Ableton Live 10.1

ich hab dich falsch verstanden... ich dachte du meinst das die genannten Dinge bei Live nicht gehen

Ableton lernen ist auch nicht so schlimm eigentlich.... obwohl wenn man von Renoise kommt... ist schon anders
Ich war leider nie ein gelehriger ausdauernder Schüler.

Hätte ich zum Ende des großen verlustreichen Krieges an der Atombombe mitentwickelt, wir hätten diese Wunderwaffe sicher rechtzeitig erschaffen wären aber durch einen Schusselfehler meinerseits mit ganz Deutschland (was davon noch übrig war) in die Luft geflogen.

ich werde das Interesse an Ableton sicher wieder verlieren bevor alles fertig wird
oder meine Werke wieder irgendwie schrotten inkl. Festplatte... ich kenn mich....
 
Okay nach Neuinstallation von Win10 und Ableton bekomme ich die Mitteilung das meine 30-tägige Probephase innerhalb von 2 Tagen abgelaufen ist. Digiperformer dasselbe... es soll wohl nicht sein.

Bleibt Audacity zum Sampeln, ein altes Renoise zum arrangieren und ein Motu 2048MK2 inkl. PCIe-424 Karte zum Verkauf....

:cry::?
 
Heute eine Lizenz für Ableton 10 live günstig bekommen und endlich funktioniert alles.

Allerdings aktivert er irgendwie die Warpfunktion und definiert bei jeder Audiofile die BPM im Kommabereich etwas anders.

Ableton ist als Slave eingestellt und läuft mit dem Motu-ASIO-Treiber.
Ich nehme jede Spur aus dem selben MC909 Pattern mit gleichen BPM nacheinander getrennt auf.
Mann sollte doch dann anehmen das alle Files genau die selbe Taktung und Länge haben?!

Ich habe alles auf 32Takt Loop eingestellt... das heißt die Aufnahme wird auch bei allen an der gleichen Stelle beendet.
Was mache ich falsch? Benötigt der Anfang 1-2 Bar Einlaufzeit?
 

Thomasch

MIDISynthianer
Moin, moin...

Sachtmal spackt Live bei euch seit dem letzten Update beim Laden von MP4 Videos auch rum?
Der weigert sich hier standhaft die Videos zu akzeptieren.

Bis vor kurzem hatte ich damit keine Probleme.
Selbst ältere Projekte, die vor ein paare Wochen noch problemlos funktionierten haben das Problem die Video files zu akzeptieren.

Bekomme beim Versuch die Videos zu laden folgende Meldung:
"the file [...] could not be read it may be corrupt or not licensed"

Die Meldung gibts üblicherweise, wenn was mit dem Codec nicht stimmt.

Hab als Reaktion darauf das bisher installierte CCCP Codec Pack deinstalliert und mal mit dem K-Lite Mega probiert - das brachte aber auch keine Besserung.
Hat jemand ne Idee?
 

borg029un03

Elektronisiert
Kann sich jemand genaueres dazu vorstellen:

  • The "Absolute 14bit" MIDI mapping mode can now be used with MIDI Remote Scripts that appear in the Link/MIDI Preferences tab.
  • It is now possible to create a "Remote Scripts" folder in the User Library, where user/third-party scripts can be added for use with MIDI controllers. Added scripts will appear in the Link/MIDI Preferences tab.
Das klingt fast wie Eucon von der Auflösung, kann man evtl. jetzt was basteln damit Ableton Eucon beherrscht und man nicht mehr Hui braucht?
 
Moin, moin...

Sachtmal spackt Live bei euch seit dem letzten Update beim Laden von MP4 Videos auch rum?
Der weigert sich hier standhaft die Videos zu akzeptieren.

Bis vor kurzem hatte ich damit keine Probleme.
Selbst ältere Projekte, die vor ein paare Wochen noch problemlos funktionierten haben das Problem die Video files zu akzeptieren.

Bekomme beim Versuch die Videos zu laden folgende Meldung:
"the file [...] could not be read it may be corrupt or not licensed"

Die Meldung gibts üblicherweise, wenn was mit dem Codec nicht stimmt.

Hab als Reaktion darauf das bisher installierte CCCP Codec Pack deinstalliert und mal mit dem K-Lite Mega probiert - das brachte aber auch keine Besserung.
Hat jemand ne Idee?
Do you have a dual GPU machine?

If so try running Live with the Intel HD GPU:

If the problem persists, this is down to driver settings.
Please try setting the driver with these settings:




Wenn das nicht hilft dann ->
Please un-install the CCCP and any other Codec Packs on your machine and try only the Haali Media Splitter and the FDShow codecs mentioned in this article:
Videonutzung

Make sure these are the only codecs installed on your machine as Live works only with one codec and having multiple installed might create this conflict.

Let me know if this works.

LG
 

Thomasch

MIDISynthianer
Läuft wieder, ich mußte noch den Haali Media Splitter installieren.
Warum das vorher mit dem CCCP Pack lief und dann plötzlich nicht mehr ist mir allerdings ein Rätsel, denn bis jetzt lief es ja auch ohne Probleme.
Ich vermute, es liegt am letzten Update.
 
moin, ich hab mal ne frage bzgl der erm midiclock. ich möchte ableton mit einigen hardware synths und dem beatstep pro schön tight laufen lassen. ich habe bereits verstanden, dass man ableton in den slave modus versetzen kann und die clock immer nur master ein kann. der usb anschluss der clock ist ja nur für die stromzufuhr da, nicht jedoch für midiübertragung. ich habe hier gelesen, dass man die midiclock im verbund mit ableton nicht nutzen kann. ich verstehe leider nicht warum, zumal im manual von erm explizit auf dieses szenario verwiesen wird. hab ich da irgendein einen denkfehler? die clock schickt doch ein signal an ableton, dass wiederrum läuft dann als slave zur clock. wenn dass der fall ist, müssten doch alle hardware instrumente dem clock signal der midiclock folgen, oder nicht? eben über ableton. außerdem habe ich noch ein video bei youtube entdeckt, wo genau das praktiziert wird.

https://www.youtube.com/watch?v=AYWb-b8zxqc

es wäre herrlich wenn ihr mir da weiterhelfen könntet.
die usamo kann ich, soweit ich weiss mit der rme babyface pro nicht verwenden, zumindest wird sie in der kompatibilitätsliste von expert sleepers nicht ausdrücklich erwähnt. die multiclock ist mir leider zu teuer. das wäre tatsächlich noch mal interessant, ob die usamo mit der rme babyface pro funktioniert, da ich mal gelesen habe, dass die babyface pro genauso aufgebaut ist wie das fireface uc (die wiederrum kompatibel mit der usamo ist), bis eben auf ddie ein- und ausgänge. ich danke schonmal recht herzlich.
 
Falls du auch audio aufnehmen willst ins live, tu dir den Gefallen und nimm eine Lösung mit live als master. "Krummes" audio was erstmal gewarped werden muss damit es auf einem straighten Raster liegt ist unnötiger Stress. Ich würde den usamo mit Splitter probieren wenn der allerdings nicht geht mit Babyface, was irgendwie schwer vorstellbar ist für mich, dann wird's halt teuer, aber lohnt meiner Erfahrung nach trotzdem, wenn es auch ein Ziel ist as-tifht-as-possible zu Sequenzen und ich sag mal edit-ready aufs Raster aufzuzeichnen...
 
Vielen dank. Ich hab mir das jetzt nochmal alles genau angeschaut. Ich glaub ich komm um ne clock herum - zumindest bei meiner arbeitsweise. Das trackdelay reicht aus um den beatstep tight zum ableton zu bekommen, jitter spielen hiere keine rolle, da ich die programmierten loops in ableton via midi aufzeichne und dann quantisiere. Das funzt gut. Aber vielen dank für die schnellen antworten.
 
Aber ich hab nochmal ne technische frage bzgl ableton als slave. Warum ist das krumm und nicht besonders tight? Wenn es von der daw so vorgesehen ist? Wo ist da das problem, wenn ich nen externes masterclocksignAl an die daw schicke? Das würde mich nur mal woninteressieren, weil ich es nicht nachvollziehen kann. Danke schonmal.
 
Live wackelt Rum weil midiclock, audio ist aber straight deswegen warped live die Aufnahme automatisch. Also dann immer mit Warp. Klingt oft verändert. Lasst sich aber schnell ausprobieren mit einer 1spur Aufnahme während im live EXT angeschaltet ist...
 

Green Dino

Octatrack users will be happy about this one!
Auf manchen Systemen scheint es gut zu funktionieren, auf manchen ist es anscheinend nicht nutzbar.
Ist aber nicht so, dass man Live als Midi Clock Slave per se nicht nutzen kann.

Hilft dir jetzt auch nicht, wollts nur mal dazuschreiben.
 

offebaescher

neu hier
hat jemand von euch auch probleme mit 4K HDPI ?
Sobald es ein wenig ind ableton los ist und ich record drücke sinkt die Framerate bei mir drastisch.. wird sehr ruckelig. Je kleiner das Fenster von Ableton ist desto flüssiger ist der Blidschirmaufbau.
was kann das sein ?

Windows 10, xeon1231v3 ,16gb, Radeon rx580 8gb
 

offebaescher

neu hier
also gut .. ableton ist aber master.

ach und vorher bei 3x full HD bildschirmen war es nicht so. scheint also tatsächlich was mit 4k zu tun zu haben
 
Zuletzt bearbeitet:

offebaescher

neu hier
nen 4k 49" ips TV. glaub auch ich war nicht gemeknt ;-) komisch finde ich. bei play keine probleme. wenn ich auch nur eine externen eingang aufnehme hab ich ca 1 frame pro sekunde.
 

Thomasch

MIDISynthianer
Ich hab auch nen 4k mit 49" - allerdings kein TV sondern ein Monitor und hab da keine Probleme. Grafikkarte ist ne 1080.
HDPI ist das ja bei der Bildschirmgröße nicht, da sind die DPI sogar etwas weniger als bei nem normalen HD Monitor mit 24"
 

offebaescher

neu hier
und es hat was mit dem scaling des bildschirmes zubtun .. bei 100% in ableton ruckelts nicht.

So bei 100% ales iO bei allen anderen werten nicht mehr. Alles unter 100% ist unruckelig aber halt total sinnlos.

Das gilt bei mir für ATI RX 580 und NVIDIA 1050Ti
Scheint wohl am screen scaling zu liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:


News

Oben