fitzcarry
fitzcarry
.....
Juchhuuu, externe MIDI-Controller als Mischpult wieder möglich ( wie anno sustemal bei der MPC Live)
 
freidimensional
freidimensional
Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Auf der one und den anderen mpc's muss man sich was auf die Festplatte oder nen Stick oder Karte ziehen, erst dann erscheinen die Plugins im Browser...
 
Lauflicht
Lauflicht
x0x forever
wie lädt man eigentlich diese Plugins runter? Das scheint sehr speziell geschützt zu sein - Update ist frei - in 3 Versionen - aber die Plugins (sagt auch das Gerät) müssen auch geladen werden.
ich vermute, dass geht genauso wie bei der Live, wenn nicht sogar mit identischem File. Müssen extra in ein Verzeichnis kopiert werden. Bei der Live war diese Datei auch nicht direkt am Anfang da bei 2.10 sondern kam leicht verzögert.

Kann die Force nun alles was die Live kann plus:
1. Arranger
2. Disk Streaming
?

Meine Hoffnung, dass dies alles nun bald zur Live kommt wächst. Intern sind die Maschinen ja identisch. Dh. die Hardware reicht aus!
 
Zuletzt bearbeitet:
highsiderr
highsiderr
||||||||||
Also muss schon sagen mit diesem update ist die Force die umfangreichste Groovebox die es je gab....

Wenn sie nun noch das bearbeiten von Midi noten in den Clips und das arbeiten im Arranger etwas verbessern würden wäre es perfekt.
In Zukunft werde ich die Externen Synths mit dem Deluge befeuern und das ganze dann über USB Audio (XAir18) in der Force aufzeichen.
Entweder in Clips oder direkt als Session im Arranger dank Diskstreaming ja kein Problem.
Kann man eigentlich im Arranger Mehrspur rekorden ? Hab das noch gar nicht ausprobiert.

Klasse Akai das nenne ich mal ein update . Eigentlich hätte man diese Version 4.0 nennen sollen.
Glaube das alle die zu beginn eine Force gekauft haben damit nun entschädigt sein sollten.
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
Ja echt brutal was da geht. Wir durften ja nix verraten.
Bin schon gespannt was als nächstes kommt.
FM synthese wäre geil ..
Ein Erm Multiclock plugin .. mhm .. man könnte doch bestimmt den Sync ausgang .!!?
Oh ich hab was vor. :D

Wenn jemand n tipp hat.!? Die ERM kann doch DIN Clock oder ?
 
highsiderr
highsiderr
||||||||||
Ja ein FM synth fehlt noch....
Das arbeiten mit mehreren Interfaces wäre auch schön ... Eingänge Xair18 zu Ausgänge Intern oder über ein anderes Interface. Aber das ist alles Luxus ,erst mal das nutzen was da ist.....
 
borg029un03
borg029un03
Elektronisiert
Sehr spannend fand ich jetzt auch die Erweiterung mittels Class Compilant Interface, wie im Demo Video mit dem Tascam Model 12.
Spontan wäre da jetzt spannend ob es noch weitere Mixer gäbe die da in Frage kommen, vielleicht jemand ne Idee?
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
Behringer Xenyx, X32, Tascam Model 12/16/24, denke mal so einige.
Von meinen Audio interfaces zu hause giben alle.
Ich überlegte auch schon der Force noch ein Behringer UCM1820 dranzuhängen.. aber eigentlich reicht mir das mit dem einen eingang welcher auf Solo bei mir im Mixer steckt.
 
highsiderr
highsiderr
||||||||||
Da meint @freidimensional aber.....Das funst nicht .

Wenn die Force den Master macht ist das alles kein Problem. Macht es ein anderes gerät is nix mit Audio Recording.
 
freidimensional
freidimensional
Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Hmmm gerade versucht .... Deluge als Master ,Force als Slave . Kommt immer die Meldung das die Aufnahme abgebrochen wurde.

So auch bei den neuen MPC's, bei clock Sync funktioniert nur der Sampler und Midi.
Ne One wollte ich trotzdem haben ;-)
 
outgo
outgo
|
Behringer Xenyx, X32, Tascam Model 12/16/24, denke mal so einige.
Von meinen Audio interfaces zu hause giben alle.
Ich überlegte auch schon der Force noch ein Behringer UCM1820 dranzuhängen.. aber eigentlich reicht mir das mit dem einen eingang welcher auf Solo bei mir im Mixer steckt.
Alles ohne Glitches/Dropouts? Die Meldungen dazu sind in den unterschiedlichen Foren leider uneinheitlich, grade zum Model 24. Ich habe z.B. Probleme mit einem Xone:96-Mixer sowohl bei der MPC One als auch der Force. Nicht dramatisch, aber immer wieder kurze Dropouts, die auch nicht mit der Auslastung der MPC/Force erklärbar sind. Auch 8 oder 32 I/O machen keinen Unterschied.
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
Richtig.. ein Behringer billig ding mit chinch..
und mein Ni USB audio interface..
Sonst habe ich leider nicht viel mit USB auf lager.

ich hab nur geschaut welche als kompatibel aufgeführt sind.
aber eigentlich sollten damit fast alle class compilant usb interfaces gehen.

aber dropouts oder nicht. ?!
 
M
maxmatteo
||
Ja ein FM synth fehlt noch....
Das arbeiten mit mehreren Interfaces wäre auch schön ... Eingänge Xair18 zu Ausgänge Intern oder über ein anderes Interface. Aber das ist alles Luxus ,erst mal das nutzen was da ist.....
das ist auf technischer seite kernel/alsa sehr komplex, da multi usb timing nicht trivial ist..man hat schnell drift
 
highsiderr
highsiderr
||||||||||
Ja es wäre Luxus und sicher nicht so einfach umsetzbar....(kenne mich da aber null aus).

Man muss nicht alles haben mal schauen wie es im setup am besten Funktioniert.
Gibt ja eine menge Möglichkeiten bei der Einbindung.
 
fitzcarry
fitzcarry
.....
Schade finde ich, dass ProgramChanges für die internen Synths innerhalb eines Tracks (noch) nicht gehen
 
borg029un03
borg029un03
Elektronisiert
So erste Gehversuche mit dem DJing auf der Kiste und zwei Tracks zusammen laufen lassen mit MIDI Controller dazu. Beide Tracks per Diskstream und warping, ein Track schneller der andere langsamer.

Bei der Nutzung des MIDI Controllers kam es öfter zu Timeshifts und es klang immer mal kurzfristig so als käm die Kiste mit dem warpen nicht mehr hinterher. Der langsamere Track wurde kurz langsamer und der Schnellere kurz schneller und danach war nix mehr synchron. Die Euphorie lässt etwas nach.
 

Similar threads

 


News

Oben