Alesis Fusion: Problem mit Arpeggiator MIDI Out

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Steril, 25. Februar 2008.

  1. Steril

    Steril aktiviert

    Hallo,

    ich möchte mit dem Arpeggiator der Fusion auch externe Geräte ansteuern. Mein Problem ist, dass über MIDI Out nicht nur die Arpeggiator-Daten, sondern auch die zum Triggern gespielten Noten/Akkorde rausgesendet werden. Beim Triggern von internen Sounds kann man dieses Verhalten ja ausstellen ("Arp Only" markieren), leider wirkt sich dies aber nicht auf die per MIDI gesendeten Noten aus. Wenn man nun z.B. eine monophone Bass-Phrase triggert und damit einen monophonen Synth ansteuert, klngt das natürlich nicht, weill immer die Legato-Trigger-Note drüberbrettert. Ist das ein Bug, oder habe ich nur was übersehen?

    Danke und Gruß
    Jan
     
  2. Das dürfte kein Bug, sondern einfach einer der kleinen Ungereimtheiten sein.
    Man sagt immer das Ding wäre Bugfrei - ist es aber nicht. Es gibt da so ein paar Ecken, die einfach nicht zuende programmiert sind. OS 1.24 ist Nahe dran, aber eben nur Nahe.
    Ich kann das grad nicht Testen - vermute aber, dass das "normal" ist.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wüsste ich nicht, wie man das abstellen kann. Arp only geht nur intern, wodurch m.E. die Nutzung des Arpeggiators mit externen Sound Devices zumindest für meinen Bedarf zu 50% flachfällt.
     
  4. Steril

    Steril aktiviert

    ...und für meinen Bedarf zu 99% :?

    Kann man denn die Arpeggionoten irgendwie im internen Sequenzer aufzeichnen? Der nimmt bei mir momentan auch nur die Triggernoten auf...
     
  5. Weiß ich jetzt so auch nicht.
    Alt. 1 aufnehmen in Compi - lange Events rausnehmen. Midi Import in die Fusion.
    Alt. 2: aufnehmen in der Fusion über die brücke midi out zu in - wieder das gleiche - Events löschen.

    beides nicht so schön, aber besser als gar nichts, wenn du das unbedingt brauchst.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Weil ich das noch nicht gemacht habe, weiß ich es nicht 100% exakt. Aber man kann 4 Arpeggios im Song platzieren, musst man Enable schalten. Schau nochmal im Manual nach, damit du da nichts übersiehst.
     
  7. m.E. gibt es im Arp die Optionen "Intern", "Intern + MIDI" und "MIDI", das müsste doch entsprechend passen?
    Oder ich irre mich gerade...
     
  8. Steril

    Steril aktiviert

    Ne, auch bei "MIDI" sendet er neben den Arpeggio-Noten die zum Ansteuern gehaltene Note mit raus, und Arp-Only funktioniert dann nicht. Ich behelfe mich jetzt damit, dass ich den Fusion-Arp in diesen Fällen über ein externes Keyboard ansteuere, dann sendet die Fusion nämlich wirklich nur die Arpeggionoten an den externen Synthesizer.

    Ist aber natürlich unnötig kompliziert... :roll:
     
  9. Oha, das würde ich dann aber doch als Bug bezeichnen, wenn auch als einen kleinen. Ist aber nicht unerheblich für's Arbeiten, und das ist es ja worauf es ankommt.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist ein unberücksichtiges Feature, leider, hab das auch schon vermisst. Bug nicht, denn es wäre einer, wenn das Feature das tun sollte, aber nicht klappen würde. Aber muss man überhaupt froh sein, dass die Arpeggios gesendet werden, das machen ja nicht alle. Bedenken sollte man, dass es eine Workstation ist, und intern die Sachen gehen müssen. Insofern ist hier lediglich eine Erwartung nicht erfüllt worden. Wie gesagt, ich bedaure das auch, es tut weh, wenn es manchmal an so einer Kleinigkeit hängt. Danke an Steril für den Tip mit Trick durch die Hintertür!

    Durch all die Bugs der Welt scheint es so eine erste Assoziation zu sein, wenn heutzutage bei softwaregesteuerten System was nicht geht. Es war ja auch kaum in die Köpfe zu kriegen, dass das Control Knob Feature "linker Anschlag = Default" beim Factory Setting kein Bug ist, sondern beabsichtigt. Andererseits scheint es vor allem bei Computersoftware auch als Bug interpretiert zu werden, wenn eine Leistungslogik nicht erfüllt wird. Im Falle Arpeggio Out wäre das ja so. Ist alles irgendwie Käse, die Kurzform ist doch: Geht oder geht nicht :D
     
  11. Steril

    Steril aktiviert

    Ist halt schade, weil Alesis die Problematik für die interne Ansteuerung ja gesehen und sogar den Komfort einer Arp-Only-An-oder-Aus-Alternative spendiert hat. Der kleine Alesis Micron hat damit übrigens keine Probleme, d.h. grundsätzlich wissen die Alesis-Jungs, wie es funktioniert (aber der kann auch Step-by-Step-Eingabe :? ).

    Sind halt typische Fehler bzw. fehlende Features, die erst durch verschiedene Nutzungen durch verschiedene User auffallen und dann relativ problemlos in einem Update nachgereicht werden könnten. Umso ärgerlicher, dass da wohl nichts mehr kommen wird!
     
  12. Die Optionen (MIDI, Arp only) sind da, aber sie funktionieren nicht. Folglich ist das m.E. also ein BUG. Das es über die Hintertür geht, unterstreicht das sogar nochmal. Da hilft auch kein Streicheln mit den Worten "Du kannst ja nix dafür, meine kleine Fusion". Ich hab meine auch lieb, aber was ein Bug ist, kann man nicht wegreden und ich mag diese Art von Schönrederei überhaupt nicht.

    Das mit dem linken Anschlag der Knöppe wurde ja schon viel diskutiert und ist auch vielmehr ne konzeptionelle Geschichte, wenngleich sie den Sinn der Endlosregler (Werte abholen, dadurch keine Sprünge) für obsolet erklärt.
     
  13. Steril

    Steril aktiviert

    Das mit den Knöppen kommt mir zum Beispiel sehr gelegen: Im Soloteil wild das Program modulieren und jederzeit durch einen rasanten Linksdreh wieder auf die neutrale Ausgangseinstellung zurückkommen passt einfach zu meiner Live-Performance. Ich weiß aber, dass das nicht jeder so sieht... ;-)
     
  14. Das kommt daher, weil man auch über nen Taster die Werte zurückstellen kann. Stop oder Locate, eines von beidem, weiß ich grad nicht so genau. Im Songmodus oder bei laufendem Arpeggiator ist das natürlich nich so toll ;-)
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Exakt, das ist wirklich ärgerlich. Noch ärgerlicher ist, dass das mit großer Wahrscheinlichkeit auf einer To-do Liste gestanden hat, für spätere Updates, und das aus bekannten Gründen nun vom Tisch ist.

    Zuerst wusste ich gar nichts von dieser Methode, weil ich immer meine programmierten Knobs benutzt habe. Mittlerweile weiß ich die Factory Version als Alternative zu schätzen, zumindest in bestimmten Situationen.
     
  16. Es ist die Stop Taste die auch geht. Wunderbar - weil sie auch auf alle anderen Contr. einen Reset auslöst.
     
  17. Hm, stimmt, so ist es nicht immer gewünscht. Wenn es darum geht, den Sound in den ursprünglichen Zustand zu versetzen, passt es aber. Nur eben nicht bei laufendem Song und/oder bei laufendem Arpeggiator, der dann gemäß des Tastendrucks anhält.

    Man könnte jetzt natürlich lange über das beste Konzept oder den besten Kompromiss diskutieren und wie man es sonst noch so machen könnte - z.B. die sonst unbenutzten Softbuttons neben dem Display, oder wie bei Korgs MultiFXen, die optisch signalisieren, wenn man wieder auf dem Originalwert ist.
    Man sieht schon an dieser Diskussion, dass man es niemals allen recht machen kann, einfach weil jeder das Gerät anders anfässt bzw. benutzt, liegt wohl auch an der Flexibilität der Fusion...

    ...aber letztlich bringt das alles nichts, außer dass wir uns hier unnötig die Köpfe gegenseitig einrammeln. An Features wird nämlich gar nix mehr und an Bufixes - wenn überhaupt - nur noch sehr wenig kommen. Aber ich leb damit und weiß es zu umschiffen, Limitierungen fördern schließlich die Kreativität. Ich klink mich dann aus. Gute Nacht.
     
  18. Ich auch, da ich noch viel auf dem Zettel hab.
    Bei laufendem Song ist das natürlich übel :)
    Ansonsten greif ich ziemlich oft auf die Stop Taste, um sicher zu gehen, dass nicht irgendwo ein Contr. auf meinen Edits aufsetzt.
    Ist schnell angewöhnt und kostet keine Zeit - also recht praktisch.
     
  19. Oh, ich glaube ich habe Dich falsch verstanden. Ich dachte erst, es wäre Dir eben nicht recht, dass er ALLE Controller zurücksetzt.
    Aber ich könnte mir auch vorstellen, dass es Leute gibt, die einen einzelnen Controller zurücksetzen wollen. Aber eigentlich ging's doch hier um den Arpeggiator(?) ;-)
     
  20. Ja stimmt ;-) bin auch etwas oft ironisch unterwegs.....
    Also die Stop-Taste finde ich wie gesagt gut - auch für Live. Früher konnte ich sowas nur über Midi-Reset machen und immer hat das nicht geklappt. Das heißt ich hatte mir eine Reset Sequ. gebastelt für jedes Gerät ( Ausgang ) und Kanal.
    Ich bin froh, dass ich von diesen extremen Midi-Settings wegkomme.

    Die Midi-Out Geschichte der Fusion ist aber sowieso etwas merkwürdig. Nächste Woche muss ich da auch nochmal was antesten.
     
  21. Midi bzw. Tastatur die 2.
    Mastertranspose ist quasi unbrauchbar für mich. Verschiebt man die, verschieben sich auch alle Splits im Mix-mode. Mal eben bei einer anderen Band spielen, die einen Halbton runtergestimmt hat, ist also nicht. Zum Glück rechtzeitig gemerkt. Er reagiert da drauf also, wie eine Tastatur von außen.
    Toll - und ich hab sowieso zuwenig Zeit.......
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wäre irgendwie mal schön, wenn es für sowas nen Wiki gäb oder so, halt einen Ort, in dem mehrere Autoren schreiben können, man die Sachen aber gut wiederfindet (also kein Forum).
     
  23. Ich finde auch das muss gesammelt werden. Ich habe es genau deshalb mal hier kurz als Notizblock genutzt - sorry. :oops:
    Sollten wir mal sehen, wo und wie genau. Ich sammel einfach weiter und diese Woche geht sowieso nichts mehr.
     
  24. Steril

    Steril aktiviert

    Die Seite http://fusion.wiki.zoho.com/HomePage.html kennt ihr aber schon, oder? Da ist ja schon einiges zusammengepackt...
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, super, die ist auf Englisch.

    Kann ich zwar lesen, finde ich aber trotzdem immer ein bißchen mühsam.
     
  26. Ne bloß kein Englisch.
    Übrigens, die Liste wird leider länger :sad: kostet mich gerade tierisch Zeit und geht immer um den Mix Mode. Ich hatte mich wohl vorher zulange im Soundmode aufgehalten und nicht mit solchen Probs gerechnet.
     
  27. Vielleicht kann das aber mal jemand überprüfen - ich mach das jetzt eben noch hier, damit es nichzt tausend Baustellen gibt.
    Transpose: hat man ein Keytrack auf dem Sound, zb. auf Filter und will diesen Sound im Mixemode einsetzen - z.B. 4 Oktaven höher, ist anscheineden Bezugspunkt die gespielte Taste, nicht ein Offset von 48.
    Das wäre wirklich übel - hab mir da jetzt auf die Schnelle was anderes überlegt. Preset 1 - Sound 005. mal im Bassbereich spielen und im Mix 48 Töne RUNTER setzen und dann die gleiche resultiernede Note 4 Oktaven höher anspielen. Da sind gleich 5 keytracks drauf - häört sich dann oben schön mumpfelig an und es ist nicht nur der Filter - mehr habe ich aber jetzt nicht geschafft......
    Hab auch versucht ihn zu überlisten und anstatt 48 Halbtöne unten über die 8 Contr. einmal über gesamt Pitch und auch über Pitch der einzelnen Osc. umzustellen. Das es dann nicht geht ist ja eigentlich klar - wenn müsste ersteres "normal" arbeiten. Aber nichts geht.....
    Sollte das tatsächlich so sein - habe ich ein wirkliches Workflow-problem.
    Habe manchmal über 10 Splits und wild angeordnet, weil ich Partbezogen die Sachen so legen muss, dass sie spielbar sind.
     
  28. Wenn ich das richtig verstehe, folgt der Keytrack-Bezugspunkt nicht der Transpose-Einstellung? Das müsste dann ja auch im Program-Modus zuschlagen, denn dort gibt's auch diese Einstellung.
    Im Augenblick kann ich es nicht prüfen, da ich hier auf Arbeit sitze. Melde mich heute Abend nochmal.
     
  29. Steril

    Steril aktiviert

    Interessant, mir ist auch schon aufgefallen, dass einige Sounds filtermäßig im Songmode anders klingen als im Programmode (bei identischer Einstellung). Die sind natürlich auch alle transponiert, vielleicht liegt das tatsächlich am Keytracking? Ich frag mich auch, wie sich ein möglicher Keytracking-Bug auf gespielte Phrase-Arps auswirkt, was nimmt er dann wohl als Bezugsnote?
     
  30. So kann man es auch einfach sagen ;-)
    Als 3. Varriante hatte ich natürlich auch die Osc. im Sound hochgestimmt. Aber es bleibt immer das Gleiche, weil es sich im Mix Mode auf die tatsächliche Position bezieht - so scheint es mir zumindest.
    komme erst Sonntag wieder ins Board, jetzt ist Endspurt angesagt ;-)

    Mir dem Arp habe ich mich noch gar nicht beschäftigt - keine Ahnung was da noch so auf einen zu kommen könnte.
     

Diese Seite empfehlen