2. Myspace Account oder sogar 3.? geht das?

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Caine, 3. November 2010.

  1. Caine

    Caine Tach

    wollte fragen ob man für ein side project oder gar 2 weitere 2-3 myspace seiten haben darf.
    mit anderem künstlernamen natürlich, aber die persönlichen angaben die gleichen (realen) und als email eine andere angeben.

    oder ist das nicht erlaubt bei myspace?
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, geht. Musst du aber mit anderer Email machen.
     
  3. ich hab diesen Unfug erstmal gelöscht und andere wollen gleich mehrere accounts
     
  4. feilritz

    feilritz Tach

    Guckst du :shock:
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich muss zugeben, dass ich den Sinn von Myspace auch zunehmen nicht mehr nachvollziehen kann ;-)
     
  6. Raumwelle

    Raumwelle bin angekommen

    ich habe denn noch nie verstanden ausser damm man 100000000000000000000000 menschen auf der freundes liste hat die man nicht kent
     
  7. ich hab seit Ewigkeiten nur noch Werbung für neue Alben und Veranstaltungen bekommen ... sowas brauch ich nicht
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich werde vermutlich auch einige halbtote Accounts dort mal löschen. Danke für die Erinnerung. Einer reicht, vielleicht reicht sogar keiner?
     
  9. Was könnt ihr jemand empfehlen, der seine Musik einem breiten Publikum zugänglich machen möchte?
    Soundcloud ist m.E. etwas farblos.
     
  10. soundcloud ist derzeit für mich das einzige ernstzunehmende portal

    alles andere halte ich für albernen Kinderkram - oder kann mir irgendjemand eine myspace-seite zeigen nicht nicht völlig diletantisch aussieht?

    also falls du's Ernst meinst bau dir ne eigene Webseite und lass dir von jemanden helfen der Ahnung hat
     
  11. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    auf facebook kann man inzwischen auch musiker-accounts aufmachen.

    hat eigentlich jemand daten, wieviel energie dieser ganze informationen-overflow inzwischen verbraucht (server, wlan-sender usw)?
     
  12. Björn

    Björn bin angekommen

    Ich nutze myspace nur noch wenig. besser ist da faceboook. Wunderbar, wie leicht man Gigs absprechen kann ... videos (über vimeo oder youtube) und songs (soundcloud) einbinden, verastaltungen erstellen, andere damit zubomben ... mMn die perfekte Werbeplattform. Zumal sich bei dir ja auch nur Leute anmelden, die Interesse an deiner Musik haben. und die bleiben dadurch up to date.
     
  13. Caine

    Caine Tach

    ich wollte es nur nutzen um ein par songs hochzuladen und mir keinen eigenen serverspeicher zuzulegen mit monatlicher gebühr und den namen + logos zu präsentieren, evtl. noch diskografie und infos über cd kauf etc.

    ist da soundcloud ebenfalls besser?

    ganz ehrlich, facebook sieht noch schlimmer aus als myspace, unübersichtlicher mist.
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, SC ist da viel besser. Außerdem kann man die Dinger einbetten überall. Bei Myspace bekommst du ja auch nur ein paar Tracks hochgeladen.
    FB ist für deinen Zweck eher nicht gedacht, es geht aber, Vorteil: Die Plattform ist zzt absolut "in", was sich aber ändern kann. Myspace war mal so in wie jetzt FB.
     
  15. Caine

    Caine Tach

    was sagt ihr zu last.fm im vergleich zu soundcloud?
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Früher vor der CBS Übernahme war das einer der musikalischsten Ideen ever und unbestechlich auch. Heute ist es leider so abgeändert, dass es nicht mehr so viel Spaß macht. Man kann dort zwar Sachen hochladen und es gibt auch Player, aber die haben die Abhörmöglichkeiten immer mehr eingeschränkt. Es gibt noch Bandcamp. Das ist reduziert aufs Wesentliche, allerdings ist alles da faktisch kostenlos zu hören, vollständig. Was drin ist, ist komplett. Also mehr wie Soundcloud, aber mit bezahloptionen und so für höhere Qualität.
     
  17. Caine

    Caine Tach

    Danke Moogulator!
     
  18. Zolo

    Zolo Tach

    Nochmal zum Thema Myspace:

    die haben ja das Design da umgestellt. Jetzt kann man sein altes Profil aufs "neue Format" umwandeln lassen, was bei mir aber scheitert weil ich ne recht komplexe html seite habe da...

    Das neue Design verwirrt mich nur. Früher war das doch ein Vorteil, daß alle Seiten gleich strukturiert waren sodaß man innerhalb von 2 Sekunden sofort wußte was man wissen wollte beim stöbern.

    Naja jedenfalls bin ich kaum noch auf Myspace seit dem neuen Design...

    Bin ich zu unaufgeschlossen ? Zu engstirnig ? Oder gehts anderen auch so ?

    Gruß Zolo
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    myspace neigt sich seinem ende zu, ist eigentlich tragisch wenn man bedenkt wer da alles dabei war oder immer noch ist...

    für "privatleute" durch facebook ersetzt, für musiker durch soundcloud und facebook, wobei sich in letzter zeit sogar immer mehr hörer bei SC anmelden.

    statt immer noch weiter komische funktionen einzubauen, alles noch komplizierter und menureicher zu machen und das design zu verschlechtern, hätte man auf myspace lieber mal alle tracks mit 128 kb zur verfügung stellen sollen. 96 zu 128 sind ja noch ein riesen grosser unterschied, im gegensatz zu 256 zu 320... vor allem bei diesen 96 von myspace, da gabs ja teilweise ganz komische artefakte.
    auch hätten sie einen eigenen editor bauen können, da steckt so viel geld drin und dann hat man nicht mal einen gescheiten editor von myspace selbst zur verfügung.

    abmelden werde ich mich da aber trotzdem nicht in nächster zeit, zu viele besuche auf meiner seite, aber am liebsten würde ich den ganzen seiteninhalt löschen und nur noch 2-3 links und ein bild da stehen haben, weiss jetzt aber gerade nicht ob es möglich ist die seite so weit zu reduzieren.

    kennt eigentlich noch jemand virb? ein gutes beispiel wie schnell sowas gehen kann, rauf und runter. auch etwas was mir an facebook unsympathisch ist, die haben da alle möglichen methoden um die user an sich zu ketten und die leute von ihnen abhängig zu machen, auch alle möglichen methoden damit sich nicht-user anmelden. leider leider ist es heute auch schon so weit (user generiert), dass man sich zumindest mit einem dummy account* anmelden muss, um weiterführende informationen zu diversen veranstaltungen zu sehen.

    *dummy account nenne ich ein anonymen account, der nur dazu da ist diverse seiten anzusehen, aber sonst in keinster weise aktiv ist
     

Diese Seite empfehlen