Ableton - Kein external control über PITCH !?

Dieses Thema im Forum "Controller, Kabel, MIDI / CV" wurde erstellt von Nick Name, 25. September 2016.

  1. Das gibt´s doch garnicht, das es das nicht gibt...

    Ich möchte eine einmal gesetzte note (in einem loop) extern!! fernsteuern können - in der tonhöhe.
    Geht das ?
     
  2. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    In der Piano Roll? Pfeil Tasten hoch/runter :mrgreen: :P
    Shit + hoch/runter=Oktave hoch/runter

    Der Clip Envelope hat ne Box, in der man Noten auswählen und dann auch transponieren kann.
    Wenn du STRG+M drückst dann siehst du was du alles auf einen Midi Controller mappen kannst.
    Ansonsten...K.A. gibt den Midi Effekt 'Pitch' - Was genau willst du machen?
     
  3. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Ich schätze, Peter meint per Cc, Pitchbend oder ähnlichem...
     
  4. Yes, gerne Cc!

    "K.A. gibt den Midi Effekt 'Pitch' - Was genau willst du machen?"
    Was heisst bitt K.A.?
    ..
    Ich möchte mit einem externen controller die einmal gesetzte note in einem loop in der tonhöhe verändern können.
    (Eigentlich wie das bei analogen sequenzern auch geht)
     
  5. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    Jo, schon klar. Ableton hats aber nun mal nicht so mit Midi...Es gibt einige Controller - APC40 z.B. mit denen hat man dann Kontrolle über die Piano Roll im Lauflicht-Sequencer Style. Dann kann man glaub auch Noten ändern. Vielleicht gehts auch mit Push...Sonst keine Ahnung. Pitch Bend gibt es schon, (Envelope - Drop Down Menü "Midi Control") aber du willst die Note permanent verschieben?
    Hab aber gerade mal Ableton angeschaltet - Kleinen Moment mal bitte.
     
  6. Ok, gerne - dann bleibe ich mal drann!
    ...

    Ich glaube, das problem ist, dass man die note zuweisen muss und das technisch nicht so einfach ist, da es ja kein button oder slider ist und auch der ort sich ändert...
     
  7. Das hier habe ich gefunden: für die APC
    (muss mich leider verabschieden - gute nacht - werde das morgen mal ausprobieren!)


    [mlp] Ableton staff
    2 votes

    First, make sure the APC is not selected as a Control Surface in Live's Preferences. Otherwise the existing mappings will cause the device to act as a normal APC.

    Here's how to make a basic 8-step sequencer:

    Create a new MIDI track.
    Add a MIDI Effect Rack into the track.
    Add an Arpeggiator to the Effect Rack and set its Rate parameter to 1/16.
    Add the Random effect after the Arpeggiator and set its Choices parameter to '8', Mode to 'Alt' and Chance to '100%'.
    Add a new MIDI Effect Rack after the Random effect, but still within the first MIDI Effect Rack.
    In the new MIDI Effect Rack show the Chain List and add a new chain.
    In the chain add a Scale effect and only enable the note from the bottom left. Make sure to disable all other notes in the scale.
    Add a Pitch effect after the Scale effect (still in the second MIDI Effect Rack)
    Map the Pitch parameter to the first volume slider on the APC.
    Repeat steps 6 to 9 seven times, but for each repetition make sure you: set the enabled note in the Scale effect 1 up and 1 to the right (as if you were making a diagonal line from the bottom left to the top right) and; map the Pitch parameter of the Pitch effect to the next available slider on the APC.
    Finally, make a new clip in the MIDI track that contains a single note and that loops for 1 bar.

    Unfortunately there is one caveat I have not been able to solve with this idea. That is, starting/stoping the transport in Live will not reset the sequence to the first step, which can be very annoying depending on what you're trying to do.

    Playing the clip will start the arpeggiator, which in our case acts as the clock for the sequencer. Each fader on the APC will control the pitch for the respective step in the sequence.

    You can use this technique to sequence any synthesizer or effect (e.g. Corpus) in Live. There are many more possibilities (e.g. showing step position with the APC's buttons, toggling steps, adding swing to individual steps) using this technique as a basis, but I'll leave those up to you :)
     
  8. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    Ja also ich sehe da leider keine Möglichkeit. Wie gesagt es gibt z.B. einen Step Sequencer für die APC 40, der es dann möglich macht die Piano Roll im quasi TR-Lauflicht Stil zu verwenden, also auch Noten löschen, verschieben etc. Zumindest sah das in den Videos so aus. Mit diesem Controller hat man aber sowieso Zugang zu Funktionen, die man eigentlich nicht mappen kann.
    Ich werde später noch mal n bisschen lesen, dieses starre Midi edting nervt mich auch ziemlich. Hab mich mittlerweile dran gewöhnt mit der Tastatur und Short Cuts zu arbeiten - Deshalb guck ich auch mal ob es vielleicht mit Bome Midi Translator oder so klappt.

    Für deinen Text bin ich jetzt zu müde, aber wie gesagt; Glaub das geht leider nicht.

    Man kann hier aber sehen, dass es mit der APC und Mark Egloff's APC Step Sequencer geht. Vielleicht fällt ja sonst jemandem noch was ein. Bin auf einmal soo müde. Ab in die Höhle.

     
  9. ygorr

    ygorr ..

    Wenn man in der sessionview einen midi-clip (audio-clip ginge auch) per Tastenzuweisung durch eine midi-note triggert, kann man anstatt einer einzelnen Keyboard-Taste bei der Zuweisung auch einen ganzen Tastenbereich nehmen. Die in den Midi-Clip geschriebene Tonfolge wird dann entsprechend transponiert, je nach dem welche Taste man zum triggern nimmt. Man muß in dem Clip halt die richtigen launch-Einstellungen wählen, daß der loop auch immer durchläuft und nicht jedesmal wieder von vorne beginnt.
     
  10. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    Aber einzelne Noten? Denke er möchte einzelne Noten in der Tonhöhe mit einem Midi Controller ändern können. Naja, meines Wissen geht das leider nicht. Ableton ist MIDI-mäßig wirklich bisschen lahm. Ich benutze Live zwar seit Version 4 und hab eigentlich auch keine Ahnung was andere DAWs in puncto MIDI so können. Trotzdem. :opa:

    Achso...Wenn du mal nach "Step Sequencer in Ableton Live" suchst, dann findest du diverse Möglichkeiten. Gibt auch die Mölglichkeit einen Step Seq nur mit internen Mitteln zu bauen. (Z.B. diese Variante
    Es gibt mehrere Varianten, die jedoch im Kern eigentlich gleich sind. Der Sequencer in deinem Post nutzt auch diesen Ansatz.
    Wenn 8 Steps reichen, kann man Note Pitch auf die Rack Macros mappen und hat so die Möglichkeit mit einem Control Surface das Instant Mapping (Blue Hand) zu nutzen. Der Controller wird sich automatisch auf die 8 Macros mappen, wenn man das Sequencer Rack auswählt.
    Für Max4Live wiederum gibt es mittlerweile unzählge Step Seqs.
    Vielleicht hilft dir das und du findest eine Lösung, die für dich funktioniert.
    Ich habe die Suche nach einer intuitiven Kontrolle von Midi Noten/Piano Roll schon vor einiger Zeit aufgegeben. Die Step Sequencer für die APC40, Launchpads (glaub es gibt auch einen für Korgs nanocontrol) etc. haben nämlich auch so ihre Limitationen. Dann lieber Hardware.
     
  11. Ja :)
    :::::

    Das war ein guter link! Funktioniert gut!

    Ich glaub aber ich mag die enstehenden latenzen nicht; dadurch fehlt mir ein direktes spielgefühl, was ich brauche um spass zu haben - also hardware!?
     
  12. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    Ja...Ist echt schwierig. Hab mich jetzt entschieden mir einen Sequencer zuzulegen. Tendiere wohl zum Beatstep Pro, allerdings will ich das Circuit Teil auch mal testen - Das Launchpad-Layout ist für Drum Racks natürlich vorteilhaft.

    Die APC40 und der Push auch (?) haben ja Zugang zu ein paar Funktionen, an die man nicht ohne weiteres ran kommt.
    Gibt noch n paar Controller, die können auch n bisschen "mehr". Alleine dieses rote Rechteck, was anzeigt welche Tracks man kontrolliert hilft wohl ungemein.

    Hier kannste mehr über Remote Scripts lesen
    http://www.julienbayle.net/ableton-live ... e-scripts/

    Isotonik Studios (die auch den Editor für Novation Circuit entwickelt haben) haben ein paar sehr coole Remote Scripts für Push, Apc40, BCR2000, Launchpad glaub ich - Am besten guckst mal selbst.
    Wirklich sehr ausgefuchst!

    http://www.isotonikstudios.com/

    Man kann auch einige Tutorials finden zum Thema "Custom Remote Scripts" bauen. Welchen Controller hast du eigentlich?
     
  13. Ich nutze zu meinem vergnügen den DigiDesign 003 im midimode*
    (Ich nutze einen controller nur zum improvisieren - nicht um ernsthaft irgendwas fernzusteuern)
    ...

    Ich brauche eigentlich nur einen melodic-sequencer für sehr kurze intuitive loops a la Terry Riley oder Kaithlyn Aurelia Smith
    zu meiner MPC 4K...
     
  14. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Exakt für solche "spezielle" Ideen gibt es Max4Live. Mit dem enthaltenen MonoSequencer sollte das gehen....
     
  15. Ach, dann muss ich ja Ableton und mein system updaten - das möchte ich vermeiden... :heul:
    Ich kauf mir hrdware z.b. den MAQ 16/3 :idea:
     
  16. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    Ist dann aber auch nur 'n Step Sequencer, funktioniert zwar gut und es gibt viele andere Step Sequencer für Max4Live, die Piano Roll bleibt jedoch starr.
    Allerdings lässt sich durch Max4Live alles mit allem vermappen.
     
  17. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Man könnte den Loop auch auf verschiedene Midi Spuren in Live zerlegen und das an einen Klangerzeuger schicken. Mit dem Pitch Plugin ließe sich dann die Tonhöhe pro Kanal ändern....
     
  18. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    Das ist ja auch das schöne an Live, dass man dann doch einen Weg findet bzw. es lassen sich verschiedene Wege finden, wie es dann doch geht.
    Ich hab zwar vor zwei Jahren mal kurz Reaper und Studio One getestet - Schnauze voll gehabt^^ Bin aber dann doch zurück zu Live. Und wie gesagt, im Großen und Ganzen zufrieden seit Version 4.
     
  19. Ja, MAX ist natürlich ein tolles tool - ohne frage - ich vermiss das auch etwas (Kenne es noch von damals von Cycling74)

    offtopic: Kann man eigentlich das Live 8 noch kaufen (das hat doch schon MAX oder !?) das würde auf meinem system noch laufen...
    über Ableton geht das nicht!
     
  20. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Wenn Du die Lizenz von jemanden privat erwirbst, natürlich. Das Problem wird jedoch sein, die Packs wo die M4L Instrumente und Effekte enthalten sind nur als neuste Version zum Download bereitstehen. Live 9.5 oder höher wird verlangt....

    https://www.ableton.com/de/packs/max-live-essentials
     
  21. Achso, ich kaufe die lizenz - muss also auf Ableton zugreifen - kann man nicht (rein theoretisch) von jemanden Ableton auf CD kaufen :)
    (Aber ist auch jetzt erstmal nicht wichtig für mich - hab ja jetzt den MAQ...)
     
  22. ygorr

    ygorr ..

    Wenn Du dem Support von Ableton eine Mail schreibst, kann es durchaus sein, daß sie Dir eine 8er Lizenz anbieten, würde ich zumiondest mal probieren.
    Problem ist halt, daß aktuelle M4L-Sachen mit live 9 erstellt wurden und mit live 8 nicht zu öffnen sind.
    Für Deine pitch-Sache brauchst Du aber nicht unbedingt M4L.
    Mit den Racks von live und den Midi-Effekten (hier pitch) hast Du schon genug Möglichkeiten. Einfach ein Midi-Effekt-Rack mit sovielen Ketten wie Du Noten in einem Clip hast. Jede Kette nur einem Key zuweisen und in jede Kette einen pitch-Effekt der dann je einem Controller zugewiesen wird. Den Sounderzeuger dahinter. Das Ganze sowohl im Clip als auch in dem Midi-Effekt-Rack z.B. als aufsteigende Tonleiter.
     
  23. Danke für den tipp!

    Yes, siehe oben - trotzdem danke!

    ps: Für mich ist das thema erstmal abgeschlossen, da ich jetzt einen Doepfer MAQ16/3 habe - Lauflicht ist ja was schönes... :))
     
  24. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Live musst Du autorisieren, einfach von CD installieren und Seriennummer eingeben ist nicht.

    Live 8 lief bei mir mit diversen Fremdanbieter Plugins absolut instabil, 9 war da ein echter Fortschritt... allerdings kann man nur bis v9.1.1 gehen, sofern man SchneeLeopard verwendet. Unterhalb von SchneeLeopard läuft 9 überhaupt nicht. Ich würde bei 7 bleiben, oder wenn dann ein komplett Update auf El Capitan und das aktuelle Live 9.6 machen....

    Viel Spass mit dem MAQ. :)
     
  25. ppp

    ppp ..

    kann der MAQ irgendwas, was der zaquencer für einen bruchteil des preises nicht kann?
    https://zaqaudio.com/
     
  26. Wow - klasse - so projekte mag ich ja!
    ...

    Der kann kein CV/GATE und sicherlich auch die spuren nicht addieren (spur2+3 zu 1)
    (Das ist das, was mir spontan einfällt, hab mich aber auch nicht weiter mit dem ding beschäftigt)

    ps: Ich habe einfach für mich entschieden, das ich dinge um mich herum haben möchte, die mir gefallen und mich inspirieren und das ist sehr persönlich und hat sehr wenig mit Technik zu tun…