Analoge, Oktavreinheit, tuning und Multitracking (sind Meine Ohren zu empfindlich?)

SynthGate

SynthGate

Elektro-Aspirant
Also inzwischen ist der Korg OT-120 Tuner vorzeitig eingetroffen und ich habe ein wenig damit herumexperimentiert (auch und vor allem im Vergleich mit dem Onboard-Tuner des Zoom MS-70CDR):

  • Er arbeitet etwas schneller als der MS-70 Tuner, ab 8tel-Note kommen aber beide nicht mehr mit (müsen sie auch nicht, war reine Neugier :mrgreen:)
  • Im Vergleich zu dem digitalen sieht man im Fast-Modus sehr schnell jede Bewegung in jede Richtung an der Nadel, zum Tunen der Analogen meiner Meinung nach wesentlich besser geeignet.
  • Ich habe noch nicht untersucht, ob er das Audiosignal in irgendeiner Weise beeinflusst, ob er also in der Kette hängen bleiben kann. (Das dürfte am PC auch am einfachsten möglich sein, habe ich jetzt keine Lust drauf).
  • Als sehr sinnvoll empfind ich auch die beiden LEDs, die jede Abweichung sofort sichtbar machen, auch wenn man eigentlich auf den Synth kuckt und den Tuner nur im Blickfeld hat.

Insgesamt eine in meinen Augen sehr nützliche Anschaffung (danke an @fanwander für die entsprechenden Hinweise), mit der es sich besser arbeiten lässt als mit dem anderen.

Übrigens kommt er in einer passenden Tasche, empfand ich als sehr angenehm.

Bleibt jetzt "nur noch" der Hauptteil der Arbeit übrig, nämlich die analogen auf Herz und Nieren zu untersuchen.
 
 


Neueste Beiträge

Oben