Apple kann DVB-T2 Dual nicht mehr, PC Alternative?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Xpander-Kumpel, 8. Februar 2017.

  1. Hallo!
    Ich betreibe seit Jahren einen Mac Mini mit einem DVB-T Dual Tuner als "Videorecorder".
    Die "Dualfunktion" ist mir wichtig um zwei Filme gleichzeitig aufnehmen zu können.

    Nun steht der Wechsel von DVB-T zu DVB-T2 ins Haus und für den Mac gibt es scheinbar keinen Dualtuner mehr.
    Ich könnte zwei Tuner parallel betreiben, die sind jedoch mit jeweils 160€ sehr teuer, für den Preis kriegt man schon ein komplettes PC-System mit Rechner und Tuner.

    Für Windows gibts nen Dual DVB-T2 Tuner, wie siehts da aus, muß ich da auf bestimmte Leistungsmerkmale des Rechners achten?

    - Der Mac konnte parallel zwei Filme aufnehmen und gleichzeitig einen Film anzeigen, das alles über den USB.

    Wird ein PC(Minigerät für Homeserver,Mini-PC mit Intel® QuadCore-Prozessor und 4 GB RAM) das auch können?

    Ist ein DVB-T2(kein HD!)-Film von der Datenmenge her größer als DVB-Film?
     
  2. ...ach ja, ich schaue nur öffentlich rechtlich, Arte/3Sat/Neo/1/ZDF/3.Programme.
    Die Funktion für Bezahlfernsehen brauche ich also nicht und HD will ich eigentlich auch nicht schauen es sei denn die Datenmenge der Filme würde genauso "klein" bleiben wie bisher.

    Steigt beim Wechsel auf DVB-T2 die Datenmenge signifikant an, so das zu erwarten sein könnte das der USB in die Kniee gehen könnte bei zwei Filmen gleichzeitig aufnehmen und einen abspielen?
    (Beim Mac mini gibts Probleme wenn ich USB 1+2 oder 3+4 für externe HD und den Tuner nutze, es scheinen also zwei getrennt kontrollierte Busse zu sein)
     
  3. Ich stubbs das Thema mal hoch, vielleicht hat jemand Ahnung davon.
     
  4. Horn

    Horn ||||||||||

    Ich habe ein ähnliches Problem. Bei mir wird DVB-T über ein Elgato Eye-TV Netstream DTT ins WLAN eingespeist. Das ist ebenfalls ein Dual-Tuner, der leider nicht aufwärtskompatibel mit DVB-T2 ist. Nun frage ich mich, wo ich einen netzwerkfähigen Dual-Tuner für DVB-T2 herbekomme, der wiederum zum Mac und zur Eye-TV-Software (oder ähnlichem) kompatibel ist.

    Außerdem ist mir unklar, wie bei uns hier die Situation mit den niederländischen Programmen ist. Die Holländer stellen nämlich nicht auf DVB-T2 um, wenn ich das richtig weiß. Ich lege aber auf die vier holländischen Programme, die bei uns einfallen, durchaus Wert.

    Wäre ebenfalls dankbar für hilfreiche Tipps!
     
  5. darsho

    darsho ...

    Kannst Du die Sachen nicht einfach aus der entsprechenden Mediathek rippen ?
    Ich benutze z.B. unter Windows den jdownloader2 , um die Mediatheken von ARD,ZDF und ARTE zu rippen. (Falls ich es nicht direkt aus der Mediathek streame)
    Es gibt aber auch MediathekView als Programm unter Windows, ist auch gut.
     
  6. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Ja. Das Argument ist ja, dass in HD ausgestrahlt wird. Die Datenmenge dürfte je nach verwendetem Codec 2-3x höher sein.
     
  7. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    läuf doch eh überwiegend Mist in der Kiste. Das bisschen was sehenswert ist, gibts auch in den Mediatheken :supi:

    Dazu kostet doch dvbt 2 auch nen monatlichen Betrag, neben der GEZ, oder? Meine Freundin und ich haben uns jedenfalls dazu entschieden,
    den ganzen quatsch nicht mit zu machen.
    Ganz zu schweigen von all dem ganzen Müll durch die vielen obsolet gewordenen Geräte etc...nene und in ein paar Jahren kommt dann dvbt 3 und der Spaß geht von vorne los...
     
  8. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Yep.

    Sicher. Irgendwann wird 4k kommen. In Japan spielt man derweil schon mit 8k.
     
  9. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    :supi: :supi:


    ...bei DAB geschieht ja gerade dieselbe Entwicklung; ...alles für die Tonne...
     
  10. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Die Kompressionsrate bei DAB ist Forchtschritt pur :lollo:
     
  11. 1. Ich wollte ja wissen ob die Datenmenge steigt, wenn man HD "nicht" nutzt sondern in schlechterer Rate aufnimmt so wie bisher auch.
    Steigt also die Datenmenge von DVB-T auf DVB-T2 bei Nichtgebrauch von HD an?

    2. In den Mediatheken sind nicht alle Sendungen verfügbar die ausgestrahlt werden.

    3. DVB-T2 kostet nix, nur Privatsender wie RTL kosten Geld.

    4. Wenn ich das richtig verstehe hat Deutschland sich für ne Extrawurst bei DVB-T2 entschieden H.xxx und nicht H.xyz anderes Format und deshalb auch Geräte nur für D notwendig.

    5. Ich wohne im Rentnerviertel, deshalb gibts kein schnelles Internet hier, Streaming ist also keine Alternative.

    Hat jemand nen DVB-T2 Dualtuner in Gebrauch, egal ob PC oder Mac?
     
  12. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Wenn man das einstellen kann, sollte nix ansteigen.

    Ja, DVB T2 verwendet den neuen H.265 statt des alten H.264. So weit ich weiß, gibt es noch nicht so viel Videosoft, die den unterstützt.
     
  13. Die neuen Modulationsverfahren machen neue Geräte notwendig, nicht unbedingt die neuen Codecs. Diese könnte man (oft, sicherlich nicht immer) auch per Software Update nachreichen.
    Spezifiziert bei DVB ist eine Auswahl an Codecs, von denen möglicherweise einige verpflichtend sind, aber welche darüberhinaus in welchen Ländern auf Sendung gehen (verpflichtend oder freiwillig, d.h. zusätzlich), ist keine "Extrawurst" sondern eine Freiheit, die jedes Land hat - und auch jedes Land nutzt.
    Deswegen sitzen nicht nur Firmen, sondern die Rundfunkanstalten mit in den DVB Gremien.
     
  14. firstofnine

    firstofnine |||||

    Dank dieses Themas konnte ich feststellen, dass mein "alter" Elgato EyeTV Hybrid auch das neue T2 Format unterstützt. Da der beim großen Fluss nur ca. 100 Euro kostet, kannst Du Dir vielleicht daraus eine Lösung basteln. Ansonsten rate ich zur Geduld. Ab März wird bei vielen die Hektik ausbrechen, wenn man kein TV mehr sehen kann (weil die alte Anlage nur DVB-T ohne 2 kann). Dann wird es bis mitte des Jahres sicher auch mehr Lösungen geben.
     
  15. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    T2 HD setzt Kompatiblität zum H.265 voraus. Das Problem ist halt, dass dessen Lizensierung 16x höher ist als beim Vorgänger.
     
  16.  
  17. Ja, von denen müßte ich mir dann zwei kaufen, EyeTV unterstützt die zeitgleiche Benutzung von zwei Stück.
    Aber wie macht man die alte Version DVB-T2-fähig?
    Firmwareupdate?

    Und ja genau, dann wird die Hektik ausbrechen weil nix mehr geht, deshalb wollte ich mich vorher kümmern.

    Aber es ist mal wieder so geil, der Termin steht seit Jahren in den Startlöchern und die Elgatonachfolgefirma ist zu doof um den Nachfolger des Diversity(Dual) zu entwickeln, wenn sie das versemmeln können sie es eigentlich gleich sein lassen, weil sich bis mitte des jahres jeder Nutzer was anderes besorgt hat(Umstieg auf PC, günstiger als zwei neue Tuner für Mac :selfhammer: ).
    Von der Resourcenverschwendung will ich mal gar nicht reden....
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich bin erstaut dass Leute noch TV schauen, bei mir ist das jetzt drei Jahre her dass ich Fernsehen geschaut habe. Einen Fernseher habe ich schon gar nicht mehr.
     
  19. firstofnine

    firstofnine |||||

  20. Anonymous

    Anonymous Guest


    ich finds immer wieder seltsam wenn die leute ganz stolz sagen " ich hab garkeinen TV und kuck auch kein fernseh mehr" aber dann täglich auf YT rumzappen und sich an daily soaps in foren beteiligen. :mrgreen:
    So ne art interaktives frauentausch, nä .

    Von dem abgesehen ist YT super, allein die gitarrenlessions sind YT schon wert, (die mär von katzenvideos und so - oder was interessieren mich die profilneurosen der YT geilen ) sowas wäre im realen TV undenkbar.
    Auf YT kann man sehr viel lernen, fern ab von katzenvideos.
     
  21. Das stimmt absolut :supi: !

    In meinem Elektrotechnikstudium(Fernstudium) schaue ich mir die schwierigen Themen alle sehr oft auf YT an, da gibt es echt sehr gute Profs die die Themen auch sehr verständlich erklären.

    Ohne YT wäre ich schon in so mancher Klausur aufgeschmissen gewesen!!!
     
  22. Horn

    Horn ||||||||||

    Na ja, über "klassisches Fernsehen" kann man sicher streiten. Ich muss aber sagen, dass ich das Programm der öffentlich-rechtlichen Sender (ARD, ZDF, Dritte, Arte, Neo) eigentlich ziemlich gut finde. Ab und zu "klassisch" Fernsehen zu schauen hat den Vorteil, dass man dabei oft auf interessante Sendungen stößt, nach denen man als Stream nicht gesucht hätte. Das ist wie mit dem Radio. Vieles, was da musikalisch kommt, ist nicht so toll, aber wenn man etwas Neues entdecken will, ist es trotzdem ein gutes Medium.

    Aber zurück zum Technischen Problem: es scheint da bisher wirklich keine Lösung zu geben mit DVB-T2. Was ich noch empfehlen kann, ist ein Ausweichen auf Sat over IP, was aber speziell bei mir hier wenig Sinn macht, da ich die holländischen Programme nur über DVB-T bekommen kann.
     
  23. Da das deutsch DVB-T2 einen anderen Standard benutzt als die Nachbarn, war es das dann vielleicht mit umsonst Fernsehen for de Moffens von de hollandische Knallerter Kistjen!
     
  24. sbur

    sbur |

    Also ich will ja nicht meckern, aber der Threadtitel ist schon etwas irreführend. Wenn eine Firma in diesem Fall keine Schuld an den Problemen mit DVB-T2 trifft, dann ist es wohl Apple.
    Diesen Artikel hast Du bestimmt schon gelesen: http://www.macwelt.de/news/DVB-T2-HD-au ... 28974.html
    Kann es sein, dass der H.265 Standard recht ressourcenhungrig und deshalb ein Dual-Tuner problematisch ist? Single-Lösungen für den Mac gibt es ja durchaus von Geniatech https://www.geniatech.eu/eyetv/
    Wenn ich es richtig verstanden habe, dann will aber kein Hersteller ein System für Macs oder PCs anbieten, das die Entschlüsselung für die privaten TV-Kanäle anbietet, m.E. ohnehin kein Verlust.
     
  25. ollo

    ollo |||

    ja, mediathekview ist echt gut, grade arte hat oft interessante sachen
     
  26. Aber es geht genau darum das mein Mac DVB-T2 Dual ab März nicht kann und ich vielleicht auf nen PC wechseln muß.
    Das Apple Schuld hat habe ich auch nicht behauptet, aber die Platform kann es nicht mehr anbieten weil es keine Geräte dafür gibt.
    Geniatech ist ja der Elgato-Nachfolger und hat die Entwicklung verpennt.
    Ja, den Artikel hab ich gelesen.
    Die verschlüsselten Kanäle interessieren mich eh nicht, ich schrub ja im Eingangspost welche Programme mir wichtig sind.
     
  27. Horn

    Horn ||||||||||

    Na ja, im Extremfall werde ich dann DVB-T nur noch für "die Holländer" verwenden und mir für das deutsche Fernsehen notgedrungen zusätzlich eine Sat-Schüssel und einen Sat-over-IP-Server zulegen. Was aber natürlich Dein Problem nicht löst.

    Falls Du in Hannover da im Kerngebiet von DVB-T wohnst, wo man nicht mit Außenantennen hantieren muss wie hier bei uns an der holländischen Grenze, dann würde ich einfach auf den Dual-Empfang verzichten und dann eine einfache Lösung von Geniatech nehmen.

    Ich glaube nicht, dass die das verpennt haben. Ich fürchte, die Nachfrage ist einfach zu gering, um nur für den deutschen Markt exklusiv DVB-T2-Dual-Empfänger speziell für den Mac anzubieten.
     
  28. Ich bin ja seit Monaten mit Geniatech im Mailverkehr, das Produkt sollte pünktlich kommen, ist jetzt auf Ende 2.Quartal verschoben.

    Bei Antennenproblemen habe ich einen Tip:

    Die kleinen Stummelantennen mit Magnetfuß an die Heizkörper setzen, die Heizungsanlage erweitert die Empfangsleistung eines solchen Tuners bestimmt um Faktor 2-3. Selbst hier im DVB-T-Kerngebiet ists mit den Stummeln Essig, mit der Heizung kein Problem mehr.
     
  29. Ich bin ja seit Monaten mit Geniatech im Mailverkehr, das Produkt sollte pünktlich kommen, ist jetzt auf Ende 2.Quartal verschoben.

    Bei Antennenproblemen habe ich einen Tip:

    Die kleinen Stummelantennen mit Magnetfuß an die Heizkörper setzen, die Heizungsanlage erweitert die Empfangsleistung eines solchen Tuners bestimmt um Faktor 2-3. Selbst hier im DVB-T-Kerngebiet ists mit den Stummeln Essig, mit der Heizung kein Problem mehr.
     
  30. Horn

    Horn ||||||||||

    Danke für den Tipp. Das habe ich früher auch so gemacht, aber hier ist das immer noch ruckelig für die meisten Programme. Inzwischen habe ich eine verstärkte Außenantenne. Zumal ich nach Sanierung meiner Wohnung auch keine Heizkörper mehr habe ;-) ...