Absoluter Newbie in Sachen Softsynth / Softrecording

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Anonymous, 18. Mai 2008.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi all,
    wie ich an anderer Stelle schon mal gepostet habe, möchte ich mich mehr mit Softwaresynthesizer und Recording beschäftigen. Da ich absoluter Neuling auf diesem Gebiet bin, wäre für mich interessant, welche Programme und Hardware (Soundcard/Recordingcard) für mich also in Frage kommen (Nach Möglichkeit mit deutschem Handbuch) und keine Freeware sondern reale Kaufsoftware
    Als Einstieg habe ich mir gestern die Korg Legacy Collection ersteigert, die ich in einigen Tagen erwarten darf. Ich hoffe 185,- Euro für Software und MS-20 Controller incl. Zubehör in Originalverpackung waren da nicht zu viel ;-)

    Die Tips von Euch sollten sich also in erster Linie an dieser KLC ausrichten. Wäre schön, wenn jemand schon aus Erfahrung mit der KLC berichten würde - Schon mal Danke für die Tips
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich finde, damit kann man durchaus vernünftig arbeiten, allerdings braucht man schon einen halbwegs aktuellen Rechner, also aus Musikersicht "aktuell". Sprich: 1-2 Ghz sollten es schon sein, G5 oder so ist natürlich schon gut. Das Ding ist dann gut, wenn du eben NICHT denkst: Das ist ein MS20. Er ist gut, wenn du einfach einen rel. flexibeln PolySynth suchst, der auch gut klingt. Auch <a href=http://www.sequencer.de/syns/arturia/>Arturia</a> ARP 2600 und so weiter klingen eigentlich wirklich gut und sind sehr cool einzusetzen. Man sollte nur sich von dem Gedanken des "Originals" verabschieden und ihn so einsetzen wie er ist, dann kommt man auch weit damit. So ist zumindest meine Ansicht dazu. Ich finde die genannten Sachen machen auch Spaß. So ein Moog V, 2600V, Legacy Körgchen und so weiter.
    zum Recorden würde ich einen netten Host wählen. Dabei bietet sich wohl Logic für Studio und Ableton Live für Livekram an, je nach dem ob du mehr mit Audio arbeiten willst oder eher arrangieren willst. Letzteres mach ich selbst irgendwie immernoch lieber mit dem KLassiker Logic. Da ist dann auch mal ein FM8 etc. gut aufgehoben.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Erst mal danke für die Tips!

    Heute ist das "Körgchen" gut angekommen. Wirklich ein niedliches Kerlchen - top erhalten und mit allem was dazugehört. :D

    Allerdings ist es die Version 1.0 und nach erfolgreicher Installation zogen dann unerwartet dunkle, korgsche Gewitterwolken auf :?

    Man muss natürlich die Software registrieren und aktivieren. Der hierfür notwendige Schlüssel ist auch auf der CD. Problem ist ... man kommt nicht auf die Website. Diese kann nicht aufgerufen werden.

    Laut korguser.net hat sich die IP-Adresse geändert. Und nu? Wollte mich eben auf korguser.net registrieren, um auf Version 1.10 zu aktualisieren, da angeblich da das Problem liegt - nur die wollen neben dem Authorization Code und dem Locking Code auch noch das Kaufdatum wissen (Date of Purchase)

    Kann mir da mal einer weiterhelfen :oops: Hab das Teil ja nicht bei denen im Shop oder sonstwo im Laden gekauft
     
  4. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Schreib' doch den Verkäufer an und frage ihn. Ist doch kein Problem.
    Ansonsten gib' doch da als Datum an, was Du willst, warum sollte das 'ne Rolle spielen?
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Weil die das vielleicht mit Ihren Daten (in dem Fall das Kaufdatum)abgleichen
    Ja, das werd ich mal machen .

    Also, ohne Registrierung ist ein Update dann wohl nicht möglich? - Hat denn keiner von Euch, der auch eine KLC auf dem Gebrauchtmarkt gekauft hat, die gleichen Überraschungen erlebt? Weil....das ist doch immer das gleiche Procedere was da bei der Installation abläuft. Sobald man die Software startet, erscheint das Fenster zur Registrierung bzw. Aktivierung - allerdings mit der Adresse <http://211.128.100.55/index.asp....usw>. was dann mit der Meldung endet "Die Seite kann nicht angezeigt werden" :twisted:
     
  6. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Wenn die das abgleichen, dann ist die Software ja bereits registriert. Dann geht das wahrscheinlich eh' nur mit dem Account des Verkäufers.
    Der kann Dir doch evtl. mal seinen Account bei korguser.net zusenden oder besser gleich das Update.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, das ist das Problem - Hab die Meldung "Software ist bereits registriert" erhalten. Auf der Forum bzw. FAQ-Seite von korguser.net wird dieses Problem mit der Umregistrierung auch erwähnt. Daraufhin hat ein Korg-Mitarbeiter eine ausführliche Anleitung dazu veröffentlicht, wie man vorzugehen hat. Daraufhin habe ich meinen Verkäufer angemailt mit der Bitte um Umregistrierung auf meinen Namen - mal schauen, wann er sich meldet ;-) - Das ist natürlich Sch..... wenn das nicht klappt. Was will ich mit ´ner 10-Tage Testversion :twisted:

    Allerdings muß man ja davon ausgehen, dass sowas immer registriert ist, da man ja sonst als Käufer (auch als Erstkäufer) keine Vollversion erhält.
     
  8. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Du Armer. Das ist aber auch wirklich ein einziger, riesiger Sch..dreck mit diesen beknackten Challenge/Response Verfahren. Deswegen kaufe ich auch garkeine Software mit dieser Art von Kopierschutz, egal ob neu oder gebraucht und schon garnicht von NI.
    Ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit Syncrosoft-Dongle geschützter Software. Die kann man auch einfach weitergeben bzw. den Schlüssel.
    Außerdem gibt es ja noch andere Software, die so etwas garnicht verwendet, z.B. die Rob Papen Synthesizer. Auch einer der Gründe, warum ich die gekauft habe.

    Was ich bei Deinem Fall richtig ärgerlich finde ist die Tatsache, daß Korg hier den dicksten Dongle der Welt benutzt (den MS-20 Controller) und dann trotzdem noch so ein Aufwand betrieben werden muß.

    Hoffentlich klappt alles so, daß Du die Software bald dauerhaft nutzen kannst.
     
  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  10. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Genau. Ist für mich mittlerweile auch ein K.O.-Kriterium. Kaufverweigerung ist das einzige, das du tun kannst. Challenge/Response war Dreck, ist Dreck und wird auch immer Dreck bleiben. Ausnahme Stylus RMX: Da ist die Anzahl der Authorisierungen wenigstens nicht begrenzt.
     
  11. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ich könnt' ja mal meine Story mit der Klaviersoftware von Synthogy erzählen. Da kriegt ihr Anfälle. Jedesmal wenn ich von WLAN zu LAN oder umgekehrt wechsele, gibt es 'ne neue Machine-ID.
    Da kann ich wenn ich will jeden Tag 'nen neuen Key beantragen. Eigentlich habe ich ja nur drei, aber ich habe denen gesagt, daß mir das völlig egal ist. Die sollen gefälligst ihre Dreckssoftware richtig programmieren. Machen sie aber nicht, dann lieber jedesmal einen neuen Key ausstellen.
    Ich kann euch sagen...
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe mir eben nochmal die Mails meines KLC-Verkäufers angeschaut. Und in einer antwortete er mir auf die Frage, ob die Software registriert sei, folgendes:
    Wie ist das denn nun? Angenommen, ich hätte die KLC soeben frisch im Laden gekauft - Wie war die Prozedur damals gewesen - Kann mir einer dazu was sagen? Den sogenannten "Autorization Code" ist auf der CD-Hülle gelabelt. Wie seid Ihr damals vorgegangen als Erstkäufer? Vielleicht mach ich ja irgendwas verkehrt.

    Andererseits kann ich mir nicht vorstellen, dass der Benutzer der KLC die Software nicht registriert - dann hätte man ja nur immer eine 10-Tages Version.

    Habe die Software gestern nochmal frisch aufgespielt und den Registrierungsvorgang abgebrochen und erstmal als Testversion mit rumgespielt :) Muss schon sagen, daß hätte ich jezt nicht von der KLC erwartet - hört sich ganz gut an - besonders die Wavestation hört sich sehr gut an und da kommt dann auch echt der Spaßfaktor wieder zum Vorschein :D -
    Mit dem <edit>USB-Controller<ende edit> hab ich da noch ein Problem, der wird irgendwie nicht richtig erkannt bzw. geladen und erscheint auch nicht in der Systemsteuerung/ Sounds&Audiogeräte/Hardware - Kann es am SP2 von WinXP liegen?

    Hier noch ein paar Bilder von dem kleinen Korgi - hab mich auch mal für das Innenleben interessiert ;-)

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  13. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Wird ein Geraet nicht erkannt bekommt's meist nicht genug Strom um ordentlich initialisiert zu werden. Da sich bei USB meist zwei Geraete den Strom teilen, muesstest du den korrespondierenden Stromfresser suchen und dein USB Konfiguration vielleicht ein klein wenig umorganisieren...
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke für den Tip summa, aber daran liegt´s so wie es aussieht nicht. Controller wird weiterhin nicht erkannt. Das hatte aber zu Anfang mal kurz funktioniert und plötzlich war dann Funkstille. Mal sehen, ob ich das in den Griff bekomme. Denn der MS-20 Controller ist ja gerade das, was die Sache mit dem Teil so interessant macht :)

    Übrigens hat sich mein Verkäufer inzwischen gemeldet und hat mir die Umregistrierung ermöglicht, sodaß ich jetzt die neueste Version auf dem Rechner habe und soweit auch alles am PC funktioniert :tanz: bis eben auf den Einsatz des MS-20 Controllers.

    Kann es sein, daß der Controller nur über USB 1.0 funktioniert? Dann müßte aber das Problem mit der neuen, aktualisierten Softwareversion 1.1.10 eigentlich behoben sein -HMMM :?
     
  15. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Eher unwahrscheinlich, denn ausser dem zusaetzlichen High-Speed Mode hat sich bei 2.0 nix veraendert.
    Hast du das Geraet vielleicht erst installiert und danach nochmal an 'nen anderen Port gesteckt, wenn's nicht gerade Maus, Tastatur oder ein externes Speichermedium ist, geht das gerne mal in die Hose...

    Oft hilft es wenn man per USBDview den Treiber rauswirft und das Geraet neuinstalliert...

    http://www.nirsoft.net/utils/usb_devices_view.html
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, das hab ich , gab aber bei dem Manöver bisher bei anderen Geräten auch keine Probs.

    Nachdem ich jetzt einen Universal - ASIO - Treiber installiert habe, wird der Controller anstandslos erkannt und ins System eingebunden :achso: Allerdings kann ich immer noch nicht mit dem MS-20 Controller den Soft-MS-20 steuern/spielen :aerger: Die Power LED leuchtet zwar nach dem Einschalten des MS-20 - aber das war es auch schon wieder - Reglerbewegungen und Tastenspiel am Hardwareteil zeigen auf dem Bildschirm kein Reaktionen

    Daran lag es also ;-) Na ja, ich hab bislang ja auch noch keine Host-Aplikation auf dem Rechner :oops: Das kommt jetzt als nächstes dran. Ich weiß nur noch nicht welche Software ich mir da hole - möglichst eine unkomplizierte für Anfänger - sonst ist der Frust schon wieder vorprogrammiert :cool:

    EDIT EDIT Problem gelöst EDIT EDIT Ich Dummerchen habe natürlich auch vergessen, in System/Preferences/MIDI-Settings im Abschnit MIDI IN Device auf "USB Audiogerät" einzustellen / auszuwählen.

    Jetzt ist erstmal alles in Butter :D
     

Diese Seite empfehlen