An alle Polaris User: Ist dieses Verhalten normal ?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von underwatersunlight, 4. Dezember 2012.

  1. Ich betreibe den Polaris als "External Instrument" in Ableton Live 8.4b9 x64.
    Deshalb schalte ich den Synth immer Local Off (Lower Function , B , 1-3 ausschalten).
    Nur, dann kann ich keine Programme (Presets) mehr abspeichern, obwohl der Speichervorgang wie üblich abläuft (hinsichtlich der Tasten, die man dafür nacheinander drückt).
    Nach Preset Umschaltung und Rückkehr zu dem gerade vermeintlich gespeicherten Preset klingt/ist dieses noch, wie der Speicherplatz vor dem Abspeichern war.

    Hab schon alles Mögliche versucht (MIDI Reset, Cold Reset, Aus/Eingeschaltet etc...)

    Bei Local On funktioniert das Speichern allerdings.

    Wer weiss was ?
     
  2. Jean Pierre

    Jean Pierre bin angekommen

    Ich vermute, dass du die Parameter über Midi änderst. Da stellt sich dann die frage, in welchem Instrument das passiert. Der Polaris kann intern bis zu 8 Instrumente erstellen, aber meines Wissens gehen nur die Parameter des ersten Instruments, also das mit dem Basis-Midi-Kanal in die Presets.
    Ich habe das selber so noch nicht probiert. Ändern sich denn die Anzeigen, wenn du Parameter änderst? Bei einigen Parametern sollten sich die korrespondierenden LEDs ändern.
     
  3. Ja, trotz Local Off kann ich z.B. Oszillator-Wellenformen ändern, so dass LEDs an- bzw. ausgehen.

    Mein Workaround ist halt, vor jedem Abspeichern von Presets Local für "Main" (LED 1) zu aktivieren und nahc dem Abspeichervorgang wieder Local Off zu schalten.
    Ein bisschen nervig, aber es geht.

    Der Polaris war aber auch schon mal geneigt, die oben erwähnten Oszillator-Wellenform-LEDs über MIDI partout nicht umschalten zu wollen. Wie ich das wieder weggekriegt habe, weiss ich nicht mehr genau, meine aber, es habe mit den anderen Switches in [ LowerFunction , B(Interface) ] zu tun (LEDs 4 oder 5 oder etc ... 11 , 12).
     

Diese Seite empfehlen