2 Midiinterfaces

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von 7f_ff, 27. September 2009.

  1. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Hallo Freunde!

    Ich bin gerade drauf und dran wieder alles chic zu machen und komplett zuverkabeln.
    Diesmal sollten auch alle Midigeräte verkabelt werden, statt immer nur das was gebraucht wird.
    Derzeit ist bei mir ein 8 IN/OUT Interface von MOTU dran, welches noch über den Parallelport
    abgesprochen wird. Nun wäre es schön gewesen, wenn sich mehrere von dem kaskadieren ließen.
    Da dies nicht der Fall ist, muß eins her, dass an einem anderem Port angeschlossen wird.
    Ich bin mit dem (Express XT) soweit zufrieden, daher würde ich es schon gern behalten wollen und ein
    anderes, z.B. den Unitor, über einen seriellen Port anschließen um weitere 8 IN/OUTs zubekommen.
    Ich möchte gern weitere USB-Geräte vermeiden und eher den "Umweg" zur altgedienten Schnittstelle
    à la Serialport oder Parallelport gehen, habe aber derzeit nur einen Serialport frei, daher die Idee
    mit dem Unitor. Falls was gutes, älteres existiert, was noch unter WinXP lauffähig ist, bin ich auch ganz Ohr.

    Kann mir jemand irgendwas anderes empfehlen? Wie wäre es mit Konflikten untereinander?
    Ließen sich beide ohne Probleme vom Sequenzer/DAW "mappen", bzw. gleichzeitig drauf zugreifen?

    Grüße
     
  2. b166er

    b166er Tach

    Wie wär´s denn alternativ mit noch einem Interface an einem zweiten Parallelport ?

    Ist vom Durchsatz wahrscheinlich schlechter als USB, aber besser als seriell.

    PCI-Karte mit Parallelport müsste es doch noch geben ?
     
  3. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Die Idee ist mir auch schon vor Augen gekommen, jedoch hab ich keine Slots mehr frei.

    Grüße
     
  4. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Bin gerade am Rechchieren...wäre ein Parallelport-2-USB Adapter ein Mittelsweg?
    Es wäre wohl doch dann "USB", aber auch mit einem zweitem MOTU gleicher Gattung.
    Ich weiß jedoch nicht, ob's vielleicht Probleme zwecks Identifikation gäbe...und ob der
    Treiber das über diese "Umwege" mitmachen würde :?:
     
  5. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Unitor oder AMT8 sollten ja über seriell funktionieren, Treiber für XP gibt es auch. Bei mir läuft ein AMT8 via USB sehr gut. Warum also nicht? Die Preise sind normal auch im grünen Bereich.
     
  6. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Das AMT8 ist aber auch von Haus aus dafür ausgelegt, wogegen ich ja einen weiteren
    Parallelport über USB ansprechen würde.
    Ich denke, dass ich mal so einen Adapter ausprobiere und mit dem bestehenden Interface
    die normale Prozedur durchmache. Insofern das klappt, werde mich mal auf die Suche nach
    einem Zweiten machen.

    Swissdoc: Hast du zwei Interfaces dran, oder nur das AMT8? Falls zwei, wie ist das mit dem Treiber?
    Haben die beide seperate Treiber, oder deckt ein Treiber beide Interfaces ab?

    Grüße
     
  7. Habe 2 Motu Timepiece AV, an einer PCI Parallelport Karte habe ich die Teile nicht zum Laufen gebracht (meinen alten Cubase Dongle übrigens auch nicht), der Treiber wollte die Interfaces in keiner Konstellation finden, obwohl die Karte fehlerfrei installiert war.
    Mit einem uralt ISA Parallelport dagegen war es kein Problem, aber die Schnittstelle dürften wohl die wenigsten Boards noch haben.

    Am seriellen Port habe ich ein Midisport 8x8/s, unter Win98SE und XP ohne Probleme (im Gegensatz zu USB, zumindest wenn man versucht, 4 Stück gleichzeitig zum Laufen zu bringen ;-) ).
     
  8. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Danke, dann kann ich mich ja ggf. auf was gefasst machen. Eine Karte passt bei mir nicht mehr,
    daher hoffe ich mal, dass es sich eher wie bei der ISA-Karte verhält ;-)

    Hattest du auch nur eins der Interfaces zum Probieren an der PCI-Karte dran, oder immer beide?

    Grüße
     
  9. Die Motus sind ja über dieses spezielle Netzwerkkabel kaskadiert, insofern machte es keinen Unterschied, ob nur 1 oder beide dran waren. Wollte die Geräte (Dongle, Drucker etc.) eben etwas aufteilen, daher die 2te Schnittstelle, aber wie gesagt, an der PCI lief gerade mal der Drucker...bei der ISA funktionierte es sowohl als auch. Vielleicht hing das damit zusammen, dass man die PCI Karte nicht im "Normal" Mode betreiben konnte, sondern nur mit diesen Erweiterten...

    Hatten die "kleineren" Motus nicht auch die Möglichkeit der Kaskadierung ? (Sieht fast aus wie ein PS/2 Anschluss, ist aber so ein Kabel, welches früher z.B. an Macs für Drucker verwendet wurde, RSirgendwas)
     
  10. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Es scheint, dass es bei den "Kleineren" sowas nicht wirklich gibt. Auf der Motu-Seite kann man das finden:

    "The Express line of interface (the MIDI Express, the Micro Express and MIDI Express XT) do not have a networking feature."

    Wobei man in der MAC-seitigen Anleitung lesen kann:

    "If you have two MIDI Express XT's connected to both serial ports on the Macintosh, the Cable Routing window only displays on serial port at a time."

    Es scheint, wenn es wirklich gehen sollte (?), nur MAC-seitig zu funktionieren.
    Diese RS422's (serial port's) sind zwar vorhanden, vermutlich aber auch nur im Betrieb mit einem MAC funktionabel.

    Grüße
     

    Anhänge:

  11. ...hm, würd ich jetzt auch ersteinmal so verstehen...
     
  12. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Da fällt mir noch ein:
    Hattest du, als du die beiden über die ISA-Karte laufen hattest, aus dem Sequencer/DAW heraus die Möglichkeit,
    ohne Probleme auf beide Motu's gleichzeitig drauf zu zugreifen?

    Ich werd's dann die Tage mal mit dem Adapter probieren. Falls es klappen sollte, dann würde es mich natürlich äußerst freuen.

    Grüße
     
  13. ...insofern ja, dass die Motus unter sich ja mit dem RS Kabel ein Netzwerk betreiben, eins steht auf 1-8 und das andere von 9-16, im Sequencer hab ich dann halt 16 Midi Ein-/Ausgänge.

    Viel Gück !
     

Diese Seite empfehlen