Arturia - Analog Factory *neu!*

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von hugo.33.im_toaster, 24. Mai 2006.

  1. dest4b

    dest4b aktiviert

    199€ ?? net schlecht ..
     
  2. escii

    escii -

    wierder ne 1280 x 1024 Oberfläche?
     
  3. dest4b

    dest4b aktiviert

    iss doch schön vernünftige notebooks haben ja auch 1400 * 1050 ;-)
     
  4. escii

    escii -

    na und?
     
  5. Eigentlich wären die Arturia-GUIs für Dual-screens ideal.
    Ein Nintendo DS im Ueberformat?
     
  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Preset Schleuder mit Horst-Mode? Och nee...
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    hatte ich schon ne weile im blog ;-)
     
  8. Dein Blog ist ja auch gelinkt. Mussu guckn.
     
  9. yep, Konkurrenz zu NIs Xpress Keyboards
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    DAS hassu falsch verstanden, wollte damit nicht sagen ,das das hier überflüssig ist oder sowas dämliches wie "ich war zuerst da" ;-)

    ich sollte das wohl irgendwie anders machen.. ;-)

    aber ich hab zu früh abgefeuert.. wollte eigentlich mal mit einstimmen:

    wie scharf wäre man auf so ein "Kore Arturia" so allgemein? die Idee ist ja fein, nur ist das ja leider ohne editoren.. also kein "komplete" sondern eben eher "my first arturia presettendings".. würde das reichen? nunja, man baut seine sounds mit dem originaldings und nimmt nur DEN live auf die bühne oder so..?

    cool? ich geh mal davon aus, das das geht..
     
  11. wäre ja fast wie der G2. Sounds per Editor basteln und dann ab in die Maschine damit. In dieser Variante in das Notebook. Wenn geht,
    um so besser. Wenn nicht geht, egal, es gibt genug Pre-Setter
    und andere Hunde die solche Lösungen brauchen. Vielleicht kann
    ja unser Tomaten-Frank noch etwas dazu schreiben.
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    ich sach mal: so wäre das ding durchaus sehr attraktiv.. denn alle diese emulatoren zusammen ist schon ne macht.. wobei ichs ausprobiert hab: für meine G4 Schnegge™ wäre das wohl zu viel des Guten, wenn man polyphon will.. tomaten? lecker! wieso tomaten eigentlich?
     
  13. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich denke Hugos Tomaten sind eine "Umschreibung" fuer die Abkuerzung des Firmennamen des Vertriebs in Deutschland, Österreich und Schweiz - "Tomorrow's Media Solutions" ;-)

    @Hugo

    Nur haette ich fuer die Arturia Presets keine grosse Verwendung, die sind durchweg eher langweilig :gaehn: ...
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    jo, wenns nur DEREN presets sind ist das wahr, aber was ist - wenn man seine eigenen kreationen so in einem programm mitnehmen könnte?
     
  15. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Man braeuchte auch noch deren andere Synths, um die Eigenkreationen ueberhaupt erstellen zu koennen. Dann kann ich auch gleich die Vollversionen aufs Laptop packen, wenn einem nicht gerdade der Dongle einen Strich durch die Rechnung macht... ;-) So schafft man mit dem Dongle auch gleich 'nen Markt fuer ein "neues" Instrument...
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Klasse Look, klasse Sounds, klasse Bedienung, klasse Preis. Das kann man nur mit klasse nörgeln toppen ;-)

    Sicher ist das nichts für den ambitionierten Soundschrauber. Aber auch ohne Würgereiz kann man das Ding dann schlicht ignorieren und mit eigenen Glanzleistungen anhand von bedeutsamen und berührenden Songs der Welt etwas geben, die auf der Basis des Moog Modular V oder CS80V entstanden sind. Die stehen immer noch in der Festplattenwelt rum und warten auf gierige Hände, die ihnen die Klangwelt verpassen, die ihnen angemessen sein müsste.

    Dass um die TAE-Technologie jetzt ein "Matrix1000"-Konzept drumrum gestrickt wurde, ist ein smarter Schachzug der Arturia Marketingabteilung. Jeder onthespot Musiker hat hier Gelegenheit ohne lange Umschweife coole VA Software einzusetzen und mit solchen Quick Knobs rudimentär anzupassen. Obwohl ich alle Arturia VAs habe, würde ich den noch zusätzlich als eine Art SynthiSoundCanvas nehmen. Songwriting ist meistens von zeitraubenden Unbequemlichkeiten der Abteilung Inspirationsstörer gebeutelt, den Beitrag Arturias sehe ich als passendes Gegenmittel an. Mal sehen, ob´s wirkt ;-)
     
  17. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Sei mir bitte nicht boese, aber du hoerst dich langsam nach commercial break an... ;-)

    Was soll daran nun inspirativer sein als einfach die "Voll"versionen zu nehmen, so fern man sie besitzt. Ausser dass man seine Lieblings(factory)presets zusammenfassen kann und die schnoerkellose Oberflaeche nicht zusaetzlich Prozessorleistung fuer schwingende Kabel, Venitlatoren und div. andere Eyecatcher schluckt.
    Nebenbei bemerkt gibt's beim Matrix 1000 keinen Easy-Edit, von daher hinkt dein Vergleich. Aber irgedwie musste ja "TAE-Technologie" in einem halbwegs sinnvollen Satz untergebracht werden... ;-)
     
  18. Ermac

    Ermac -

    Liest sich interessant! Mich erinnert es eher an KORE als an die Express Keyboards, wobei das Konzept natürlich ohne Hardware ganz anders ist.
    Ich würde das gern mal ausprobieren, aber diese Wahnsinnigen wollen ja seit dem Prophet V (seeehr interessant finde ich das!!!) einen Synchrosoft Dongle für die Demo (!!!) haben. Den besitze ich zwar, aber ich hab echt keine Lust da für ewig irgendwelche Registrierungen anzulegen nur um die Demo zu testen.
     

Diese Seite empfehlen