Alte und neue Korg-Tribes

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von DeSynth.ese, 30. Dezember 2007.

  1. Ich suche meine "notwendigen Daten" über neue und alte Korg-Tribes zusammen, .... speziell für das Zusammenstellen eines kleinen Live-Setups

    Derzeit werden ja so viele gebrauchte angeboten, ein Problem ist, ich blick nicht durch, wie alt die sind (auch bei den Neuen nicht). Das würde mich schon mal interessieren, wann und wie lange die "neu" verkauft wurden.
    ([ich finde schon seltsam, wenn aktuell jemand behauptet, seine ER sei vor 8 Monaten "gebraucht" gekauft, und zu dem Zeitpunkt 3 Monate zuvor neu erworben worden ....]) .... viell. ein Ladenhüter? :?


    Die ER-1 wird hie und da als interessant beworben ... die hat, wie es scheint keinen SM-Card-Lader .... kann wohl also auch keine Samples laden ....?

    Mich würde eher die ES von den "Alten" interessieren, denn die scheint Samples laden zu können, aaber die scheint seltener zu sein?

    Die R, die A und die M haben keinen Card-Reader? Scheint so ....

    Wollen wir hoffen, dass die SM-Cards noch einige Jahre erhaltbar und bezahlbar bleiben .....

    Ähm ...., reichen die eigentlich alle als Sequenzer hin, ich meine jetzt die älteren? Oder gibts da Unterschiede? Und kann man bei denen, die keinen SM-Reader haben, Pattern oder sowas speichern bzw. austauschen?

    ach, vielleicht wirds ja doch ne neue ESX :eek: .... ich mag die schon irgendwie ..., trotz so einiger möglicher Schwierigkeiten .....; aber ich gebe zu, sie hat Konkurrenz zu einer aus einem anderen Lager, nämlich, die mpc 500 .... :oops: leider können die ja angeblich nicht zusammen ...


    viele Grüße und vielen Dank schon mal für die Antworten
    und ein guten Rutsch ins neue Jahr
    deSynthese
     
  2. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Mir ging es vor ein paar Wochen noch ähnlich wie dir, mir waren die Unterschiede auch nicht so klar und eine echte Vergleichstabelle scheint auch es nirgendwo im Web zu geben. Mittlerweile blick ich bei den Tribes aber gut durch (ein dickes Dankeschön an ToxicTobi und Schaf) und hab mir vor kurzem auch eine gekauft: Eine gebrauchte ESX.
    Um die Sache abzukürzen: In Frage kommen eigentlich nur die "neuen" Tribes, also ESX oder EMX. Alle anderen sind eigentlich (sorry, dass ich das jetzt sagen muss) Alteisen, das technisch eingeschränkt ist und dessen Anschaffung sich nicht wirklich lohnt. Samplingzeit und Auswahl/Qualität der Effekte sind bei den "kleinen" Tribes nicht mehr zeitgemäß und auch der Gebrauchtpreisabstand ist im Vergleich zu gebrauchten EMX/ESX zu klein.
    Was die SmartMedias anbelangt, musst du dir keine Sorgen machen. Klar, die werden immer teurer. Momentan hält sich das aber noch in Grenzen, und wenn du eine Reserve-Karte hast, reicht das völlig. Selbst bei einer ESX genügt eine 64 MB-Karte, denn da passt der Sampling-Speicher zweimal drauf. Die Karte dient in erster Line nur als Transportmedium von/zum Computer. Backups machst du am besten auf dem Computer, ebenso das Management der Samples (da jibbet für die ESX ein durchaus brauchbares Freeware-Programm dafür).
    Was den Vergleich zur MPC500 anbelangt: Das sind Äpfel und Birnen. Meiner Meinung nach ist der Spaß- und Schraubfaktor einer Tribe dem der MPC500 um Längen überlegen - auch wenn die MPC technisch auf dem neueren Stand ist. Was aber nix bringt, wenn ein Gerät nicht die musikalische Inspiration liefert. Doch genau das können die Tribes perfekt - bei all ihren Unzulänglichkeiten.
    Stellt sich für den zukünftigen Tribe-Liebhaber also nur noch eine Frage: ESX oder EMX? Die Antwort: Beide! Falls dir das Geld fehlt: Nimm die ESX, denn die ist ein Sampler und somit um Längen flexibler.
    Zum Schluss noch ein Tipp, falls du einen Neukauf planst: Warte auf jeden Fall noch die NAMM Show (Januar 200:cool: ab. Die Zeit für eine neue Tribe ist mehr als reif.
     
  3. dstroy

    dstroy -

    Ich glaube kaum das eine neue Tribe zur Namm08 kommt, aber trotzdem werden die Preise weiter fallen. Der Absatz der EMX/ESX war für Korg schon nicht zufriedenstellend, deshalb auch dieser Preissturz. Sie kostet jetzt nur noch die hälfte von dem als sie auf den Markt kam. Trotz allen problemen würde ich mich natürlich auch auf eine neue tribe freuen, langsam müsste Korg wissen was bisher falsch gemacht worden ist. Mit ein paar Verbesserungen könnte man die Tribes für jeden interresant machen. Die Teile stehen ja jetzt schon fast in jedem Studio was ich so gesehen habe.
    (die kleinen Tribes jetzt mal mitgezählt)
    also dann lassen wir uns mal überraschen was das neue jahr 2008 so bringt.

    Guten Rutsch !
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Irgendwie ist das unschlüssig, was du da schreibst:
    einerseits ist der Absatz nicht zufriedenstellend, andererseits stehen sie in jedem Studio.
    Einen Preissturz gab es zwar, aber der Preis hat sich nicht halbiert. Die 799.- Richtpreis waren nie Straßenpreis und 555 ist nicht die Hälfte von 799.

    Fehler gibbet einige (siehe Threads hier im Board). Allerdings - so ein türkisches Sprichwort - "man kann aus einem Esel kein Pferd machen"
    Wer den Sound der EMX minderwertig fand, kann sich mit dem Radias auch nicht unberdingt anfreunden. Bleibt zu hoffen, dass MMT nicht der Weisheit letzter Schluss bleibt im House Korg. Aber das ist eher ein Fall für NAMM 2010.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    bin mir jetzt nicht sicher,aber ich meine das die electribes SX/MX bei neuerscheinen so ca. 1200 euro neu gekostet haben....
     
  6. dstroy

    dstroy -

    japp hab selber noch 1199 Euro bezahlt für meine erste emx. Kurz danach wieder verkauft und dann später wieder für 699 zugeschlagen.

    @acidmoon
    Ich meinte das ich nen haufen Leute kenne die Tribes besitzen/benutzen aber Korg hat sich sicherlich noch mehr Absatz erhofft. Jedenfalls schließe ich das aus den fallenden Preisen.

    beste Grüße
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Na denn sorry!
    Mit >1000 €umel hatte ich die nicht in Erinnerung.
     
  8. motone

    motone recht aktiv

    Hier findest du schon mal eine grobe Übersicht über die einzelnen Electribe-Modelle:
    viewtopic.php?p=18638&highlight=tribes#18638
    viewtopic.php?p=125517&highlight=electribe%2A#125517


    Nein, die Drumsounds der ER-1 werden ja auch synthetisch erzeugt. Clap, Hihat und Crash sind nicht austauschbare ROM-Samples.

    Naja, die S-Tribes sind nicht sooo selten, eher schon die verwendeten Speicherkarten im SmartMedia-Format. Das Format wurde aufgegeben und es werden offiziell keine Speicherkarten mehr produziert. Daher schießen die Preise für die Karten auch immer mehr in die Höhe. Besser wirds sicher nicht...



    Bei der kleinen S-Tribe dient die Speicherkarte eigentlich nur zum Im/Export von Samples, es gibt AFAIK kein Programm, was die Patterns irgendwie nutzbar exportieren könnte.

    Wieso können die nicht miteinander? Beide lesen und schreiben WAV-Samples und verstehen MIDI.
     
  9. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Ich schätze mal, er meint irgendwelche Sync- oder Timing-Probleme, von denen man immer mal wieder lesen kann.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das sind die meiner Meinung nach auch definitiv nicht wert (von der Ausstattung und der Hardwarequalität).

    Den Alesis Fusion gab's zuerst auch für über 2000 Euro.
    Die Hersteller probierens halt erstmal.
     
  11. dstroy

    dstroy -

    die 550 Euro die die Teile jetzt kosten sind der angemessene Preis.
     
  12. Noch mal vielen vielen Dank für die doch sehr informativen Antworten.

    Ich wusste bis jetzt noch gar nicht, dass die SM-Card-Produktion völlig eingestellt ist!? (ich dachte, die würden noch produziert)

    Das macht mich doch auch nachdenklich .... wennich mir nen (fast) neuen besorge, würde ich ja auch jahrelang bezahlbare Karten kaufen können ....


    viele Grüße, deSynthese
     
  13. viewtopic.php?t=15798

    Der Thread über Unverträglichkeiten zwischen Tribes und MPCs ....


    es gibt mehr Threads über Tribes, wo es scheinbar Probs gibt, und scheinbar wird den Tribes am ehesten die Kausalität zugeschoben .... :) :?

    ..... die armen Tribes ....
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die kleinen Tribes haben öfter dieses Problem und dhier hilft oft die MIDI KEtte anders aufzubauen oder Slave/MAster zu tauschen.
     
  15. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Wie kommst du darauf, dass du jahrelang Karten kaufen musst?. Mit einer einzigen 64 MB-Karte kannst du bereits uneingeschränkt arbeiten. Die dient nur als Transportmedium von/zum Compi. Irgendwann holst du dir eine Zweikarte. Nicht weil du sie brauchst, sondern als Reserve. Zur Not kannst du für nen Fuffi bei Thomann eine XD-Karte inkl. Smartmedia-Adapter neu kaufen. Außerdem: Wenn du bei den Tribes erst einmal Blut geleckt hast, holst du dir sowieso irgendwann eine Next Generation Tribe. Und die wird dann definitiv kein Smartmedia mehr haben.
     

Diese Seite empfehlen