AnalogHeat MK2 oder Elysia XPressor...

lowcust

lowcust

||||
vielleicht eine Anregung


hab selbst das 500er Modul davon, recht flexibel von Obertönen a la Röhre bis hin zum übersteuertem Eingang eines 1604 Mackie Pults aber auch totale Zerstörung ist möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
Das eine ist nen Kompressor und das andere Distortion. Also eigentlich besser beides.
Das Problem beim Heat fand ich den niedrigen Output, da brauch man dahinter wieder nen Verstärker, aber davon abgesehen klingt der gut, auf der Summe sind aber eher nur 1-2 Modis vom Heat brauchbar.
Der Xpressor ist ein toller Summenkompressor mit einer eher dezenten Färbung. Für die Qualität ist er verhältnismäßig günstig.
 
verstaerker

verstaerker

|||||||||||||
Wie soll man das denn beantworten? Man müsste wissen was du erwartest. Die machen bei schon sehr unterschiedliche Sachen .
Auch wenn ich den AH mag ... auf der Summe ist er schon recht brachial und für die ganz dezente, warme Sättigung ist er nicht optimal .

Ich würde mir letztlich dafür keinen von beiden holen.
 
Tyskiesstiefvater

Tyskiesstiefvater

||||
Puh, Äpfel und Birnen
I know.... ;-)

ich könnte mir eher mittlerweile AnaloHeat plus Nvelope vorstellen
Warum?

vielleicht eine Anregung


hab selbst das 500er Modul davon, recht flexibel von Obertönen a la Röhre bis hin zum übersteuertem Eingang eines 1604 Mackie Pults aber auch totale Zerstörung ist möglich.
Danke..kannt ich noch nicht das Video :cool:
Vom Karacter wurde mir erst vor kurzem abgeraten...aber ist ja meist so...der eine das, der andere das ;-)

Wie soll man das denn beantworten? Man müsste wissen was du erwartest. Die machen bei schon sehr unterschiedliche Sachen .
Auch wenn ich den AH mag ... auf der Summe ist er schon recht brachial und für die ganz dezente, warme Sättigung ist er nicht optimal .

Ich würde mir letztlich dafür keinen von beiden holen.
Was erwarte ich!
Naja...die gewisse Soundvorstellung im Kopf ist schon da! Kann´s aber nicht richtig umschreiben!
Benutze momentan für die 808 2 plugins von Waves, welche ich ganz nice finde für die 808!
Möchte allerdings Hardware! Soll Richtung Mackie-Overdrive gehen ( ohne Mackie ;-) )
Hatte bis jetzt den OTO Boum und den HeatMK1! Heat kam meinen Vorstellungen näher, mussten
trotzdem beide gehen!
Möchte keinen glattgebügelten sterilen sauberen Sound!
Glaub du kennst meinen Sound ja mittlerweile a bisl! ;-)

Möchte allerdings auch nicht ständig kaufen, und dann wieder mit Verlust verkaufen!
Aber darauf wird es wohl hinauslaufen!

Also...was ich möchte ist bisl MackieOverdrive + Sättigung, und das nicht steril!
 
Max

Max

|||||
Für die Summe würde ich die beiden auch nicht nehmen, sondern eher was subtileres.

Und wieso nicht einfach ein richtiges Mackie wenn es genau das ist was du willst?

Ansonsten fällt mir noch ein:

SSL Fusion
EL Fatso
Culture Vulture, evtl. "Mastering Edition" (<- schon auch recht brachial...)

Oder du überlegst dir, ob du nicht doch lieber deine einzelnen Spuren bearbeiten willst. Meistens will man ja Sachen gezielt verzerren und jedes Signal reagiert total unterschiedlich auf Verzerrungseffekte.
 
verstaerker

verstaerker

|||||||||||||
SSL Fusion find total cool .. aber ich glaube es nicht so richtig was er will.
Ich sehe da eher ne Kombi ... was kräftiges für n Bus und dann noch was wirklich für die Summe , was eher subtil agiert.

Interessant das du den Boum und Heat MkI schon hattest (der MkII klingt doch eher gar nicht anders oder hab ich was verpasst?)

Den Culture Vulture ,Fatso oder den Overstayer Saturator auf n Bus. Klingen alle ziemlich anders .... schwer zu sagen. Ich mag den Overstayer Sound tendenziell am liebsten.
Auf n Master dann den SSL Fusion. Gibt noch den Overstayer 3722 , den hab ich auf m Master... der wird allerdings , wenn man nicht aufpasst auch recht brutal .. aber das lässt sich sehr gut regeln. Ich bin sehr zufrieden damit und wer meinen Sound was anfangen kann , dem kann ich verraten der Overstayer echt den letzten Schliff gibt das alles nicht so steril klingt. N Analoges Pult ist für so einen Sound auch Pflicht. Wobei ich an der Stelle auf AH setze die recht verzerrungsarm arbeiten , wird sonst irgendwann zuviel Verzerrung.

Zu guter letzt - auch wenn ich den nur theoretisch kenn - der Overstayer Modular Channel ist sicher ne super Waffe auf m Bus. Scheint sehr flexibel und vielfältig einsetzbar.
War mir aber immer zu teuer für mein Hobby.
 
nox70

nox70

III
Oder du überlegst dir, ob du nicht doch lieber deine einzelnen Spuren bearbeiten willst. Meistens will man ja Sachen gezielt verzerren und jedes Signal reagiert total unterschiedlich auf Verzerrungseffekte.
Würde ich auch so machen und - jetzt mal egal welches Tool - dieses auf der Summe sehr vorsichtig einbinden.
 
Tyskiesstiefvater

Tyskiesstiefvater

||||
Würde ich auch so machen und - jetzt mal egal welches Tool - dieses auf der Summe sehr vorsichtig einbinden.
Alle Spuren gehen in mein Pult und von da aus die Summe ins audiointerface ( so arbeite ich momentan )
Daher...einzeln bearbeiten könnte etwas teuer werden!

Werde es mal mit dem Elysia Karacter versuchen!
500er!

Welche 500er ,,Cases,, könnt ihr denn empfehlen? Günstig wäre nice ;-)
 
nox70

nox70

III
Alle Spuren gehen in mein Pult und von da aus die Summe ins audiointerface ( so arbeite ich momentan )
Daher...einzeln bearbeiten könnte etwas teuer werden!
Kann ich nachvollziehen. An sich gibt es ja auch kein richtig oder falsch. Einerseits kann man die Summe anzerren oder man macht sich die - nicht zu unterschätzende Mehrarbeit - und bearbeitet Einzelspuren (ggf. mehrmals um Auswahlmöglichkeiten zu haben) und hat nachher im Mix weitere Optionen.
 
Max

Max

|||||
ich versteh nach wie vor nicht, wieso du dir nicht einfach ein schönes altes Mackie holst, wenn das genau der Sound ist den du willst?
 
j[b++]

j[b++]

Blub
Den Karacter würde ich mir persönlich nicht als 500er holen, weil dort der Drive bzw Mix nicht per CV gesteuert werden kann.
Wollte ich in dem Zusammenhang nur mal erwähnen.
Interessiert dich vllt nicht.

<OT>
Btw verstehe ich überhaupt nicht, warum die beiden Buchsen beim nvelope im gleichen Gehäuse nicht zur Parameter-Fernsteuerung genutzt werden, sondern meines Wissens nach unbelegt sind.
Meiner Meinung nach würde CV-Fernsteuerung den nvelope aufwerten. Hoffentlich implementiert elysia das Feature in einem Nachfolger.
</OT>
 
Max

Max

|||||
Weil übertriebene preise verlangt werden! Um die 300,- oder mehr für die erste Version!
haha, na dann lieber API 500 Module ;-)

aus Interesse: welche Serie schwebt dir denn da vor? das 32-8 aus den 90ern wurde glaub ich auf sehr vielen Drum&Bass-Produktionen eingesetzt (natürlich mit allen Lämpchen auf "rot")

ich selbst hatte seit den 90ern bis vor ~ 7 Jahren ein Mackie 1402 VLZ-3, seitdem auch ein Midas (240)
 
Tyskiesstiefvater

Tyskiesstiefvater

||||
Alles was du brauchst ist ein Paar von denen hier. Glaub mir, das ist das.
Hast du die Module?

haha, na dann lieber API 500 Module ;-)

aus Interesse: welche Serie schwebt dir denn da vor? das 32-8 aus den 90ern wurde glaub ich auf sehr vielen Drum&Bass-Produktionen eingesetzt (natürlich mit allen Lämpchen auf "rot")

ich selbst hatte seit den 90ern bis vor ~ 7 Jahren ein Mackie 1402 VLZ-3, seitdem auch ein Midas (240)
Hehe! Genau! Lieber neu...weil absetzbar usw...kein Bock auf Katze im Sack! ;-)
Das 1604 wäre es gewesen! Auf dunkelrot natürlich! ;-)
 
Niki

Niki

||||||||||
Leider nicht. Mein kolesch wird sie nicht hergeben. Der hat die am Ende von seinem modularsystem.
Die gab's aber auf ihrer Seite mal richtig billig.
Und wie gesagt, da passiert einiges wenn man am gain nach 12 uhr dreht.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben