Ableton Live 7 + VST + MIDI-Controller

martyn

martyn

.
Hi,
wenn ich ein VSTi in Live via MIDI-Controller ansteuere, wird leider auch gleichzeitig Live selbst angesteuert und z.B. unbeabsichtigt die Volume-Fader verstellt. Wie kann man das am elegantesten (also bequemsten ;-) ) verhindern? Ideal wäre, wenn Live einfach "weghört", wenn sich Controller und VST in ruhe unterhalten wollen (also das VST den Fokus hat).
 
freidimensional

freidimensional

Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
nimm einen anderen Kanal, um Live anzusteuern. Ich mache es so, dass ich Live mit dem MPD 24 z.B. auf Kanal 16 ansteuere, und den dann für nix anderes mehr nehme (für alles andere nur noch 1-15 übrig bleiben).
Ich benutze aber auch nur recht wenig VST´s...
 
martyn

martyn

.
Genau danach habe ich schon in Live gesucht - wo kann ich den MIDI-Kanal einstellen? In den Preferences unter MIDI habe ich nichts gefunden.
 
freidimensional

freidimensional

Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Nicht in Live, da geht das glaub ich nicht. Musst Du an Deinem Controller einstellen. Ich weiss ja nicht, welchen Du benutzt, beim MPD ist das schnell geregelt. Stelle auf Kanal 16, aktiviere den Midilearnmodus von Live, Mappe was ich ansteuern will, und fertich. Dann brauche ich am Controller nur jedes Mal Kanal 16 einstellen, um Live anzusteuern. Dann wechsel ich z.B. auf Kanal 12 um Battery anzusteuern usw.
 
freidimensional

freidimensional

Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
null problemo, hoffe es funzt jetzt!
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Da ist viel in der Audioqualität / Engine passiert. Dazu sind die Racks durch die recht coole Kleinigkeit der Drumracks erweitert, wenn ich mich recht erinnere. Eher Details, aber der Qualitätsschub ist offenbar etwas, was Ableton in etwa 3 Schüben nochmal aufgewertet hat.
 
 


Neueste Beiträge

Oben