Ableton Live Mehrkern mit P4

dstroy

dstroy

.
Hallo, habe mir einen neueren Studiorechner zugelegt. neu isser nicht, aber neuer als mein alter ;-)

Es ist ein P4 3.0 Ghz

Problem: XP startet Ableton immer nur auf einem CPUKern. In Ableton kann ich nicht aktivieren das Ableton beide Kerne nutzt.

Woran kann das liegen ?
Geht das nur mit neueren Prozessoren ?
Komisch ist das schon, Ableton läuft so noch schlechter als auf meinem alten Rechner.

Oder mache ich was falsch ?

Im Taskmanager unter Prozesse / CPUzugehörigkeit festlegen, ist immer nur CPU 1 mit Häkchen, CPU 2 nicht. Wenn ich den Haken manuell setze, muss ich jedesmal machen, dann läuft Ableton aber auch nicht viel besser.
Vieleicht kennt ja einer das Problem

beste Grüße
 
Kaneda

Kaneda

.
Ist die Version von Ableton tauglich für mehrere Kerne ?

Das "Hyperthreading" was spätere P4 Prozessoren hatten ist nicht dasselbe wie mehrere "echte" CPU-Kerne zu besitzen, auch wenn es so im Taskmanager angezeigt wird. Dies könnte vielleicht das Problem sein. Da ich selber aber nie einen P4 HT hatte kann ich das nicht wirklich beurteilen.

Der Hauptprozess von Ableton wird naturgemäß nur auf einer CPU laufen, entscheidend ist ob er in der Lage ist durch geschickte Aufteilung von Prozessen/Threads diese über die beiden CPUs hinweg zu "streuen".
 
rsmus7

rsmus7

.
also wenn es ein P4 mit HT (hyperthreading) ist, dann hat er nur einen Kern und der zweite wird sozusagen virtuell erzeugt.
Da wird Live wohl nicht drauf können.

die Last wird dann vom Prozessor selbst verteilt,
aber das ist nicht wirklich wie bei einem echten MultiCore System.

Die Investitionin einen Intel C2D Prozessor mit entsprechenden Motherboard würde sich auf jeden Fall lohnen. Und 2 gig ram.

Ich selbst bin von einem P4 HT mit 3.2 Ghz auf einen C2D 6400
umgestellt, und das ist echt einen riesen Unterschied.
 
dstroy

dstroy

.
Wollte ja eigentlich auch gleich auf einen neueren umsteigen, aber der Rechner ist quasi ein Geschenk. Bin auch ganz glücklich darüber, so bleibt mehr Geld für andere Hardware. Im Grunde bin ich ganz zufrieden mit dem Rechner (vorher habe ich auf einem P3 1.1 gearbeitet), aber Ableton läuft halt nicht so wie ich mir das erhofft hatte.

Danke
und beste Grüße
 
dstroy

dstroy

.
bin nun immernoch am fummeln, kann das einfach nicht verstehen das Ableton nur die Hälfte der Leistung nutzt. Kann doch nicht sein sowas. Da ist auch nichts mit verteilen der Last durch die CPU, Die Auslastung im Systemmanager ist bei 50 % und in Ableton bei 100 %.

Ich bin langsam echt frustriert. Selbst die Demo von Fruity Loops nutzt die CPU voll aus. Was soll ich nur machen.
 
marv42dp

marv42dp

..
Bitte nicht Hyperthreading mit zwei echten CPU-Kernen verwechseln. HT bringt keineswegs eine Leistungsverdoppelung - Nichtnutzung von HT also auch keine Leistungshalbierung.
 
rsmus7

rsmus7

.
hast du in live die mutliprozessorunterstützung ausgeschaltet?
in voreinstellungen/cpu

würde ich mal versuchen.
 
escii

escii

..
-> Ausführen -> msconfig ->boot.ini -> /NUMPROC=2 und Rechner Neustart.

Es dürfte aber kaum Appz geben, deren Cpu Routinen tatsächlich für HT optimiert wurden, da alle sich auf die richtigen Kerne gestürzt haben.

Edit: Ach ja im Bios sollte HT natürlich auch aktiviert sein. Minimum Requirements: Windows XP SP 2. Unter Home funzt HT eh nicht richtig.
Hier lieber Ht komplett abwürgen. Die Kiste wird dann sogar etwas schneller.
 
dstroy

dstroy

.
marv42dp schrieb:
Bitte nicht Hyperthreading mit zwei echten CPU-Kernen verwechseln. HT bringt keineswegs eine Leistungsverdoppelung - Nichtnutzung von HT also auch keine Leistungshalbierung.

ich verwechsel das auch nicht, es geht doch nur darum das Avbleton Live es nicht schafft meine CPU zu 100% zu belasten. In Ableton steht doch das CPU Last 100% wäre und im Taskmanager sind es nur 50%. In den Grafiken nebendran wird auch nur eine Virtuelle CPU benutzt. Mir schon klar das HT nicht mit 2 Kernen zu vergleichen ist. Der Threadname wurde schlecht von mir gewählt.

in Ableton kann ich die Felder für HT und Mehrkern eh nicht an oder aus machen, die sind schraffiert.
 
dstroy

dstroy

.
escii schrieb:
-> Ausführen -> msconfig ->boot.ini -> /NUMPROC=2 und Rechner Neustart.

Es dürfte aber kaum Appz geben, deren Cpu Routinen tatsächlich für HT optimiert wurden, da alle sich auf die richtigen Kerne gestürzt haben.

Edit: Ach ja im Bios sollte HT natürlich auch aktiviert sein. Minimum Requirements: Windows XP SP 2. Unter Home funzt HT eh nicht richtig.
Hier lieber Ht komplett abwürgen. Die Kiste wird dann sogar etwas schneller.

Hey Danke, ich probier das gleich aus wenn ich heut zuhause bin !
 
marv42dp

marv42dp

..
dstroy schrieb:
In Ableton steht doch das CPU Last 100% wäre und im Taskmanager sind es nur 50%.

Das ist ein Bug des Taskmanagers bei HT-Systemen!
IIRC gibt es einen Patch dafür, aber es ist eh reine Kosmetik.
Ob es ein reales Problem ist, kannst Du via ProcessExplorer (gibts bei Microsoft) rausfinden - wenn der auch nur 50% anzeigt, würde ich mal eine große Reparaturinstallation empfehlen.
 
dstroy

dstroy

.
also System ist gerade erst neu aufgesetzt. Die angezeigten 50% sind bestimmt kein Bug von Windows. Wenn ich nebenbei noch ein anderes Programm arbeiten lasse ist da noch genügend Leistung da. Auf meinem alten Rechner 1.1 Ghz lief das Plugin ja besser. Ich habe in Ableton 100% Auslastung schon bei einem VST. Es geht um das Moog Modular VST. Wenn ich den Moog Modular als Standalone starte verbraucht er bei dem gleichen preset nur 20% prozessorlast und im Taskmanager laufen beide virtuellen Kerne mit.
 
dstroy

dstroy

.
dstroy schrieb:
escii schrieb:
-> Ausführen -> msconfig ->boot.ini -> /NUMPROC=2 und Rechner Neustart.

Es dürfte aber kaum Appz geben, deren Cpu Routinen tatsächlich für HT optimiert wurden, da alle sich auf die richtigen Kerne gestürzt haben.

Edit: Ach ja im Bios sollte HT natürlich auch aktiviert sein. Minimum Requirements: Windows XP SP 2. Unter Home funzt HT eh nicht richtig.
Hier lieber Ht komplett abwürgen. Die Kiste wird dann sogar etwas schneller.

Hey Danke, ich probier das gleich aus wenn ich heut zuhause bin !

1000 DANK !!! es geht endlich !!!
jetzt nutzt Ableton die volle CPU Leistung und Moog Modular VST läuft locker flockig mit max 30% CPU Last bei dem selben Sound der vorher 100% verursacht hatte.

:welle: :welle: :welle:
 
 


News

Oben