alpha juno mono mode?

martyn

martyn

.
moin!
bin jetzt seit neuestem glücklicher besitzer eines alpha juno-1. nun würd ich gerne wissen, ob man ihn auch im mono-mode spielen kann. konnte leider weder im netz noch in der anleitung was finden.

viele grüße - martyn
 
Jörg

Jörg

||||||||||
Omni Mode bedeutet, dass die Kanalinformation von Midi-Nachrichten ignoriert wird. Also: der Synth plärrt bei jedem Kanal los. :)
 
martyn

martyn

.
jo, danke. hmm, ich meinte eigentlich, ob der synth auch monophon spielbar ist, also immer nur eine note zur zeit. sorry, da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt. geht denn das beim ju-1?
 
RetroSound

RetroSound

||||||||||||
Also nun doch der Alpha-Juno und nicht der Juno-60. ;-)
Glückwunsch zur neuen Anschaffung.
 
Jörg

Jörg

||||||||||
martyn schrieb:
jo, danke. hmm, ich meinte eigentlich, ob der synth auch monophon spielbar ist, also immer nur eine note zur zeit. sorry, da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt. geht denn das beim ju-1?
Du willst wissen, ob man auch monophon spielen kann?
Weiß nicht. Ich glaub der Alpha Juno hat keinen Unisono-Modus, aber beschwören möchte ich es nicht. :dunno:
 
MajorA

MajorA

.
...mit der Chord-Memory Funktion geht das aber. Statt nem Akkord mußt Du nur nen einzelnen Ton speichern - und schon ist der Juno Alpha monophon ;-)
 
Jörg

Jörg

||||||||||
Hätt ich jetzt auch getippt, von der Chord Memory Funktion hab ich mal irgendwo was gelesen, aber ich hab ja keinen Alpha Juno. :)
War es das was du meintest, Martyn?
 
martyn

martyn

.
MajorA schrieb:
...mit der Chord-Memory Funktion geht das aber. Statt nem Akkord mußt Du nur nen einzelnen Ton speichern - und schon ist der Juno Alpha monophon ;-)

jo, das meinte ich! vielen dank für eure zahlreichen antworten!
 
Moogulator

Moogulator

Admin
damit hast du aber keine mono mode, nur mono spielbarkeit.. nur für die koerrkten unter uns
 
martyn

martyn

.
retrosound schrieb:
Also nun doch der Alpha-Juno und nicht der Juno-60. ;-)
Glückwunsch zur neuen Anschaffung.

ja, damit hatte ich auf anhieb glück und wir lernen uns jetzt langsam kennen ;-). feines teil! und definitv ein ganz anderer, "gehaltvoller" klang im vergleich zur software! ich kann die präferenzen für analoges, die hier im forum ja oft vorhanden sind, mittlerweile gut nachvollziehen. durch dieses forum bin ich ja überhaupt erst drauf gekommen, dass es da noch was anderes gibt...
 
RetroSound

RetroSound

||||||||||||
martyn schrieb:
ich kann die präferenzen für analoges, die hier im forum ja oft vorhanden sind, mittlerweile gut nachvollziehen. durch dieses forum bin ich ja überhaupt erst drauf gekommen, dass es da noch was anderes gibt...

Ist klar, das ging mir auch so.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
also seit ihr bekehrt, meine Söhne..

<img src="{SMILIES_PATH}/amen.gif" alt=":amen:" title="Der "normale" Glaube.." />
 
snowcrash

snowcrash

||
finde die alphas auch super, hab mittlerweile zwei davon, einen 1er und einen 2er. seit kurzem in betrieb mit einem kenton-spindoctor zum sysex-kurbeln.
trotz der eher minimalen features finde ich die verschiedenen DCO-wellenformen, die erweiterte huellkurve und den fetten sound ziemlich beachtlich.

ausserdem sind sie meist echte schnaeppchen... :D

ad chordmemory: mit einer einfachen oktave oder octave+quint lassen sich aus dem teil auch noch ganz interessante bass/lead sounds entlocken...
 
martyn

martyn

.
die bedienung ist noch nicht so optimal bei meinem ju-1, ich mache das z.zt. mit einer software. das klappt zwar prima, nimmt dem ganzen aber ein deutliches stück an "hardware-feeling". sieht halt aus und bedient sich wie ein vsti. der behringer brc2000 soll für die junos auch funktionieren, auch ohne das betriebssystem zu knacken. kurze sysex-strings scheinen damit auch so handhabbar zu sein. vielleicht besorge ich mir irgendwann noch so einen controller.
 
martyn

martyn

.
ja, das ist mir bekannt. hab aber von verschiedenen leuten gehört, dass es auch so funktioniert. naja, im moment ist das finanziell eh nicht drin.
 
snowcrash

snowcrash

||
hab jetzt nicht genau nachgezaehlt, aber mit den zusaetzlichen buttons des bcr2000 koennte man eigentlich alle parameter des alphas auf ein oberflaeche programmieren ohne zwischen presets umschalten zu muessen, wie das beim kenton mit den 16 potis notwendig ist... :birne:

hab so ein teil grade nicht zur verfuegung, waere aber schon interessant... hmmm.
 
martyn

martyn

.
ein user hier hat mir erzählt, dass er einfach von einem software-controller für den alpha in den bcr "gegangen" ist und diesen auf lern-modus geschaltet hat. software-regler betätigen, bcr lernen lassen... danach konnte er dann den alpha direkt über den bcr steuern. hab so ein teil noch nie in der hand gehabt, kann also für nüscht garantieren. aber es klang plausibel. und im netzt stolpert man auch immer mal wieder über beiträge, die sagen, dass bcr und ju sich gut verstehen... naja, ansonsten halt in die materie einarbeiten, so wie moogu es vorgeschlagen hat. möglich sollte es also auf jeden fall sein.
 
A

Alex

.
Jetzt ist aber mal genug Juno-Lobhudelei, sonst vermisse ich die Kiste am Ende doch noch ;-)
 
martyn

martyn

.
Moogulator schrieb:
der alpha juno versteht keine controller, nur sysex.

ja, schon klar - und der brc2000 scheint ja sysex senden zu können:
16 + 4 beleuchtete Taster, die allen Arten von MIDI-Funktionen frei zuweisbar sind (von Note On/Off, Control Change und Program Change bis zu MMC und SysEx-Daten)

...und mit der learn funktion des BCR2000 können meines wissens die von einem alpha-juno-software-comtroller (vom pc aus) gesendeten sysex-strings empfangen und den BCR2000-knöppen zugewiesen werden (hat mir jemand so berichtet, der sowohl nen alpha-juno als auch nen bcr hatte). und dann lässt sich der alpha direkt mit den bcr (über sysex) ansteuern.
 
 


Oben