns vielleicht noch ein paar interessante Sachen beschert.
Es ist anders gekommen und man wird abwarten müssen, was Quaeschning, Schnauss und Yamane daraus machen.
Ich urteile lieber hinterher und bald wird die Gelegenheit zum Kritisieren in Form von Quantum Gate erscheinen.
Bisher haben sie ihre Sache nicht schlecht gemacht, ich möchte auch kein weiteres Mal darüber diskutieren, ob sie den Namen weiter verwenden sollten/dürften.
Es ist eh schon eine Bürde (die sie natürlich freiwillig auf sich genommen haben), macht ihnen jedoch auch schon mal eine Tür auf.
Es gibt wesentlich Grottigeres in dieser Szene im Angebot, da schüttelt es mich oftmals richtig, was manch einer so verkauft.
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
[...] Es gibt wesentlich Grottigeres in dieser Szene im Angebot, da schüttelt es mich oftmals richtig, was manch einer so verkauft.

Das stimmt, schlimmer geht immer.

Aber gerade mit solche einem Namen im Gepäck sollte man der hemdsärmeligen Konkurrenz doch um mehr als nur eine Nasenlänge voraus sein.

Stephen
 
Sandrino
Sandrino
Ewiger Dazulerner
....

Aber gerade mit solche einem Namen im Gepäck sollte man der hemdsärmeligen Konkurrenz doch um mehr als nur eine Nasenlänge voraus sein.

Stephen

Nicht jedem ist Richy Müllers Nasenlänge gegeben.
Wir lassen uns von Quantum Gate überraschen.
Der erste Track ist schon mal recht hörbar und passt zu Froeses Marschrichtung.
Ich war mal so frei und habe ein Exemplar geordert, mit KScope haben sie jetzt auch ein gutes Label.
Zumindest erwarte ich nicht das Album des Jahrhunderts.
 
clocktrick
clocktrick
clokker
Ich gehe davon aus, dass die Auslieferung des Buches ab nächste Woche erfolgt.
Zu den neuesten Gerüchten gibt es kein offizielles Statement, nur Äußerungen, die nach Fake aussehen.
Die Auslieferung an die Unterstützer der DVD mit der TD-Dokumentation ist auf Ende Oktober verschoben.
Grund soll die Übersetzung von Bonus-Material für den Film sein und andererseits die Fertigstellung der Biografie.
Wann die fertig sein soll wird nicht gesagt. :dunno:
 
Sandrino
Sandrino
Ewiger Dazulerner
Der Termin für die Veröffentlichung der Biografie ist nach wie vor der 29.09.2017.
 
Zuletzt bearbeitet:
50Hertz
50Hertz
|||
Hmmh, demnach wäre die Trennung dann ja recht unspektakulär und ohne viel "böses Blut" verlaufen.
 
Vintage Dream
Vintage Dream
|||
Das Buch kann bei EASTGATE bestellt werden zzgl 19% UST.

Fehler bei EASTGATE:
Bücher haben 7% UST

hat noch keiner gemerkt
 
50Hertz
50Hertz
|||
Das bestärkt mich in dem Eindruck, dass den dortigen Verantwortlichen die ganzen Aktivitäten inzwischen über den Kopf wachsen. Schlauer wäre es wahrscheinlich, sich auf ein paar Sachen zu konzentrieren und die dann richtig zu machen. Aber scheinbar geht es in erster Linie darum, die "Marke" TD am laufen zu halten. Dürfte auf die Art und Weise aber nicht mehr lange gutgehen.
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Der Termin für die Veröffentlichung der Biografie ist nach wie vor der 29.09.2017.

Bis, wie üblich, etwa fünf Tage vorher ein neues Datum verkündet wird -- natürlich nur auf wiederholte Nachfrage hin, nicht von selbst direkt an die Email-Adressen der zahllosen Besteller.

Wie viele von denen wohl in der Zwischenzeit abgesprungen sind und ihr Geld zurückgefordert haben?

Das bestärkt mich in dem Eindruck, dass den dortigen Verantwortlichen die ganzen Aktivitäten inzwischen über den Kopf wachsen. Schlauer wäre es wahrscheinlich, sich auf ein paar Sachen zu konzentrieren und die dann richtig zu machen. Aber scheinbar geht es in erster Linie darum, die "Marke" TD am laufen zu halten. Dürfte auf die Art und Weise aber nicht mehr lange gutgehen.

Ja, leider hat das Ganze den Beigeschmack ziemlich ausgeuferter Selbstbedienung am More-than-you-can-eat-Buffet Froese und TD bekommen -- hauen Sie sich den Teller nur ruhig bis zum Rand voll, es kostet Sie ja nichts.

Das Buch kann bei EASTGATE bestellt werden zzgl 19% UST. [...]

Das kann es schon seit 2014.

Stephen
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben