2018: Waldorf Blofeld Firmware 1.25 erhältlich

GBP

GBP

.....
Ja, schade, dass gar kein Changelog dabei ist. Hast schon im Waldorf-Forum nachgefragt?

Andererseits... Was soll schon passieren? Ich würde es einfach installieren. Sind doch im Normalfall immer nur Bugfixes und das kommt einem zugute.
 
A

android

Guest
Die 1.22 Final war eigentlich die aktuelle, dann gab es mal kurz eine 1.23 und kurz darauf sogar noch eine 1.24, diese beiden wurden aber ziemlich schnell wieder zurückgezogen, waren wohl zu verbuggt, und die 1.22 Final war bis dato wieder die aktuelle, neuerdings steht da zusätzlich eine 1.25 und wieder weiß keiner so richtig was es damit auf sich hat. Ich kapier nicht warum Waldorf keine change logs zu den Updates rausgibt, es könnte so einfach sein. :)
 
DAV

DAV

macht Musik
Zu den Versionen kann ich etwas sagen:

Neue Blofelds werden wohl seit Ende 2017 mit 1.24 ausgeliefert. Laut dem Waldorf-Forum ist diese Firmware-Version nötig, da die Blofelds mit einem neuen Hardware-Controller ausgestattet sind.

Version 1.24 enthält aber deftige Encoder-Bugs (vermutlich nur bei neuen Blofelds). Habe ich selbst bei zwei Geräten gehabt, Totalausfall des Encoders 1 von 4. Ist auch ein größeres Thema im Forum.
Ein Downgrade auf 1.22 führt bei diesen Modellen im schlimmsten Fall zu einem (vorübergehend) nicht mehr nutzbaren MIDI-DIN.

Mit Version 1.25 wurde das alles behoben.
 
Golden-Moon

Golden-Moon

Irawadi
Ich hab heute mal von 1.15 auf 1.25 geupdated. Vor dem Update hatte ich gelegentlich die üblichen Parametersprünge beim etwas zu schnellen drehen der Encoder. War jetzt nicht so schlimm das man den Blofeld nicht benutzen konnte aber ist halt aufgefallen.
Nach dem Update finde ich ist es deutlich besser geworden. Werde es in der nächsten Zeit genauer Testen denn ich will mal wieder mehr damit machen.
 
H

helldriver

||
Ich habe einen Blofeld erster Stunde, da ist momentan Firmware 1.22 drauf. Soll ich nun 1.25 draufmachen? gibts da eine Info was mit 1.25 besser ist? Wie ist eure Erfahrung? Danke und LG
 
GBP

GBP

.....
Ich würde es auf jeden Fall draufmachen, denn...

Mal anders herum betrachtet: Wäre 1.25 buggy, wäre dieser thread voll mit Fehlermeldungen. Oder Gearslutz. Ist es aber nicht.
Schaden kann es definitiv nicht und einfach so aus ner Laune heraus macht man ja keine Firmwareupdates seitens des Herstellers.

Also, drauf damit, freuen dass es irgendwelche Fehler nicht mehr gibt und gut ist.
 
ANDR3A5

ANDR3A5

||
Habe meinen Blofeld heute auch auf v1.25 gebracht.

Kann es sein dass nach dem Update die VA Oszillatoren nicht mehr freilaufen, nur Sägezahn läuft noch frei, Rechteck, Triangle und Sinus nicht mehr, die starten bei jedem Tastendruck mit gleicher Phasenlage?

Mir ist das zuvor noch nie aufgefallen, war das schon immer so oder ist das ein Bug in der v1.25?
 
ANDR3A5

ANDR3A5

||
Hat jemand von euch noch die ältere v1.24 auf der Festplatte rumliegen? Bei Waldorf gibt es die leider nicht mehr, ich würde aber gerne mal downgraden um zu wissen ob das schon immer so war das Rechteck, Triangle und Sinus nicht freilaufen?

Oder hat hier jemand vielleicht noch eine ältere Firmware als v1.25 auf seinem Blofeld installiert und kann mal kurz schreiben ob das da auch so ist?

Mich interessiert das gerade brennend, macht mich total stutzig ob ich das einfach nur noch nie gemerkt habe oder ob das ein neuer Bug mit v1.25 ist?

Startphase einstellen, wie im Largo, geht beim Blofeld ja leider nicht.
 
ANDR3A5

ANDR3A5

||
Bevor ich den Support bemühe wollte ich halt erstmal selber schauen, dauert bei denen eh immer recht lang bis die antworten. Hatte außerdem gedacht es gibt so viele Leute hier die einen Blofeld haben, der eine oder andere hat vielleicht noch ein älteres OS drauf und kann das mal schnell checken, oder vielleicht hätte es auch jemand einfach gewusst, dann wäre das schnell geklärt.

Werde dann die Tage mal die 1.24 aufspielen und schauen ob das Verhalten der Oszis da auch so ist, komisch isses schon aber vermutlich hatte ich es einfach noch nie bemerkt und es ist normal.
 
Orphu

Orphu

||
Ich habe immer noch die 1.22 drauf. Die anderen waren bisher nicht notwendig. Läuft alles bis auf die bekannten Macken, wie die nicht Midi-clock-fähigen Arps.
 
ANDR3A5

ANDR3A5

||
Ich habe immer noch die 1.22 drauf. Die anderen waren bisher nicht notwendig. Läuft alles bis auf die bekannten Macken, wie die nicht Midi-clock-fähigen Arps.

Bei dir sind Rechteck, Triangle und Sinus wirklich freilaufend, also die VA Oszis und nicht die LFOs?
 
ANDR3A5

ANDR3A5

||
Habe es gerade mit v1.24 getestet und auch da ist nur Sägezahn freilaufend, Rechteck, Triangle und Sinus nicht.

Ist dann wohl kein neuer Bug mit v1.25, wäre jetzt noch interessant ob es in der v1.22 auch schon so war, die v1.24 ist quasi die gleiche Version wie die v1.25 nur ohne diesen fetten Encoder Bug, vielleicht kam das ja auch mit der v1.24 rein.

Vielleicht hat ja jemand mit v1.22 mal Langeweile und Spaß daran das zu testen.

Ich würde es selber machen aber habe leider die v1.22 nicht und laut Waldorf darf ich die nicht installieren, mein Blofeld ist schon diese neuere Version mit dem geänderten Chipsatz oder was auch immer.

blofeld-va-waves.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
bernybutterfly

bernybutterfly

|||||||||
Habe es gerade mit v1.24 getestet und auch da ist nur Sägezahn freilaufend, Rechteck, Triangle und Sinus nicht.

Ist dann wohl kein neuer Bug mit v1.25, wäre jetzt noch interessant ob es in der v1.22 auch schon so war, die v1.24 ist quasi die gleiche Version wie die v1.25 nur ohne diesen fetten Encoder Bug, vielleicht kam das ja auch mit der v1.24 rein.

Vielleicht hat ja jemand mit v1.22 mal Langeweile und Spaß daran das zu testen.

Ich würde es selber machen aber habe leider die v1.22 nicht und laut Waldorf darf ich die nicht installieren, mein Blofeld ist schon diese neuere Version mit dem geänderten Chipsatz oder was auch immer.

Anhang anzeigen 56339


Ich bin da grundsätzlich auch dafür: Freilaufend ist einfach besser!

Wir holen die Eier vom Demeterhof. Die Generatoren laufen da absolut frei.
Wie das bei Rechteck, Triangle und Sinus läuft, wenn die eben nicht frei laufen, weiß ich nicht. - Ist wahrscheinlich schon nicht so optimal.

Warum willst du die freilaufend?
 
ANDR3A5

ANDR3A5

||
Ist mir nur aufgefallen, mehr nicht.

Kannte ich sonst nur von Synths die mit Samples arbeiten, bei VA hätte ich erwartet das die freilaufen.

Sägezahn läuft ja auch frei, warum Rechteck, Triangle und Sinus nicht, ist mir ein Rätsel.

Wäre optimal wenn man wie im Largo die Startphase einstellen könnte, im direkten Vergleich kann man schon gut einen Unterschied hören, klingt einfach bissel lebendiger wenn die freilaufen, bei manchen Sounds ist es wiederum besser wenn nicht.

Find ich echt gut dass ihr eure Eier vom Demeterhof holt, laufen denn die Hühner da auch frei oder nur die Generatoren?
 
qwave

qwave

KnopfVerDreher
Freilaufend ist bei der dynamischen Stimmenzuordnung und der je nach Klangaufbau unterschiedlichen Stimmenanzahl beim Blofeld (3-25) nicht trivial. Aber wahrscheinlich geht es ja auch nicht darum, ob die unabhängig vom VCA immer frei durchlaufen, sondern ob die Startphase beim Start einer Note zufällig intern verändert wird um analog zu klingen.
 
ANDR3A5

ANDR3A5

||
Aber wahrscheinlich geht es ja auch nicht darum, ob die unabhängig vom VCA immer frei durchlaufen, sondern ob die Startphase beim Start einer Note zufällig intern verändert wird um analog zu klingen.

Genau darum geht es, bzw. warum es bei einer (Sägezahn) so ist und bei den anderen (Rechteck, Triangle und Sinus) nicht, das hatte mich nur stutzig gemacht, dachte es wäre vielleicht ein Bug im aktuellen OS.
 
dani

dani

......
Ich muss mir das in Ruhe mal anhören, habe noch 1.22 drauf und jetzt gesehen, dass 1.25 da ist. Sehr schlecht dass die nicht mal ein Changelog mitliefern :opa:
 
SynthGate

SynthGate

Elektro-Aspirant
Ich habe die V1.24 drauf und gerade beim Schrauben festgestellt, dass jedesmal wenn ich von der letzten Parameterseite eines LFOs (zum Beispiel des LFO1, 4te Seite) auf die erste Seite des nächsten LFOs wechsele (zum Beispiel LFO2, erste Seite), der LFO-Speed um einen geringen Wert erhöht wird, obwohl der entsprechende Encoder (der rechte unter dem Display) gar nicht berührt wird. Man kann zwischen letzter und erster Seite hin und herschalten, bis der Wert auf 127 ist ... :? Das macht ein gezieltes Schrauben unmöglich. Kann das jemand mit V1.24 verifizieren bzw. mit V1.25 schauen, ob das auch noch auftritt (ist das einer der Encoderbugs bei 1.23-1.24?) ? Danke.

Und zu Aussagen in der Art: "Spiel einfach das Update auf ..." (wie oben mehrfach gesehen) kann ich nur sagen: auch Updates können Bugs enthalten, manchmal schlimmere als vorhergehende Versionen (siehe V1.22 gegenüber V1.23 odeer V1.24). ;-)

EDIT: Das betrifft nicht nur den o.g. Parameter, sondern auch viele weitere. Einfach nachzuvollziehen ist es, wenn durch einfaches Wechseln der Parameter-Seiten beliebige Werte verändert werden, dann wird das ja durch ein "E" neben der Patchnummer angezeigt. (Da fragt man sich schon, wie solche Bugs überhaupt "durchrutschen" können, spricht nicht gerade für Waldorfs QS.)
 
Zuletzt bearbeitet:
zylone69

zylone69

|
Ahoi :nihao: ....hab's grade mal versucht (V1.25).
Bei mir tut sich da (leider) nix am Speed. LFO1 bleibt auf 50, 2 auf 40 und 3 auf 30. Egal wir oft ich da vor und zurück blättere.
Hast du irgendwas an USB connected ?! Stöpsel das mal weg, wenn ich meinen PC mit dem Blo über USB verbinde, auch ohne was zumachen, spinnen manchmal auch die Werte!
Hab den Blo nur über Midi laufen.
 
SynthGate

SynthGate

Elektro-Aspirant
Ja nee, natürlich nur minimal angeschlossen, und schon gar nicht USB (ich arbeite ja ohne PC zur Zeit). Da hängt nur ein KeyStep dran und die Ausgänge sind mit dem Yamaha MultiTracker verbunden, das war's. Ist auch reproduzierbar bei vielen Patches. Könnte naürlich an 1.25 liegen, aber die können doch nicht mit so groben Bugs versenden! (Und ich gehe davon aus, dass es ein Software-Problem ist, denn die Encoder machen sonst keine Probleme.)
 
zylone69

zylone69

|
Ja, klingt nach Software...was hält sich von V1.25 ab!? 'Never change a running System' ist ja keine Ausrede mehr :mrgreen:
Oder du frickelst mit diesem BlofeldRescue.mid rum...
 
SynthGate

SynthGate

Elektro-Aspirant
Was mich davon abhält ist die heutige Verkaufspraxis, ich habe das Teil seit einigen Tagen neu in der Hand. Kann man heutzutage nicht mal mehr funktionierende Produkte herstellen? Ich finde das lustig, wie Käufer dazu übergegangen sind, Fehler einfach zu akzeptieren. Lebenszeit ist ja nix wert, die kann man ja mit Updates verbringen. ;-) Außerdem setzen Hersteller voraus, dass man immer einen PC hat, um zu aktualisieren, das finde ich etwas frech, denn ich möchte weder Windows noch Apple zu Hause haben.

Aber ich werde dazu genötigt.

EDIT: Hat noch jemand v1.24 und kann das ggf. bestätigen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Archivicious

Archivicious

...
Was mich davon abhält ist die heutige Verkaufspraxis, ich habe das Teil seit einigen Tagen neu in der Hand. Kann man heutzutage nicht mal mehr funktionierende Produkte herstellen? Ich finde das lustig, wie Käufer dazu übergegangen sind, Fehler einfach zu akzeptieren. Lebenszeit ist ja nix wert, die kann man ja mit Updates verbringen.
Es sollte natürlich nicht so sein, aber dass der Blofeld niemals zu 100% laufen wird, sollte jedem heutzutage klar sein, wenn er sich vorab ein wenig informiert. Immerhin ist das Ding schon seit 2007 oder 2008 auf dem Markt. Einige Hardwareprobleme wurden ja angegangen, aber dass in die Firmware heutzutage noch ernsthaft Arbeit investiert wird, ist eher zweifelhaft.
Ich habe inzwischen meinen vierten und ich kann dir auf jeden Fall sagen, dass er deutlich weniger buggy ist als mein vorheriger, den ich gebraucht aus einer ganz frühen Serie erworben hatte.

Warum ich bspw. den Blofeld trotz seiner Macken immer wieder kaufe, liegt an folgendem:
- er ist für einen Hardwaresynth mit seinen Möglichkeiten wahnsinnig günstig.
- er ist im Gegensatz zu fast allen aktuellen VAs multitimbral

Der von dir genannte Fehler tritt übrigens bei mir (auch v.1.25) auch nicht auf. Wenn du einen PC hättest, könntest du das ganze Editieren mal über Software testen bigglesworth oder so und gucken, ob es da auch auftritt...

Hast du mal beim Waldorf Support angefragt, ob ein derartiger Fehler bekannt und ggf. über das Update zu lösen ist? Die waren bei meinen Anfragen eigentlich immer recht bemüht (auch wenn sie im Endeffekt nicht helfen konnten)....
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
Evtl hängt das mit dem encoder problem zusammen? was ja früher mit 1nF Kondensatoren behoben werden musste aber angeblich mit 1.25 auch weg sein soll.
 

Similar threads

A
Antworten
7
Aufrufe
2K
Rastkovic
R
 


Neueste Beiträge

News

Oben