Augen auf beim Evolver-Kauf

emdezet

emdezet

|
Bin für heute Abend verabredet, einen angeblich voll fitten, gebrauchten Desktop-Evolver für 300 EUR abzukaufen.

Habe jetzt aber im DSI-Forum von einem gelesen, der erst Tage nach dem Gebrauchtkauf feststellte, dass Osc 3 tot war.

Wie finde ich bei Abholung so schnell und effizient wie möglich raus, dass wirklich ALLES funktioniert?

Hat das Ding bekannte Sollbruchstellen?
 
snowcrash

snowcrash

||
Ansich ist das Teil mehr als stabil.

Wenn du aber alle OSCs und die Filter testen willst:
- Output-Pan auf maximales L<->R stellen (also ganz nach links oder rechts)
- Level aller 4 OSCs auf 0
- Unbedingt auch alle 4 FM und Ringmod Settings auf 0 stellen!
- Noise auf 0
- Evt auch filter split auf null drehen, der Evolver hat ja seperate filter fuer L/R die allerdings gemeinsam bedient werden und ueber split im cutoff verschoben werden konenen

Dann alle OSC-Levels nacheinander auf und abdrehen. OSC1+3 sollten links anliegen, OSC 2+4 rechts (L/R kann natuerlich je nach setup und Output-Pan auch vertauscht sein)
 
snowcrash

snowcrash

||
Aja, btw. selbst wenn mal was sein sollte, der DSI Support ist einer der zuvorkommensten und besten die ich kenne.
 
emdezet

emdezet

|
Danke schon mal für die Tipps. Versuche mir das per Manual schnell noch draufzuschaffen. Ansonsten hoffe ich, dass der Verkäufer mir vlt auch was zeigen kann. ;-)
 
emdezet

emdezet

|
Argh - Herzkasper !!!

Gestern abend das feine Kistchen abgeholt - alles getestet und alles tip top. Erste Demo-Sequenz geschraubt und glücklich ins Bett…
Verkäufer vom Notebook noch ne E-Mail geschrieben, dass alles ok ist, „Danke für das Geschäft“ und so…

Heute früh eingeschaltet: ALLE Sounds auf ALLEN Bänken total distorted! :heul:

Input-Gain am Interface gecheckt, Audio-, MIDI-, Strom-Kabel gezogen und wieder gesteckt… ohne Resultat. :dunno:

Nachdem ich das (Original!-)Netzteil irgendwie dreimal abgezogen und wieder gesteckt hatte, war auf einmal wieder alles ok.

Jesus effing Christ!
 
snowcrash

snowcrash

||
Seltsam. Btw. wenn das das alte ganz flache Netzteil ist kann man das ganz reinstecken, so dass der Stecker vom Gehauese umfasst wird. Macht man das nicht, kanns zu einem Wackler kommen. Mein erstes Netzteil war uebrigens irgendwann mal durch, hab mir dann bei DSI mit dem V3 Upgrade gleich ein neues bestellt, ging als billiges Sparepart auch ohne Probleme durch den Zoll.
 
Booty

Booty

..
Ich hab mir vor Jahren mal auf Ebay auch einen Ev Desktop gekauft..
Ich war damals Anfänger und hab richtig Freude mit dem guten Teil gehabt, bis ich
drauf gekommen bin, dass Osc3 nicht geht...
Seit dem steht das Teil meist unbenutzt rum, da der Digitalteil nicht vollständig funktioniert..
:?
Ich hatte mal Mailkontakt mit Dave diesbezüglich, und er sagte, dass er den Fehler für eine Servicepauschale von 25Dollar
reparieren würde..
Naja, ich wollte das Teil dann nicht um die halbe Welt schicken, also hab ich drauf geschissen...
Wobei mich dieser Thread hier motiviert, vielleicht doch das Teil mal nach US zu schicken...
 
emdezet

emdezet

|
Warst du das, der im DSI-Forum die Geschichte mit dem kaputten Osc3 erzählt hat?

Also, ich bin hin und weg von der Kiste. Superlogisch aufgebaut, geiler Sound…
Muss mir nur noch die 3-Stellen-LED-Abkürzungen für die Modulationsziele draufschaffen. ;-)

Der „Definitive Guide to Evolver“ von Anu Kirk geht sich bisher auch als kurzweilige Lektüre mit schönen Praxisbeispielen an. :D

*Erstmanix* mehr…
 
Booty

Booty

..
Ich weiß gar nicht mehr, ob ich das war.. :mrgreen:

Is schon eine Zeit aus, das ich mit dem Problem an DSI herangetreten bin..

Wenn ich den Reset mache, löscht es mir dann alle Patches? oder bleiben die erhalten?
 
Booty

Booty

..
Ich hab grad geschaut, bin dort nicht registriert... Also dürfte es einen zweiten geben, bei dem das passiert ist...
Weißt du zufällig was die Lösung für das Problem mit dem 3. OSZi war???
 
khz

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
Booty schrieb:
Wenn ich den Reset mache, löscht es mir dann alle Patches? oder bleiben die erhalten?
Ersteres, es löscht alle persönlichen Einstellungen wenn ich das richtig verstehe. ;-)
Siehe Troubleshooting: Evolver Desktop
If you are having problems with your Evolver and suspect that operator error might be to blame, resetting the Main/Global parameters is a good place to start. To do that, hold down the Row 1 button and press Row 4. That sets the Global parameters back to their factory defaults. (There is no full hardware reset built in, but the factory programs are available for download if you want to get everything back to the original state.)
 
emdezet

emdezet

|
Das Evolver-Unterforum hat zwar nur zwei Seiten, aber ich finde den Thread ums Verplatzen nimmer. War auch nicht vom OP, daher nicht im Thread-Titel.

Aber der Konsens war: Wende Dich an den Support.
 
Booty

Booty

..
Ich werd jetzt mal zuerst die Kalibrierungsprozedur machen (Knob1+5), falls das nicht hilft den Reset..

Wär ja ewig schade um das Teil..
Super, der Thread treibt mich jetzt wieder etwas an, das Problem mal an zu gehen.. :mrgreen:
 
S

Siggiesmalls

.
Hallo .
Also habe vor ca ner Woche mir zum zweiten mal n Evolver desktop gegönnt. Musste richtig was hinblättern aber nachdem ich den ersten Evolver schweren Herzens abgeben musste , wollte ich ihn unbedingt wieder haben und nun hatte ich die Kohle nach gut 6 Jahren über und gab ihn gebraucht gekauft.

Schon als ich das Teil einschaltete und die ersten Sequenzen startete funktionierte erstmal garnichts.
Schnell bin ich hintergekommen das bei 95% der Programme es von Nöten wär auf den interne Sequenzer zu stellen .
Raus kam danach aber nur klangsosse!

Widerum 2 Tage später habe ich dann auch gecheckt das alles aber wirklich alles verstellt worden ist! Der Vorbesitzer war stolzer owner des windows Editors :) und hat anscheinend alles verstellt was zu verstellen geht .

Nun gut ist auch effiziente ne Art der Sicherung des künstlerischen Eigentums

Jetzt stellt sich mir aber die Herausforderung auch nur annähernd das sounderlebnis herzustellen was ich noch mit dem ersten Evolver hatte. So langsam werd ich auch skeptisch ob auch wirklich alles okay mit dem Teil ist.
Beim ersten Evolver haben sich mir 50% des Gerätes sehr schnell erschlossen und vorallem das erstellen einer polyrhytmischen Sequenz war mir ein einfaches
Jetzt steh ich vor der Kiste und es kommt nur Blödsinn bei rum bei manchen Reglern wie den Seq. Destinations passiert teilweise rein garnichts wenn ich durch die Zuweisungen skippe und ich habe auch nur die 1 Sequenz mit 16 Stepps zur Verfügung

Die anderen Sequenzen erstelle ich zwar aber hat keinerlei Auswirkungen

Echt frustrierend . Hab ich doch Freunden von dem Wahnsinnigen sounderlebnis erzählt was diese Kiste bringt so ala anschalten Sequenz starten und zurücklehnen und das selbstmodulierende audioerlebnis genießen

Kurzum : wichtig sind ja primär die soundquellen
Habe hier schon den Test gelesen um das abzuchecken

Werd ich die Tage mal ausprobieren

Aber wie Krieg ich das hin das ich das Gerät auf werkseinstellungeb zurücksetze?
Sysex... Okay .. Aber wie wird sysex gedumpt? Die Datei ist ja zum Download auf Dave seiner Seite ...

Wäre um jede Hilfe dankbar
 
S

slicknoize

..
sehr cooler thread.ich hab ja auch zwei evolver den ersten hab ich damals neu gekauft und den zweiten hab ich auch gebraucht ersteigert bei ebay.
also ich hatte mit dem keine probleme und die probleme die du schilderst kenne ich so auch nicht.allerdings weiss ich nicht ob man von einem defekt ausgehen kann vielleicht ist ja eine neues eprom drin und das wurde fehlerhaft geflasht sonst würde ich den reset der weiter oben beschrieben wurde einfach mal probieren,wenn alle patches vom vorgänger müll sind hast du ja eh nichts zu verlieren.
 
recliq

recliq

¯\_(ツ)_/¯
Siggiesmalls schrieb:
Sysex... Okay .. Aber wie wird sysex gedumpt? Die Datei ist ja zum Download auf Dave seiner Seite ...
1. Ist es immer hilfreich zu sagen was für einen Computer man benutzt, wenn man nach Software sucht/fragt... (PC/Mac/Atari??)
2. Schon hundert mal überall empfohlen, trotzdem für dich hier nochmal der Tip: Such mal nach Elektron C6
 
S

Siggiesmalls

.
Danke für die schnellen Antworten auf meine Fragen

slicknoize schrieb:
also ich hatte mit dem keine probleme und die probleme die du schilderst kenne ich so auch nicht.allerdings weiss ich nicht ob man von einem defekt ausgehen kann vielleicht ist ja eine neues eprom drin und das wurde fehlerhaft geflasht sonst würde ich den reset der weiter oben beschrieben wurde einfach mal probieren,wenn alle patches vom vorgänger müll sind hast du ja eh nichts zu verlieren.
Was ist ein eprom?

Also ich hab die dinge - kalibration und reset gemacht und die haben was den Sound angeht schonmal geholfen
Auffällig sind jetzt zwei Dinge .. Der Evolver hat diesen kaliebrierungsprozess mittlerweile ohne Drücken der jeweiligen Buttons zweimal verrichtet ..
Auch hat er gestern einen Counter (wie beim kalibrierungsprozess )aber von 40(!) runter gestartet.. Skepsis wieder hier .
Jemand so nen Counter schonungslos beim Evolver erlebt bzw weiß wann dieser oder zu welchen Zweck dieser dient?

recliq schrieb:
Siggiesmalls schrieb:
Sysex... Okay .. Aber wie wird sysex gedumpt? Die Datei ist ja zum Download auf Dave seiner Seite ...
1. Ist es immer hilfreich zu sagen was für einen Computer man benutzt, wenn man nach Software sucht/fragt... (PC/Mac/Atari??)
2. Schon hundert mal überall empfohlen, trotzdem für dich hier nochmal der Tip: Such mal nach Elektron C6

Danke für deine Hilfe
Ich fahre auf n windowsrechner. Denke elektron c6 ist nicht kompatibel oder?
Meine Frage zielte auch zudem darauf ab durch was ich sysex dumpe- midikabel?
 
S

slicknoize

..
Siggiesmalls schrieb:
Denke elektron c6 ist nicht kompatibel oder?

ich mache alle sysex updates mit dem c6 nicht nur bei meinen elektron geschichten.ist super easy und funktioniert sehr gut.
einen counter??beim evolver???der von 40 runterzählt???witt???wirklich beim evolver desktop????echt jetzte????das hatte ich noch nie und ist mir komplett und gänzlich neu.
hmm ich denke husten du hast ein problem :dunno:
 
S

Siggiesmalls

.
slicknoize schrieb:
Siggiesmalls schrieb:
Denke elektron c6 ist nicht kompatibel oder?

ich mache alle sysex updates mit dem c6 nicht nur bei meinen elektron geschichten.ist super easy und funktioniert sehr gut.
einen counter??beim evolver???der von 40 runterzählt???witt???wirklich beim evolver desktop????echt jetzte????das hatte ich noch nie und ist mir komplett und gänzlich neu.
hmm ich denke husten du hast ein problem :dunno:

Ja einen Counter . Wie der kalibrierungsvorgang nur das er in dem Fall nicht von 4 sondern 40 runterzählt
Und das ohne Drücken von irgendwas
Sprich Sequenz läuft und dann unterbricht due Sequenz und dieser Counter ist auf dem Display zu sehen
Zählt runter und die Sequenz läuft ganz normal weiter

Andere Sache die mir auffällt :
Sequenz läuft ich stoppe diese aber der ton ist noch zu hören nur halt nicht mehr sequenziert
Ich drehe alle Levels der oscis runter keine Veränderung .. Ich drehe den Release runter da ich denke " ok evtl ewig lange ausklangzeit da Release auf Maximum " keine veränderung .
Meine Frage : ist das normal und wenn was is da zu hören wei
Alle oscis auf lautlos und Release auf 0?
Falls es wichtig ist Delay aus und Feedback auch etc


Kann gerne n video davon drehen wenn es hilft
Nur brauche echt Hilfe zwecks frühzeitiger Anzeige wg Betrugs !
Mir würde gesagt das Teil ist geprüft und technisch in einwandfreien Zustand !
Keine Auffälligkeiten während der Betriebszeit.. Keine Updates währenddessen nötig gewesen etc..

Danke für jede Hilfe im Voraus
 
ViolinVoice

ViolinVoice

..
Das klingt echt mies. Leider kann Ich nichts vergleichbares feststellen. Schau mal nach den Schraubenköpfen ob diese vor kurzem gedreht wurden, wenn nicht findet sich da meist Schmutz oder die Farbe ist noch dran. Dann kannst du abwägen ob der Evolver offen war.
Ansonsten Dsp neu aufpielen, Bänke neu dumpen und dann nochmals testen.

Mein Evolver stand auf nem Synthie, vorne auf den Gummifüßen und hinten mit dem Metal des Evolver auf dem Metal des Synthies. Das ergab komisches Verhalten. Wenn Ich speichern wollte sprang der Evo vom aktuellen auf Patch 29 sprang und der Sound weg war. Ich dachte auch schon an Betrug/Defekt. Aber kaum stand er auf allen vier Gummifüßen war das Problem auch wieder weg. Soviel zu den Mysterien der Evolvers.
 
S

slicknoize

..
also ich würde dau auch ganz klar von einem defekt sprechen,wenn nicht sogar von einem richtig derben defekt.
wenn du rückabwickeln kannst würde ich das echt versuchen.denn mit dem was du beschrieben hast wirst du nicht weiter kommen,höchtens deinen evolver rüber zum dave schicken was aber nicht sein kann wenn dir 100% funktionalität zugesichert wurde.
 
S

Siggiesmalls

.
ViolinVoice schrieb:
Das klingt echt mies. Leider kann Ich nichts vergleichbares feststellen. Schau mal nach den Schraubenköpfen ob diese vor kurzem gedreht wurden, wenn nicht findet sich da meist Schmutz oder die Farbe ist noch dran. Dann kannst du abwägen ob der Evolver offen war/quote]

Gut ich hatte zwar schon nach Erhalt flüchtig nach den Schrauben geschaut aber dieses mal mit Taschenlampe und auch drübergestrichen
Ergebnis: die Schrauben glänzen zum Teil innen und beim fühltest weisen sie grat auf sprich sind scharfkantig
Halt typisch wenn jemand die Schrauben betätigt hat
Hoffe ihr wisst was ich meine

Auch sind die Füße wie improvisiert erneuert worden
Kann mich nicht mehr an meinen ersten Evolver erinnern aber das sieht mir irgendwie sehr unprofessionell aus

Fotos hab ich mal angehängt

slicknoize schrieb:
also ich würde dau auch ganz klar von einem defekt sprechen,wenn nicht sogar von einem richtig derben defekt.
wenn du rückabwickeln kannst würde ich das echt versuchen.denn mit dem was du beschrieben hast wirst du nicht weiter kommen,höchtens deinen evolver rüber zum dave schicken was aber nicht sein kann wenn dir 100% funktionalität zugesichert wurde.

Ja seh ich genauso
Hab das Teil leider per Kleinanzeige in der Bucht erworben
Den vorherigen emailverkehr hab ich aber noch weiß aber nicht ob die Aussagen des Vorbesitzers ausreichend sind

Zitat
"Hallo Siggie,

technische Mängel hat das gute Stück keine. Es funktionieren alle internen Funktionen, Knöpfe, Regler, Midi-Audio Ein- und Ausgänge und das Display. Er läuft auch mit Noten aus dem Sequencer sowie gleichzeitigen nutzen der Steuersoftware (Win8.1) einwandfrei mit meiner RME HDSP (Multiclient Midi fähige Soundkarte).

Bilder schick ich dir gleich auf deine Emailadresse. Muss erst welche machen.

An der OS-Software des Evolvers habe ich nie etwas geändert. Der läuft ja auch wunderbar. :) "
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    1 MB · Aufrufe: 143
  • image.jpg
    image.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 143
  • image.jpg
    image.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 143
ViolinVoice

ViolinVoice

..
Die Füße habe Ich aber auch dran.
Vielleicht war er irgendwo fest geklebt und dann wurden die Reste abgeschnitten.
 
S

Siggiesmalls

.
Ja stimmt schon kann alles möglich sein
Hab den dsi Support erstmal angeschrieben
Das Os steht btw auf 3.0
Der synth wurde also geupdatet
Zwangsweise somit geöffnet
Hoffe ich jedenfalls
Sprich nicht nur das softwareupdate ohne Einbau der dafür nötigen Platine
Gebe Report sobald da was kommt bzw die Geschichte durch ist


Da ich sowas schonmal mit nem synth und einer mpc durch habe
Wie wäre es mit einer internen Blacklist defekter Hardware mit Eintrag-und austragungsoption?
 
suomynona

suomynona

µ◊÷‡∞
Ich grab den Thread mal aus da mein lange ungenutzter evolver zum Teil ein ähnliches Verhalten zeigt. Gab es denn eine Lösung?
 
vogel

vogel

Lebensform, fortgeschritten
suomynona schrieb:
Ich grab den Thread mal aus da mein lange ungenutzter evolver zum Teil ein ähnliches Verhalten zeigt. Gab es denn eine Lösung?
Keine Ahnung, ob es eine ähnliche Baustelle ist.
Ich hab mir vor einigen Jahren mal einen gebrauchten Mopho Desktop geholt, und nach wenigen Tagen war nur noch der linke Kanal da, der rechte quasi tot.
Alles durchgetestet; keine Einstellung hat geholfen.
Also hab ich den (wirklich sehr guten) DSI-Support kontaktiert, noch ein paar Vorschläge von dort ausprobiert und letztendlich das Ding auf die Reise in die Staaten geschickt.
Dort wurde es getestet, irgendein Kleinkram gemacht (der aber mit dem Problem nix zu tun hatte), und er sollte in Ordnung sein.
Zurück in Germanistan dann dasselbe Problem wie vorher: Ein Kanal war tot.
Ich hab dann in letzter Verzweiflung ein Universalnetzteil angeschlossen, und Überraschung: Alles funzte!
Ich hatte selbstverständlich das Netzteil nicht mit eingeschickt, daher war dessen Fehler dort auch nicht aufgefallen.
Kurzer Kontakt zum Support, und nach einigen Tagen hatte ich ein neues Netzteil kostenlos bekommen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Teste mal deinen Evolver mit einem anderen (passenden!) Netzteil.
Offensichtlich zeigen die DSI-Boxen bei fehlerhafter Stromversorgung mitteldoofe Symptome.
 
snowcrash

snowcrash

||
Wenn es das alte (schmale) Netzteil würde ich auf jeden Fall drauf tippen, damit hatte ich auch Probleme.
 
suomynona

suomynona

µ◊÷‡∞
Danke. Ich habe jetzt das billige Thomann-Ersatznetzteil, 13,5V 500mA wieder zurückgegeben und mir nach Rücksprache mit dem Support (ob ein stärkeres nicht besser wäre, was bestätigt wurde) auf ebay ein Netzteil mit 15V 1A gekauft. Mal sehen, ob das jetzt besser läuft.
 
 


News

Oben