Alternative zu JD-800?

mira

mira

..
Was gibt es f

Was gibt es für eine Alternative zum Roland JD-800?

Wegen Platzmangel und der Staubanfälligkeit der Potis suche ich etwas gleichwertiges für Pads. Der 990 läßt sich ja leider nicht so gut bedienen.

Gibts den JD-Klang noch in anderer Verpackung bzw. etwas ähnliches?
 
A

Anonymous

Guest
[quote:15a65e2c37=*mira*]Gibts den JD-Klang noch in anderer

mira schrieb:
Gibts den JD-Klang noch in anderer Verpackung bzw. etwas ähnliches?
Nö, wenn Dir der JD-990 schon nich gefällt.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Der http://www.sequencer.de/syns/roland Roland JD990 ist dem JD800 sogar noch etwas

Der http://www.sequencer.de/syns/roland Roland JD990 ist dem JD800 sogar noch etwas überlegen, alternativen gibt es eher nicht .. zuumindest nicht mit anderer Bedienung..

Weg Regler will, kann evtl auf den D50 mit Programmer zurückgreifen, ist aber was anderes..
 
Jörg

Jörg

||||||||||
[quote:1d7ed1ed72=*mira*]Was gibt es f

mira schrieb:
Was gibt es für eine Alternative zum Roland JD-800?
Keine. Verglichen mit der Reglermenge beim JD-800 sehen alle anderen blass aus.
Der JD-990 kommt in der Tat dem Klangcharakter sehr nahe (98% identisch würde ich sagen) und kann noch mehr, wie Moogu schon sagte.

D-50 mit Programmer ist ne gute Idee, aber find davon mal einen zu einem vertretbaren Preis. ;-)

Es gibt noch einige andere (D-70, JV-80 etc.), die jeweils ein paar Regler mitbringen, aber es ist einfach kein Vergleich.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Der D50 ist ja auch als Rack mit Progger erh

Der D50 ist ja auch als Rack mit Progger erhältlich. nur selten.. oder vsynth mit VC1 Card.. gibts ja auch als Rack ,dann braucht man ncihtmal die Card, aber der kann dann WESENTLICH mehr..

http://www.sequencer.de/syns/roland Roland d50 kann ja wenigstens ringmod, das ist schon netter als das im jd800 ist, der dafür filtern von samples erlaubt..

ansonsten stimm ich Jörg zu..
JD800 ist auch nicht identisch im Charakter.. da passt nur der jd990 so richtig..
 
Sams

Sams

.
*R

*Räusper* An digitalen Padmaschinen gäbs dann noch den E-Mu Morpheus oder die Korg Wavestation ... ;-) aber ein JD-800 ist schon phein :)
 
Moogulator

Moogulator

Admin
sicher, nur sind die wirklich in einer ganz anderen Ecke zuh

sicher, nur sind die wirklich in einer ganz anderen Ecke zuhause.. und der Morpheus ist in Sachen Bedienung auch nicht wirklich cool.. ;-)

glaube sowas in der Art wurde ja auch nicht verlangt.. ich meine Klangmonster.. ;-)
 
mira

mira

..
ich sehe schon, im digitalen Sektor eine Alternative zu fin

ich sehe schon, im digitalen Sektor eine Alternative zu finden wird schwierig, wenn nicht gar unmöglich. Der Neuron hat ja auch eine kühlen Athmosound,ist aber vergleicsweise hochpreisig.

Wieso baut denn keiner mal sowas, z.B. ein digitales Rack mit Reglern à la Virus?
 
Jörg

Jörg

||||||||||
Padmaschinen gibt

Padmaschinen gibt´s genug, aber keine mit der Bedienung des JD, das ist das. Der Klang vom JD-800 ist zwar auch toll, aber ohne die ganzen Regler wäre er insgesamt gar nicht so spektakulär.
 
mira

mira

..
  • Padmaschinen gibt

    • Padmaschinen gibt´s genug, aber keine mit der Bedienung des JD,

    und ohne "Bedienung"?
 
Jörg

Jörg

||||||||||
Kommst du mit vielen Roland-Romplern schon recht nahe, wenn

Kommst du mit vielen Roland-Romplern schon recht nahe, wenn auch vielleicht nicht ganz so gut. Ein Kompromiss halt.
Ich habe aber "gehört" (Achtung: Hörensagen!), dass die Fantoms besser klingen sollen als JV & Co, die IMHO in Sachen Klangqualität den JD-800 nicht erreicht haben.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
[quote:674788df20=*mira*]ich sehe schon, im digitalen Sekto

mira schrieb:
ich sehe schon, im digitalen Sektor eine Alternative zu finden wird schwierig, wenn nicht gar unmöglich. Der Neuron hat ja auch eine kühlen Athmosound,ist aber vergleicsweise hochpreisig.

Wieso baut denn keiner mal sowas, z.B. ein digitales Rack mit Reglern à la Virus?
achso.. wo du solche Vergleiche einführst ,gibt es allerdings MASSENHAFT Alternativen zum JD800..

Was soll er denn nun genau tun? Ereignisreiche Mdoulierflächen? Röchelsounds? Pads?
Dann wären in der Tat vom Z1 über die JV Serie von http://www.sequencer.de/syns/roland Roland bis zum Emu morpheus und dem http://www.sequencer.de/syns/waldorf Waldorf XT oder der http://www.sequencer.de/syns/korg Korg wavestation oder sogar dem http://www.sequencer.de/syns/kawai Kawai k5000 drin.. nur als AUSWAHL.. weiter ging das mit dem http://www.sequencer.de/syns/roland Roland vsynth als topkönig aller moviepads und allen aktuellen workstations vom typ fantom, motif oder triton..
die bedienung ist bei allen aber nicht gleich, die neueren haben ein grosses display.. sind auch ganz nett zu editieren..
andere haben nur 1HE und sind daher etwas mühsam zu editieren..
klanglich sind die möglichkeiten fast immer dem jd800 "überlegen"..
der z1 ist allerdings rom-los und ebenso der k5000,wenn er nicht in der "w" version vorliegt.. ebenso der XT ,der also den synthetischen alternativzyklus beginnt..

auf der anderen seite sind die röchelschiffe auf rompler basis.. was schwebt dir denn dann so genau vor.. was soll dasding machen?

wo sind deine grenzen in sachen bedienung? regler? grosses display mit touch oder anderem screen? oder ???..
 
mira

mira

..
erstmal vielen Dank f

erstmal vielen Dank für die Vorschläge.

was schwebt dir denn dann so genau vor.. was soll das ding machen?
in erster Linie pads, aber nicht nur "gewöhnliche Strings" , sonst könnte ich auch samples verwenden. Hier zwei Beispiele (bei erstem ist bei sec. 11 ein, sagen wir mal ein leichtes "Klingeln" zu vernehmen):

http://www.bluesynths.com/Sounds/jd_pad_1.mp3
http://www.bluesynths.com/Sounds/jd800_padnew2.mp3

und was kaltes:
http://www.bluesynths.com/Sounds/jd800_littlebig2.mp3

XT klingt meiner Meinung nach vergleichsweise dünn, die All-in-Wonder-Schlachtschiffe schließe ich mal aus, vielleicht wäre der K5000 (oder K5?) etwas. Vom Z1 kenne ich leider keine Sounds. Röchelzeugs habe ich ja mit dem K1, die könnte man ggf. gut dazumischen.

Bedienungsmäßig wären mir Regler am liebsten, kommt aber darauf an, wie kompliziert der Synth ist. (Einen ex-8000 kann man z.B. noch gut am Gerät bedienen, ein Micro-q nur bedingt). Rack wäre von Vorteil (ist aber kein Muß), da ich mit Tastaturen versorgt bin.

Es sollte schon mehr als ein Rompler sein und sich gut mit "analogen" Klängen ergänzen.

Gruß, mira
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Sind eigentlich alles Sounds fuer die du nicht wirklich eine

Sind eigentlich alles Sounds fuer die du nicht wirklich einen Rompler brauchst. So unterkuehlt find' ich den letzten Sound gar nicht, das Klingeln nennt sich Resonanz, da liegt wahrscheinlich ein LFO mit Random auf der Filterfrequenz eines der Oszillator Straenge... ;-)
Musst nur sehen dass du die Sounds irgendwie mit einem anderen Synth nachbaust...
Die JV/XV/Fantom Teile koennen das mit Sicherheit, der K5000 auch...

Mich wundert nur ein wenig die Tonhoehenverschiebung, ist das fest in den Sounds oder "spielst" du beim einspielen an irgendwelchen Parametern rum?
 
S

Smuehli

.
Das kann auch der *analog Style* Parameter sein.

Damit ka


Das kann auch der "analog Style" Parameter sein.

Damit kann man den Klang "eiern" lassen - was das allerdings mit einem analogen zu tun haben soll, weiß ich nicht.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
[quote:c4d3f3f9b9=*mira*]erstmal vielen Dank f

mira schrieb:
erstmal vielen Dank für die Vorschläge.

was schwebt dir denn dann so genau vor.. was soll das ding machen?
in erster Linie pads, aber nicht nur "gewöhnliche Strings" , sonst könnte ich auch samples verwenden. Hier zwei Beispiele (bei erstem ist bei sec. 11 ein, sagen wir mal ein leichtes "Klingeln" zu vernehmen):

http://www.bluesynths.com/Sounds/jd_pad_1.mp3
http://www.bluesynths.com/Sounds/jd800_padnew2.mp3

und was kaltes:
http://www.bluesynths.com/Sounds/jd800_littlebig2.mp3

XT klingt meiner Meinung nach vergleichsweise dünn, die All-in-Wonder-Schlachtschiffe schließe ich mal aus, vielleicht wäre der K5000 (oder K5?) etwas. Vom Z1 kenne ich leider keine Sounds. Röchelzeugs habe ich ja mit dem K1, die könnte man ggf. gut dazumischen.

Bedienungsmäßig wären mir Regler am liebsten, kommt aber darauf an, wie kompliziert der Synth ist. (Einen ex-8000 kann man z.B. noch gut am Gerät bedienen, ein Micro-q nur bedingt). Rack wäre von Vorteil (ist aber kein Muß), da ich mit Tastaturen versorgt bin.

Es sollte schon mehr als ein Rompler sein und sich gut mit "analogen" Klängen ergänzen.

Gruß, mira
wenn du den xt dünn findest (ehm, bestätige ich nicht!) dann solltest du dem k5000 keine beachtung schenken..
die klänge sind in sachen streicher/pads schon rompler-based..
die späteren sind ansich normale sounds , die man auch mit einem VA oder analogen machen könnte (resonanzgeblubber und sowas)..
ich meine das littlebig demo von theos site ;-)


der charakter des jd800 ist jedoch sehr typisch roland.. wenn du genau DAS willst, ist der jd800 schon aufgrund seines kleinen preises ein empfehlenswertes maschinchen.. jaja, er ist nicht klein.. aber er ist wirklich am nettesten in sachen bedienung.. angesichts der demos würde ich aber schon auch einen d50 weiter im spiel halten..
der kann sowas auch, kann aber seine samples nicht filtern..

sehen wir also vom z1 mal ab, der klingt plastikmässiger..
kann aber sowas auch, vorallem letzteres!!

aber: mal so gesagt: das können auch VAs gut..
schwieriger wären nur die stringpads..

alternativ zum jd990 gibgs die jv serie, die ne menge samples an bord hat..
jv 1080, 2080, 3080, 5080.
 
mira

mira

..
das *eiern* im Sound ist ganz witzig, aber darum ging es mir

das "eiern" im Sound ist ganz witzig, aber darum ging es mir nicht primär.

Den JV-Sound kenne ich, habe mir mittlerweile auch mal K5000 Samples angehört. Klingt alles anders. Vieleicht sollte man sich mehr mit dem Gerät auseinander setzten, aber ich denke es sollte dann doch ein JD sein.
Eine Alternative wären noch Plugins (außer Absynth).
 
Moogulator

Moogulator

Admin
seltsamerweise gibt es nur presetsample plugs mit wenig m

seltsamerweise gibt es nur presetsample plugs mit wenig möglichkeiten oder garkeine samples und synthese oder sampler.. eine art JV in soft gibt es SO nicht.. oder nur wenige.. brauchbare.. klanglich akzeptable..
 
 


News

Oben