Alles nass ... :-(

tronique

tronique

Synthesist
Na ja zum glück nicht ganz.

Abgesehen davon, dass das Hagel-Unwetter heute morgen hier in Krefeld mein Auto völlig verwüstet hat, regnete es derart heftig, dass es - trotz verschlossenem Veluxfenster - in mein Equipment reinregnete (vermutlich oben aus dem Fenstersturz heraus - da fühlte es sich jedenfalls feucht an)

Getroffen hat es meinen Submixer und meine AW1600 (zum Glück nicht in die Fader) und außerdem einige Steckdosenleisten die auf dem klatschnassen Teppich lagen. Die Steckdosenleisten werden jetzt natürlich ausgetauscht und die Stecker getrocknet.
Aber was mach ich mit den beiden Geräten? Aufschrauben und trockenföhnen?
Irgendwelche Tipps?
 
A

Anonymous

Guest
Vor allem auf gar keinen Fall einschalten solange sie nicht komplett trocken sind!

Handtuch, auseinanderbauen und Fönen ist sonst schon 'ne gute Idee.
(Ausgeschaltete Elektronik ist erstaunlich Wasserfest. )
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Nicht einschalten und komplett austrocknen, Fönen ist nicht doof, aber vorherabtrockenen und mind 2 Tage trocknen lassen, bei Tieftauchaktionen besser ne Woche. Das ist aber nur grob gesagt.
 
S

synthfrau

.
Ich hatte schon mal versehendlich das Handy meines Sohnes mit in die Waschmaschine gesteckt und mitgewaschen.....es hat leider nicht überlebt aber solang es nicht ganz nass ist brauchst du dir sicher keine Sorgen machen, nur nicht einschalten zwei drei Tage trocknen und dann wirds gut sein.
 
P

palovic

.
Nem Kumpel von mir ist live mal ein Glas Wasser über seine Tribe MX gelaufen, der hatt sie drei Tage ausgeschaltet gelassen und auf Hantüchern gelagert, danach lief sie wieder.
 
Pepe

Pepe

||
Da sieht man wieder: bei Live-Gigs und auch zuhause Getränke schön außer Reichweite von Instrumenten lassen! Ist sonst genauso sinnvoll wie schlanke, wackelige Blumenvasen auf dem Fernseher.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Wir hatten hier vor wenigen Stunden 'nen Sturm, meine Sat-Schuessel hat's zerlegt, hatte ich erst im Maerz den Kopf wechseln lassen. Bei meiner Mutter steht das Wasser in der Wohnung, den Regen hat's durch Fenster und Tueren gedrueckt, bei einigen Nachbarn sind die Keller vollgelaufen...
Den Synths und Computern ist zum Glueck nix passiert ;-)
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Kein Hund nur zwei Katzen, aber die feuchten Muschis waren nach 'ner Weile wieder trocken geleckt ;-)
 
A

Anonymous

Guest
Hier:
http://www.vintagesynth.org/phpBB2/view ... 653#434653
gibt's die Empfehlung die Geräte mindestens 14 Tage trocknen zu lassen und die Trocknung nicht künstlich zu beschleunigen (Fön fänd ich auch recht hart) und auch nicht in Sonnenlicht zu stellen, weil die Platinen brechen könnten und Leitungslinien aufbrechen könnten (so würde ich das übersetzen).
 
 


Oben