40 Watt.

Randerscheinung
Randerscheinung
||||||||||
Ich habe die Tage mal durchgerechnet was ich bezüglich Stromkostennachzahlung zu erwarten habe (nicht schlimm) und heute mal meinen Verbrauch gemessen wenn ich alle Musikgeräte an habe.

40Watt! damit ist Musikhardware ein bei mir sehr zu vernachlässigendes Thema.

5 Geräte + 2 Eingabegeräte + 1 Audiointerface...

Das Ausgabegerät habe ich nicht mit eingerechnet da es so oder so für Musik, Radio, TV, PC, Spiele etc an ist und auch nur per 5V USB versorgt wird.

Extremster Verbraucher der Beamer mit 160W (selten an) und der komplette PC + Zubehör (immer an) mit 110Watt und mehr je nach Spiel.


Ich muss sagen das ich die Stromerhöhung verschmerzen kann, anders als vermutlich die Heizkostenerhöhung die mir einen kräftigen rechten Schwinger setzen wird.

Und bei euch so?
 
Zuletzt bearbeitet:
Cyclotron
Cyclotron
|||||||||||
Mein ASR10 hat schon 60 Watt, die vornehmlich als Wärme abgeführt werden. Spart Gas.
 
Cyclotron
Cyclotron
|||||||||||
Ich kenne nur meinen Gesamtverbrauch. Der liegt täglich zwischen 4 und 6 kWh. Allerdings bin ich auch den ganzen Tag zu Hause und Wasser wird hier über einen 20kW Durchlauferhitzer bereitet. Trotz Leistungsreduktion ist das der größte Verbraucher und die Musikecke dagegen ein Witz.

Also wenns nur ums Gas sparen geht, dann hol dir ne alte Neve Konsole, damit bekommst du das ganze Haus warm.

Wenn im Winter der Pflegedienst kommt, darf ich wegen Corona stundenlang alle Fenster aufreißen und danach wieder aufheizen. Dabei wird es schon bei geschlossenem Fenster nie Wärmer als 20 Grad und der Wind pfeift aus jeder unbelegten Steckdose. Der nächsten Abrechnung sehe ich mit hysterischem Gekicher entgegen. Ob das Sozialamt unter diesen Umständen eine Neve bezuschusst?
 
M
Mr.Pink
|||||
Meine Wandler alleine ziehen 8x 50W, also 400W. Dabei fehlt noch der Madison, der hat so 25W, denke ich.
H3000 sind 90W, den mache ich nur an, wenn ich ihn brauche.
Wenn fast alles in Betrieb sind, denke ich, dass ich bei 2000-3000W bin.
 
M
Mr.Pink
|||||
Also wenns nur ums Gas sparen geht, dann hol dir ne alte Neve Konsole, damit bekommst du das ganze Haus warm. :)
Neve VR sind die Schlimmsten. Da kann man teilweise seine Finger nicht zwischen den Knöpfen abstützen so heiß sind die Channel Strips.
Freund von mir hatte eine große SSL, die hat im Jahr £30k an Strom verbraucht. Er hat dann angefangen, sie jeden Freitag auszuschalten und Montags wieder an. Das hat der Konsole überhaupt nicht gut getan.

Früher, im Townhouse, sind die Konsolen nur über Weihnachten und Neujahr ausgeschaltet worden. Ansonsten 24h an. Die SSL E-Series in Studio 4 war über 25 Jahre fast am Stück eingeschaltet.
 
Mitarbeiterinfo
Mitarbeiterinfo
tschaga tschaga techno
Warmduscher wird bald ein Wort der Bewunderung und Neid sein.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
40W? Das könntest du mit einem einzigen SolarPanel komplett betreiben und einiges andere auch. Tagsüber zumindest.
 
Cyclotron
Cyclotron
|||||||||||
Filter bissn weiter zudrehen... Resonanz runter... Preamps nicht so heiß anfahren!

:D

Bei der Kiste ist der Speicher vor allem eine Wärmequelle ... neben den anderen Wärmequellen ... folgerichtig wurde das Gerät ohne Lüfterschlitze konzipiert. Btw. als im Winter 2009/10 meine Heizung defekt war, habe ich die 55m² Wohnung nur mit Synthies auf 25°C geheizt. Man darf nur nicht fragen, was das gekostet hat...
 
KomaBot
KomaBot
|||||
Da ist man froh wenn man einen Job hat bei dem Home Office nicht möglich ist und man sogar noch duschen kann.
Home Office ist Energiekosten-Outsourcing.
 
Thomasch
Thomasch
MIDISynthianer
Er hat dann angefangen, sie jeden Freitag auszuschalten und Montags wieder an. Das hat der Konsole überhaupt nicht gut getan.

Früher, im Townhouse, sind die Konsolen nur über Weihnachten und Neujahr ausgeschaltet worden. Ansonsten 24h an. Die SSL E-Series in Studio 4 war über 25 Jahre fast am Stück eingeschaltet.
Aber nur so macht das Sinn.
Mal davon abgesehen, daß sich eh nur Leute die 24/7 ausgelastet waren auch so ne Konsole leisten konnten, macht es bei den Teilen auch null Sinn, daß man die Abends zum Feierabend auschaltet und Morgens wieder an.
Bis die nach dem Neustart wieder auf Betriebstemperatur sind dauert das ja auch ewig.
Ich kenne das auf jeden Fall auch so, daß die Neve/SSL/etc Kisten 24/7 am Netz hängen.
Wer clever ist, greift die Abwärme mit nem Wärmetauscher ab und heizt den Rest des Gebäudes damit.
 
Der SD
Der SD
Lasst mich Arzt ich bin durch!
Also das Schild auf meiner Yamaha sagt 100 Watt :) 30 Watt RMS kommen aus dem Lautsprecher wenn ich voll aufdrehe und das Gaspedal am Anschlag ist.
 
0
01234567890
Guest
Sehr interessant zu sehen, was die effektivste Art ist elektronische Musik zu machen, von der Energiebilanz her.
 
telefonhoerer
telefonhoerer
||||||||||
nachdem ich festgestellt habe das renoise auch aufm Pi400 läuft anstelle aufm i7, denke den Stromverbrauch etwas reduzieren zu können :)

was das Big SiX und die PAS Endstufen verbrauchen will ich aber gar nicht wirklich wissen.
 
4
45tsdfp983fou350j
Guest
Dafür spart man Zeit und Sprit
Nee, nicht wirklich. Wege zum Einkaufen um die Familie zu ernähren müssen trotzdem genommen werden. Ohne HO liegen die Einkaufswege auf dem Arbeitsweg. Lieferdienst sagst du? Der muss auch den Weg nehmen und kostet mich nochmal mehr extra.
Die Zeitersparnis stecke ich automatisch in Mehrarbeit. Super für die Firma, schlecht für mich da ich in mehrfacher Hinsicht draufzahle. Homeoffice ist Scheisse.
 
0
01234567890
Guest
Aber sowas von! Nachzahlung für 2021 bei mir… 500€, und ich war nur 6 Monate komplett im HO. Da lohnt sich schon die Anschaffung des M1 Macs…
Ja, aber pro Monat auch fast 100,-EUR gespart an Nahverkehrskosten. Essen habe ich auch weniger draußen gekauft, musste weniger Wäsche wachsen(kein Scherz) usw. Also unterm Strich bekommt mir HO viel besser, von mir aus würde ich kein Tag mehr ins Büro gehen. Und drei Stunden mehr Freizeit pro Tag, weil der Fahrweg wegfällt in den übervollen Zügen.
 
M
Mr.Pink
|||||
Aber nur so macht das Sinn.
Mal davon abgesehen, daß sich eh nur Leute die 24/7 ausgelastet waren auch so ne Konsole leisten konnten, macht es bei den Teilen auch null Sinn, daß man die Abends zum Feierabend auschaltet und Morgens wieder an.
Fairerweise muss man sagen, dass er dabei war ein großes Studio zu bauen.
 
telefonhoerer
telefonhoerer
||||||||||
denn meisten Strom verbrauche ich, wenn ich Alles anschalte damit es wenigstens schön blinkt.
von daher habe ich versucht meine Kram in Funktionsgruppen aufzuteilen die ich nach Bedarf einschalte.

Das Eurorack-FX Case z.B. benutze ich öfters nur als Insert fürs Mischpult, von daher eigene Stromversorgung.

Renoise (Midi-Tracker etc.) auf Pi400, wenn ich die ganze Scheiße dann mal tatsächlich aufnehmen will kann ja der stromfressende PC zusätzlich eingeschaltet werden.

Wobei die Frage ja stark an der Nutzungszeit hängt, 10min Staubsaugen im Monat reicht für meine psychische Gesundheit aber eine Minute ohne Internet????
von daher ist klar, das der 7W Router der Böse ist und nicht der 1,5kw Staubsauger ;-)
 
Randerscheinung
Randerscheinung
||||||||||
Ich habe die Tage mal durchgerechnet was ich bezüglich Stromkostennachzahlung zu erwarten habe (nicht schlimm) und heute mal meinen Verbrauch gemessen wenn ich alle Musikgeräte an habe.

40Watt! damit ist Musikhardware ein bei mir sehr zu vernachlässigendes Thema.

5 Geräte + 2 Eingabegeräte + 1 Audiointerface...

Das Ausgabegerät habe ich nicht mit eingerechnet da es so oder so für Musik, Radio, TV, PC, Spiele etc an ist und auch nur per 5V USB versorgt wird.

Extremster Verbraucher der Beamer mit 160W (selten an) und der komplette PC + Zubehör (immer an) mit 110Watt und mehr je nach Spiel.


Ich muss sagen das ich die Stromerhöhung verschmerzen kann, anders als vermutlich die Heizkostenerhöhung die mir einen kräftigen rechten Schwinger setzen wird.

Und bei euch so?

Ich Dummerchen sehe gerade das die TR8s an der PC Leiste mit hängt...
na dann sagen wir mal 50 Watt... auch noch gut oder?

Ich hatte ja gehofft das hier weniger off-topic und mehr nackte Zahlen beigetragen werden - übliches Problem zu Inhalten...
 
telefonhoerer
telefonhoerer
||||||||||
Nackte Zahlen sind da aber schwierig, wenn tagsüber die Büros obendrüber genutzt werden verbrauchen meine Amps notgedrungen weniger Strom. Ich werde aber mal messen die Tage...
darf nur nicht der Vermieter mitbekommen bezüglich der Nebenkostenpauschale.😇
Als das Studio noch bei mir daheim im Keller war hatten wir einen Grundverbrauch von ca. 90W/h "standby" bis max. 400W/h wenn mein Sohn drum&bass produziert hat (da hat dam aber auch im zweiten Stock der Klodeckel vibriert).
damals waren es meist : 1 Kzw. 2500r ; Vermona Drm1; moog minitaur, 4x 19" Modulargeraffel; Nordrack2; w pulse2; ein Core i7-PC mit zwei Bildschirmen und zwei PAS-Endstufen (inkl. Dbx Frequenzweiche).
Dafür kahm der Keller komplett mit der Gear-Heitzung aus, und Licht lieferten 2x5W LED-Lampen

Jetzt hab ich einen Brutto 30qm-Raum mit 3m Deckenhöhe, für Laut brauchts wesentlich mehr Verstärkerleistung, um eine Heitzung kommt man nicht herum und Licht *heul* sind etliche der indusrieüblichen Neonröhren.
Bei Letzterem wäre am ehesten Einsparpotenzial.
 
Randerscheinung
Randerscheinung
||||||||||
Nackte Zahlen sind da aber schwierig, wenn tagsüber die Büros obendrüber genutzt werden verbrauchen meine Amps notgedrungen weniger Strom. Ich werde aber mal messen die Tage...
darf nur nicht der Vermieter mitbekommen bezüglich der Nebenkostenpauschale.😇
Als das Studio noch bei mir daheim im Keller war hatten wir einen Grundverbrauch von ca. 90W/h "standby" bis max. 400W/h wenn mein Sohn drum&bass produziert hat (da hat dam aber auch im zweiten Stock der Klodeckel vibriert).
damals waren es meist : 1 Kzw. 2500r ; Vermona Drm1; moog minitaur, 4x 19" Modulargeraffel; Nordrack2; w pulse2; ein Core i7-PC mit zwei Bildschirmen und zwei PAS-Endstufen (inkl. Dbx Frequenzweiche).
Dafür kahm der Keller komplett mit der Gear-Heitzung aus, und Licht lieferten 2x5W LED-Lampen

Jetzt hab ich einen Brutto 30qm-Raum mit 3m Deckenhöhe, für Laut brauchts wesentlich mehr Verstärkerleistung, um eine Heitzung kommt man nicht herum und Licht *heul* sind etliche der indusrieüblichen Neonröhren.
Bei Letzterem wäre am ehesten Einsparpotenzial.

Naja - ich denke nur den Verbrauch der Gear abseits der Grundversorgung zu der auch ein PC gehört wäre doch mal ein Überblick wert.

Die Klugen haben bei der letzten Angabe ihrer kwh Richtung Stromanbieter sowieso ordentlich mehr angegeben und werden die Erhöhung verschmerzen können...
 
 


News

Oben