Anleitung zum Unglücklichsein (für Modularisten)

A
Anonymous
Guest
frei nach Paul Watzlawick

1. Höre unbedingt auf deine emotionen (nicht intuition) - nur diese verschaffen Dir den permanenten speichelfluss.

2. Suche Dir unbedingt das hippste modulsystem aus, damit du sicher sein kannst, das es spätestens nach 5 jahren sowas von out ist, das es Dir noch peinlich ist, ein solches zu besitzen.

3. Sei spontan - erarbeite Dir keine kriterien, nach dem du dein system aufbauen willst, das wäre einfach zu bieder und wiederspricht nr.1

4. Höre auf dein frust-threshold und stelle diesen möglichst niedrig ein - sobald dich etwas frustriert höre sofort auf und überlege eine weitere investition.

5. Apropo investition: Habe auch keine skrupel deine mama zu veräußern (auch wenn sie dir dein letztes süppchen kocht, wenn du mal wieder alles in module investiert hast)

6. Und zeige deiner freundin, das das nächste modul (über)lebens wichtig ist für dich und für dein weiterkommen als modularist

7. Mistraue allen geistigen konzepten/methoden/zielerfassungen (und wie man da hin kommt), die dein leben erleichtern würden - vertraue deinen launen und sei einfach du selbst.

8. Hab nicht das ziel auch nur irgendwas zu veröffentlichen - du würdest deine seele damit verkaufen und anerkennung ist dir ja hoffentlich egal.

9. Alle titel die du zeigst beginnen mit "demo" - damit bist du unangreifbar - ist das nicht toll.

10. Mache deine freundin eifersüchtig auf dein modularsystem, das zeigt dir, dass du absolut auf dem richtigen weg bist.

11. Verstehe den unterschied zwischen Ingenieur und Musiker(Künstler) - setze unbedingt auf wachstum deines systems, niemals auf ausdruck.

12. Solltest du nach 6 jahren immer noch so naiv sein, wie am ersten tag - dann hast du alles richtig gemacht.

neuer zyklus:

13. Achte darauf, das deine module möglichst in bunten farben leuchten - dies wird Dir ein wohliges gefühl geben und es wird Dir das gefühl vermitteln, das wenn du schon nicht arbeitest, deine module tun es für dich. Ist das nicht toll!?

14. Schärfe auch deine augen, die ohren wirst du bald nicht mehr brauchen - Du wirst die musik ablesen können!

to be continued,

Copyright protected HPU 2014/15
 
dislo
dislo
..
ich finde es gut dass du deine sarkastisch aufgearbeitete selbsterfahrung mit uns teilst.

ich musste auch wirklich ein paar mal schmunzeln.

na und? gönn dir! du darfst! nicht jeder muss an seinen eigenen(?) ansprüchen scheitern :)
 
A
Anonymous
Guest
dislo schrieb:
ich finde es gut dass du deine sarkastisch aufgearbeitete selbsterfahrung mit uns teilst.

ich musste auch wirklich ein paar mal schmunzeln.

na und? gönn dir! du darfst! nicht jeder muss an seinen eigenen(?) ansprüchen scheitern :)

Gerne - hat spass gemacht

und ich denke du kannst es aushalten

und einwenig selbstironie hat mir noch nie geschadet.

Ich gönn mir das!
 
R
Rastkovic
Guest
Hat einen leichten Beigeschmack von "Überheblichkeit". Sollte ich mich da täuschen, bitte ich höflichst um Verzeihung.... :)
 
A
Anonymous
Guest
Meinst du die antwort auf "Dislo" - dann ja :)
Das eingangsposting ist auch bestenfalls ironisch.

und man muss nur alles "mal (-1)" nehmen, dann kommt man sofort auf positive pfade.

Das als gebrauchsanweisung für alle denen das als "sarkastisch" erscheint.
 
A
Anonymous
Guest
Ist doch nur öffentliche Selbstreflexion. Find ich gut, kann jeder was daraus lernen, wer mag. Ich muß mal gucken obs nicht noch ein Doppelaccount von einem der bekannten Kapauken der letzten Zeit ist. Dünkt mir verdächtig.
 
A
Anonymous
Guest
Nee, nix mit selbstreflektion - sowas kann ich nicht - ich beobachte gerne.

Wollte nur auf eine art was ansprechen, bei der sich niemand persönlich angesprochen fühlen muss.

--------------------------------> aber

Ich erwarte nichts geringeres von jedem ernsthaften modularisten, das er eine eigene "stimme" entwickelt!

Ich will modularisten genauso unterscheiden können wie SÄNGER, die "nur" ihre stimme haben. (Um wieviel einfacher muss das sein für Modularisten!?


Bereitet euch vor, damit ihr nicht aus allen socken fallt, wenn euch der über-modularist erscheint.

Aber damit er überhaupt erstmal kommt und sich zeigt - muss man ihn vorallem erstmal einfordern.
Ich habe hiermit meine pflicht erfüllt und den weg bereitet.... :mrgreen: :peace:
 
Feedback
Feedback
Individueller Benutzer
Nick Name schrieb:
(1) Ich will modularisten genauso unterscheiden können wie SÄNGER, die "nur" ihre stimme haben. (Um wieviel einfacher muss das sein für Modularisten!?
(2) Bereitet euch vor, damit ihr nicht aus allen socken fallt, wenn euch der über-modularist erscheint.

(1) Und genau daher kommen die Unterschiede: nur eine Stimme Mit einem Modular kann man alle Stimmen erzeugen, also warum sollte ich mich beschränken?
(2) Da bin ich ja mal gespannt... :lollo:
 
A
Anonymous
Guest
Nick Name schrieb:
Ich will modularisten genauso unterscheiden können wie SÄNGER, die "nur" ihre stimme haben. (Um wieviel einfacher muss das sein für Modularisten!?


mit verlaub, wenn ich richtig verstehe:


es wird niemals einfacher sein, da man als sänger schon eine unverwechselbare und in höchstem maße individuell einzigartige stimme mit in die wiege gelegt bekommen hat, und als modularist schöpft man module aus einem pool aus dem alle modularisten schöpfen.
Wenn dann müsste man module selber entwickeln um sowas wie ein persönliches unverwechselbares timbre auszubilden.
Die natur ist der grösste und genialste baumeister und der menschliche gesang mMn unübertreffbar, und technologisch kommt man da sowieso nichtmal ansatzweise ran, im sinne von ausdruck, klangfarbe, dynamik und seelentiefe.


sorry fürs metophorische klugscheissen , :|
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
Trigger schrieb:
und der menschliche gesang mMn unübertreffbar, und technologisch kommt man da sowieso nichtmal ansatzweise ran, im sinne von ausdruck, klangfarbe, dynamik und seelentiefe.
Hey, du hast mich noch nicht singen gehört (wenn man das überhaupt so nennen kann)...
:lollo:
 
dislo
dislo
..
Ansprüche und Erwartungen an dich selbst kannst du gerne stellen. Alles andere ist vermessen.

Leg doch vor, anstatt an anderen zu mäkeln. Dann reden wir weiter ;-)

Ich erkenn hier nur die klassischen Symptome einer "Projektion" ;-)

und ich lass mir aufjedenfall keine Erwartungen von selbsternannten Propheten überbügeln :)
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
Nick Name schrieb:
Ich erwarte nichts geringeres von jedem ernsthaften modularisten, das er eine eigene "stimme" entwickelt!

Ich will modularisten genauso unterscheiden können wie SÄNGER, die "nur" ihre stimme haben. (Um wieviel einfacher muss das sein für Modularisten!?

Wenn man hundert Sänger nur einen statischen Ton ohne Modulationen singen läßt, so könnte man viele davon nicht unterscheiden. Stimmen erkennt man nicht nur an der Lage, sondern auch an den Formanten, dem Vibrato usw.
Man müßte also auch diese Dinge beim Synthesizers berücksichtigen.
Was auch zu frischen Ergebnissen führen kann, sind andere Tonarten und Takte, warum also nicht mal ein Stück in gis moll und eine Sequenz in 7/8 programmieren?
 
Max
Max
|||||
offtopic: wer hat das eigentlich entschieden, dass jemand mit einem Modularsystem jetzt "Modularist" heisst? ;-)

ontopic: die fehlende eigene "Stimme" liegt wohl auch daran, dass sehr oft neue Sachen ausprobiert werden - es klingt also vor allem ungewohnt - und deshalb nicht einfach zu unterscheiden (so wie Asiaten für Europäer alle gleich aussehen - und umgekehrt). Ein weiterer ähnlicher Grund ist wohl, dass - vor allem auf Youtube - hauptsächlich atonale Sachen gemacht werden, das klingt dann auch alles gleich...
 
darsho
darsho
Sö Sünteßeisör !
Also ich bin kein kein Modularist.

Ich bin nach wie vor Gitarrist.

Und mein Modular-Synth ist für mich ein Instrument unter so einigen anderen, die ich halt benutze.
 
moondust
moondust
|||
Man könnte dsa ja noch weiter führen mit z.B.
Benutze keine Patchkabel mehr , lass dich von Led der LFO's bestrahlen. Nur
Module die blinken, sind richtige Module. Sie zeigen Dir das,das System Power hat. :mrgreen:
 
Max
Max
|||||
um hier mal auch etwas in die Bresche zu springen: ich finde die Gedanken von Meister PU teilweise schon sehr anregend und relevant (ok, beim Pendeln steig ich dann aus).

Es ist halt schon sehr "von oben herab" - wie es dann konkret "von unten herauf" geht weiß er dann natürlich auch nicht.
 
kl~ak
kl~ak
|
ich find das super - ich finde je mehr leute die so drauf sind und sich modularkram anschaffen, desto mehr gibts ordenltiche module auf dem gebrauchtmarkt -> wenn nicht unmittelbar dann eben mitelbar = und das ist gut für alle die es ernst meinen mit der mucke ...


... ich empfehle herrn nicky hurtz folgende module HDmk2 und DPO -> ich kauf de dann für 75% vom neupreis, wenns doch nicht in die richtige richtung pendelt

;-)
 
Moogulator
Moogulator
Admin
1) Müssen Namensverulkungen sein?
2) Ich empfinde als Modularnutzer mich nicht religiös beleidigt wenn jemand hier Thesen aufstellt, genau so wenig wie wenn jemand sagt man wäre durch Besitz und Nutzung in die Gruppe der Nullen einzureihen. Den Schuh muss man sich nur anziehen, wenn man Worte für absolut hält.
3) Nehmen da Menschen mitten In Deutschland Dinge zu ernst?
4) Ich teile sicher nicht unbedingt die Thesen, aber ich halte da auch die ein oder andere Antwort für bewusst ironisch - man kann da reinfallen, muss man aber nicht.
5) sieht für mich harmlos aus. Aber wenn das Stein eines Anstoßes sein sollte oder Gefühle verletzt mach ich es auch zu. ;-)
Das nur nebenbei. Und schildert nur mein Empfinden.

Anleitung:
Lesen - kurz lachen - weitermachen.
Watt Lustiges anfügen oder auch ergänzen.
mehr wird es wohl nicht gewesen sein.
 
A
Anonymous
Guest
 


News

Oben