Ich wieder... 🖖

ich habe mir gestern eine 3rd Party Expansion zum Thema SoloblĂ€sern gekauft, da ich so etwas bei den vorinstallierten Plugins nicht gefunden habe (Fabric HAT BlĂ€ser, aber keine fĂŒr einfache BlĂ€sersĂ€tze geeigneten). Gibt etwa ein halbes Dutzend Instrumente jeweils mit unterschiedlichen Spielwiesen gesampelt, als z.B. Alto Sax einmal Stabs, einmal Falls, einmal Short, einmal swell, einmal long etc.

Sounds gefallen mir sehr gut. Habe nur ein Problem mit der Spielweise.

Ich nutze ja die MPC Keys als Livekeyboard. Ich habe nicht genug Tasten, dass ich mir Swell, Long UND Stabs auf des Board legen könnte (und das wĂŒrde auch beim Spielen bei den meisten Songs nicht funktionieren). Beim MODX konnte ich bei BlĂ€sern z.B. Filter aufs Modwheel routen und meine Swells aus einem langezogenen BlĂ€serton selbst erzeugen. MPC Expansions laufen ja ĂŒber die Samples-Klangerzeugung - da ist das Modwheel fest auf LFO geroutet, damit könnte ich also höchstens ein Vibrato erzeugen. Gibt es da einen Workaround? Oder muss ich mir sowas ĂŒber Velocitylayer selber bauen?
 
Ich wieder... 🖖

ich habe mir gestern eine 3rd Party Expansion zum Thema SoloblĂ€sern gekauft, da ich so etwas bei den vorinstallierten Plugins nicht gefunden habe (Fabric HAT BlĂ€ser, aber keine fĂŒr einfache BlĂ€sersĂ€tze geeigneten). Gibt etwa ein halbes Dutzend Instrumente jeweils mit unterschiedlichen Spielwiesen gesampelt, als z.B. Alto Sax einmal Stabs, einmal Falls, einmal Short, einmal swell, einmal long etc.

Sounds gefallen mir sehr gut. Habe nur ein Problem mit der Spielweise.

Ich nutze ja die MPC Keys als Livekeyboard. Ich habe nicht genug Tasten, dass ich mir Swell, Long UND Stabs auf des Board legen könnte (und das wĂŒrde auch beim Spielen bei den meisten Songs nicht funktionieren). Beim MODX konnte ich bei BlĂ€sern z.B. Filter aufs Modwheel routen und meine Swells aus einem langezogenen BlĂ€serton selbst erzeugen. MPC Expansions laufen ja ĂŒber die Samples-Klangerzeugung - da ist das Modwheel fest auf LFO geroutet, damit könnte ich also höchstens ein Vibrato erzeugen. Gibt es da einen Workaround? Oder muss ich mir sowas ĂŒber Velocitylayer selber bauen?
Ich nutze ein KeyLab Mk II 49 und Akai Live II und habe das wie folgt gelöst: Habe ein 2. Midikey (Arturia MiniLab) mit Oct + u. - mache ich mir es entsprechend passend, mit dem KeyLab MkII 49 spiele ich und das MiniLab nutze ich zum Keyswitch oder mobil mit der Akai LIVE II. Komme damit recht gut zurecht! Bin darauf gekommen, da ich mit 4 Oktaven bei VSL nicht wirklich gut aufgestellt war und bin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Neu hier!

Liebes Forum,
ich habe mir gerade einen AKAI MPC Key 37 zugelegt.
Da ich einige Fragen habe, bin ich froh dieses Forum gefunden zu haben.

Leider habe ich noch nicht den Knopf "NewTopic" oder so gefunden.
WĂ€re nett, wenn jemand hilft, danke!
 
Leider habe ich noch nicht den Knopf "NewTopic" oder so gefunden.
WĂ€re nett, wenn jemand hilft, danke!
Fragen, die den MPC Key betreffen, kannst du direkt hier im Thread stellen. Dann werden auch alle Personen, die den Thread aboniert haben, sofort benachrichtigt.

Wenn du dann doch mal einen neuen Thread erstellen musst -> auf der Startseite gibt es oben rechts ein orangenes Feld mit der Bezeichnung "neues Thema erstellen" siehe nachfolgender Screenshot. Da musst du dann klicken und das entsprechende Subforum auswÀhlen, in dem du einen Thread eröffnen willst.
1716895837817.png

Aber... wo ist meine gute Kinderstube geblieben -> Herzlich willkommen im Forum :hallo:
 
Ich habe mir jetzt auch eine Key 37 angeschafft und habe ein Problem mit der Aktivierung meiner Plugins. Wenn ich auf ACTIVATE tippe kommt immer folgende Fehlermeldung: "Could not validate license from the server (license status 8)".
Hat das noch irgendwer und hat vielleicht jemand ein Lösung? An und abmelden habe ich schon probiert, hat aber nichts gebracht.
 
Ich habe mir jetzt auch eine Key 37 angeschafft und habe ein Problem mit der Aktivierung meiner Plugins. Wenn ich auf ACTIVATE tippe kommt immer folgende Fehlermeldung: "Could not validate license from the server (license status 8)".
Hat das noch irgendwer und hat vielleicht jemand ein Lösung? An und abmelden habe ich schon probiert, hat aber nichts gebracht.
Du muss Dich bei Deinem https://profile.inmusicbrands.com/customer/account/login/ anmelden oder NEU erstellen und dann Deine Hardware aktivieren! Auch Deine zusÀtzlich gekauften plugins musst Du da registrieren,
 
Ist es möglich,

einen in der MPC fertig "gemasterten" Track
in eine ĂŒbliche WAV abzulegen / aufzunehmen / zu bouncen (ohne PC / auf SD innerhalb der MPC) ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ist es möglich,

einen in der MPC fertig "gemasterten" Track
in eine ĂŒbliche WAV abzulegen / aufzunehmen / zu bouncen (ohne PC / auf SD innerhalb der MPC) ?
Das sollte gehen. Ich habe damit schonmal einen Song als WAV ohne PC auf USB Stick exportiert. Ich nehme an mit "Track" meinst Du einen Song. Einzelne Tracks habe ich damit noch nicht exportiert.
 
Prima danke,
jepp ich meine einen fertigen Song 👍

gleich noch eine Frage an MPC-User:
lÀsst sich der Audio-Input auch als Mix-Input / "Input Through" nutzen und das externe Signal mit Effekten belegen ?
So könnte man sich einen externen Klein-Mixer sparen.
 
lÀsst sich der Audio-Input auch als Mix-Input / "Input Through" nutzen und das externe Signal mit Effekten belegen ?
So könnte man sich einen externen Klein-Mixer sparen.
Weiß nicht genau, was du mit mix-input meinst.
Ich bspw. habe am Input Stereo meine Mojo 61 hĂ€ngen. Die kann ich dann in der MPC mit Effekten belegen und dann ĂŒber Audio-Out direkt an den FOH-Mixer ausgeben.
Insofern spare ich mir den Key-Submixer, was ganz praktisch ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sagt mal, gibt es keine Möglichkeit "Next Sequence" via MIDI zu triggern? Also nicht eine bestimmte Sequenz, sondern einfach jeweils die nÀchste in der Reihe, mit einem externen Button via MIDI.
 
Sagt mal, gibt es keine Möglichkeit "Next Sequence" via MIDI zu triggern? Also nicht eine bestimmte Sequenz, sondern einfach jeweils die nÀchste in der Reihe, mit einem externen Button via MIDI.
Man kann die MPC so einstellen, daß sie Sequenzen per Program Change wechselt, dann braucht es einen Controller, der das inkrememtell sendet. Ist aber dann wohl „immediate“ wenn ich das hier richtig verstehe:

 
ProgChange ist generell bei Grooveboxen der Standard fĂŒr Patternwechsel, einige verstehen sogar BANK,..
Wichtig ist da nur das einlocken - was meist auf "Bar" dann klappt - und bei Ă€lteren und manchen anderen eine kleine Verzögerung bedeuten kann bei FX Aufbau oder sowas, das Gesuchte sollte aber gehen. Das ist dann aber auch nur ein externer Prog-Change - der muss natĂŒrlich "wo her kommen".
Die Sache ist also die: wie und wo soll die sein?

Ein Progchance 0-1-2-3 ist zwar sicher machbar zB mit dem G2 konnte man sowas relativ leicht "bauen".
Aber wie schnell der raus geht bedeutet einen Sync und VerstÀndnis wo der hin soll.
Das ist also das grĂ¶ĂŸere Problem.
 
Das gibt es aber auch bei anderen nicht. WĂ€re aber in der Tat gut, und ehrlich gesagt ĂŒber PC ist das auch nicht so gut, machen aber die meiste genau so, dh - du kannst Programmwechsel an viele Maschinen schicken und die schalten dann um. Klappt nur so lang, bis es mehr als 128 "Programme" gibt. Mehr brĂ€uchten dann Bank Select.
 
Ich kann fĂŒr andere GerĂ€te es nicht sagen, aber bei der MPC5000 z.B. geht "Next Sequence" per Footswith. "Prev Sequence" kann man auch einstellen. Ob man Footswith auch per MIDI senden kann, kann ich nicht sagen. Bei der MPC5000 sind nicht alle MIDI-Funktionen dokumentiert. Z.B. setzt sie CC#7 und CC#10 entsprechend den ĂŒblichen Konventionen bei interner Klangerzeugung um, es ist aber nicht dokumentiert. Das nur als Beispiel. Andere MPC's sollten Ă€hnliche Möglichkeiten haben. Die Funktion "Next Sequence" gab es ja schon lange vor der MPC5000.
 
Das gibt es aber auch bei anderen nicht. WĂ€re aber in der Tat gut, und ehrlich gesagt ĂŒber PC ist das auch nicht so gut, machen aber die meiste genau so, dh - du kannst Programmwechsel an viele Maschinen schicken und die schalten dann um. Klappt nur so lang, bis es mehr als 128 "Programme" gibt. Mehr brĂ€uchten dann Bank Select.

Da kommen sich im MIDI Netzwerk dann PCs an Klangerzeuger und PCs zur MPC in die Quere. Sehr suboptimal.
 
Da hast du Recht - bei Synths wĂ€re ein Favoritenspeicher auch toll - sodass man einfach nur "weiter" klickt und hat die Sounds die man auf der BĂŒhne braucht.
Ein JX8P hatte sowas noch, heute ist das bisschen aus der Mode gekommen. Technisch nicht schwer zu machen. Die meisten Boxen haben auch keine "+1" Taste oder sowas.
 
DafĂŒr sind dann meistens Multi/Scenes/Combis gedacht, die man dann ja auch wieder via PC laden kann. Aber eine (oder mehrere) Fav BĂ€nke die man via Bank/Pgrm laden kann wĂ€ren wirklich fein fĂŒr eigentlich jeden Synth.

Kurzweil hat Inc und Dec als controller destination.
 
Update 2.15 fĂŒr alle Standalone MPCs ist raus, damit gehen die Stems dann auch im Standalone-Modus der Hardware, die Option muß man kaufen. Hat man sie bereits gekauft, kann man sie jetzt auf der Hardware nutzen ohne nochmal kaufen zu mĂŒssen.

Mehr dazu hier:


MPC Release Notes | Akai Pro
 


Neueste BeitrÀge

News

ZurĂŒck
Oben