Andreas Krebs: Improvisation XX - Have No Limit

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von AndreasKrebs, 4. Oktober 2010.

  1. AndreasKrebs

    AndreasKrebs aktiviert

    Ein neues Stück, basierend auf einer einfachen Sequenz, die jeden Step mit einer eigenen Klangquelle versorgt:
    [mp3]www.andreaskrebs.de/assets/media/improvisation-20101003a.mp3[/mp3]
    Wie üblich ist alles ohne Overdubs eingespielt, Klangerzeuger ist ein A-100, Länge des Tracks ist 20:30.
    Viel Spaß damit, gerne auch beim Kommentieren,
    Andreas
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    hat was, deshalb mal player eingebastelt.
     
  3. AndreasKrebs

    AndreasKrebs aktiviert

    Danke für's Feedback und für's Einbasteln - war noch etwas früh heute Morgen ... :oops:
    Andreas
     
  4. AndreasKrebs

    AndreasKrebs aktiviert

  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Très belle. me rappelle d'un temps de l'année précédente.
     
  6. bonjour a toi...

    très interessant d'avoir des personnes francaises dans notre forum. on peut voir, que le forum devient international.

    cordialement

    ...poisson sans boisson est poison...

    ;-)
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da fehlt was ...

    und zwar ne Bassdrum eindeutig :)

    da könnte man schönes minimal techno drauß machen :idea:

    darf ich mich mal daran vergehen ??
     
  8. AndreasKrebs

    AndreasKrebs aktiviert

    Merci beaucoup! J'espère que cela a été un bon temps.

    Nur zu, ich bin sehr gespannt...

    Andreas
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    super :D

    dann fang ich ma an ...
     
  10. AndreasKrebs

    AndreasKrebs aktiviert

    Gibt's hier schon neue Erkenntnisse? Schwierigkeiten mit dem Ausgangsmaterial?
    Andreas
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    ne ne ganz im gegenteil sound steht soweit schon ;-)

    bin am arrangement gerade dran ...
     
  12. alles modular ?? wirklich gut :supi:
     
  13. Gefällt mir sehr gut. Insbesondere der geduldige langsame Aufbau der ersten Hälfte. Ein klein wenig fallen die abrupteren Änderungen in der zweiten Hälfte dagegen ab.
     
  14. AndreasKrebs

    AndreasKrebs aktiviert

    Ja, ist ein einziges Patch, mit mehreren Eingangskanälen gleichzeitig in Ableton Live aufgenommen. Dort habe ich lediglich noch ein paar Effekte - Delay, Hall, öfters auch Guitar Rig (Amps / Effekte). Danach auf Stereo gemischt und in Cubase gemastert (nur noch Dynamikbearbeitung der Summe).

    Vielen Dank an alle für euer Feedback! Hätte nicht gedacht, das das sperrige Stück so viel Resonanz bekommt.

    Andreas
     

Diese Seite empfehlen