Arturia Keystep Pro

bartleby

bartleby

lieber nicht.
kommt grade via muffwiggler und den namm-thread rein:

offenbar kommt der von vielen schon lange herbeigesehnte keystep pro tatsaechlich!



 
dubsetter

dubsetter

|||||
au ja...!

finde den keystep ja schon ganz gut,
nur leider etwas umständlich zu bedienen,
und einige fetaures fehlten auch ( trotz update vor kurzem)....



die rückseite sieht ja ma anschlusstechnisch ganz gut aus...:schwachz:
 
Zuletzt bearbeitet:
verstaerker

verstaerker

*****
Könnte man den Threadtitel bitte etwas schöner formatieren ?

Arturia Keystep Pro
 
AcidDiver

AcidDiver

Maximalminimalist
dann gibt es bald schwarze Overlays und nach nem Jahr die Black Edition
 
ganje

ganje

Fiktiver User
War auch langsam Zeit, dass ein Nachfolger kommt.. Von Anschlussmöglichkeiten und Funktionen her, ist der Keystep ja vorbildlich, aber wenn man sich einmal verzählt, ist die Sequenz hin..

Ich hoffe auch auf die Black Edition.. Auf Weiß komme ich nicht klar. :guckstdu:
 
Zuletzt bearbeitet:
t_argon

t_argon

||
DIN-Buchsen, keine Adapter. Juhu.
Warum nicht für jeden Sequenzer-Part ein eigenes Midi-OUT? Ein Drummi, zwei Desktops, ein Modular-böxchen => Ein mittleres Setup ohne Midi-Through-Lösungen.
@Arturia, kann man schnell noch welche dazulöten?
 
electric guillaume

electric guillaume

keine Information
Kennt schon jemand die genauen Maße? Ein wenig größer wird der wohl ausfallen.
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
Hoffentlich ist die USB Buchse deutlich stabiler.

Ist ne Fullsize Buchse, und die SIND stabiler, vor allem auch weniger fummelig als diese Dreck Micro-USB Dinger.

@Arturia, kann man schnell noch welche dazulöten?

Vom Dazulöten programmieren die sich aber nicht, oder willst Du funktionslose Dummies haben?

Einzelne MIDI Outs für die Sequenzerparts wären in der Tat sinnvoll gewesen, nur vom Platz her nicht unterzubringen, außer mit den dämlichen Miniklinken, und die hat man zum Glück hier weggelassen.

Hoffentlich ist das hier kein Photoshop-Fake.
 
Shunt

Shunt

||||||||||
Der Vorteil des normalen Keysteps ist, dass man die Tastatur extrem nah an ein Desktop Synth hatte und beides dann fast eine Einheit bildete. Das ist bei dem Neuen hier nicht mehr richtig gegeben.
 
Cosmo Profit

Cosmo Profit

|||||||
Auf den ersten Blick hammergeil.
CC Automation auch mit an Bord. Da kann man sagen was man will, das Keystep nicht ohne Grund so erfolgreich, Arturia bekommt es echt gut hin, tolle Features reinzupacken. Ich wollte gerade so ne 37er Tastatur bestellen und dachte mir, warte mal die Namm ab :D
Ist zwar eine andere Preiskategorie, aber allem Anschein nach mal wieder ein Volltreffer von Arturia.

edit: hoffentlich wurde vom Beatstep Pro übernommen, dass man die Drum Parts auf verschiedene Midi Channels legen kann, wegen der Volca Sampler Liebe.
 
TinyVince

TinyVince

|||
Super richtig toll...kein MicroUSB mehr .und der Fummlschalter zum ClockQuelle wählen ist auch weg.Wo ist der hin,also wie geht die Auswahl? NIcht im MCC?
Ansonsten wirklich tolle Features,weiter bitte !
 
Cosmo Profit

Cosmo Profit

|||||||
Der Vorteil des normalen Keysteps ist, dass man die Tastatur extrem nah an ein Desktop Synth hatte und beides dann fast eine Einheit bildete. Das ist bei dem Neuen hier nicht mehr richtig gegeben.
Der Sprung ist auch groß. Um einen einzelnen Synth zu bedienen ist das kleine Keystep ja auch weiterhin top, dafür wäre das Pro ja eigentlich überdimensioniert.
So ein Gerät zwischen den beiden, so ne Art Keystep MKII wäre sicher auch fein gewesen.
- Übrigens: das Keystep passt genau zwischen die Rackbrute Halterung, eine Keystep Rackbrute Edition mit der Schraubaufhängung wäre auch irgendwie gut :) -

Aber das Keystep Pro hat ja eine ganz andere Anwendung. Da wurde großzügig gedacht, hier kann man mehr oder weniger ein komplettes Programm abfahren, durch die Scenes auch nahezu vollautomatisiert. Drums + 4 Synths, das reicht schon fürein anständges Arrangement Gerüst.
 
Jeltz

Jeltz

zerfrettelter Grunzwanzling
Ok - macht einen guten Eindruck:
- stabile USB-Buchse
- kein fummeliger Power Schalter
- amtliche DIN-Buchsen für MIDI
- ordentliche Anzahl CV/ Gate/ Trigger Outs

Ein echtes Schmankerl wäre es, wenn die Arturianer bei der Gelegenheit ein Update des Beatstep Pro herausbringen würden. Scheint ja sehr erfolgreich zu sein - so als kleines Dankeschön...

Apropos: Arturia re-released gerade KeyStep, BeatStep, und den BeatStep Pro in Schwarz.
siehe hier: https://www.arturia.com/support/stepblackrange
 
 


News

Oben