Avid Pro Tools First - Free Version

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Moogulator, 22. Januar 2015.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

  2. mink99

    mink99 bin angekommen

  3. Re: Pro Tools jetzt in die Cloud : pro Tools First

    Das hat noch nix mit Cloud zu tun. "Pro Tools First" ist wohl eine kostenlose 16Spur Version von Pro Tools 11.

    Das mit der Cloud ist ProTools 12; das aber auch nur ein PT11 mit neuem Lizenzmodell und dem CLoud-Features sein wird (wenn ich das richtig verstanden habe).
     
  4. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Re: Pro Tools jetzt in die Cloud : pro Tools First

    Liest sich hier mit der Cloud aber anders:

    Quelle


    Gruss
     
  5. MDS

    MDS bin angekommen

    Pro Tools First ist nun draußen

    Ich habe es heute gesehen:

    http://apps.avid.com/ProToolsFirst/

    Schon wer probiert, warum ILOK, denke das sollte ohne gehen oder kamen die mit ihrem Konzept nicht klar und dann darum die Verspätung von einem halben Jahr??

    Gruß,Matze
     
  6. Scherer

    Scherer Tach

    Re: Pro Tools First ist nun draußen

    Jo, habs schonmal installiert. Man braucht keine ILOK Hardware, geht auch rein auf Softwarebasis.

    Das Programm selbst haut mich nicht vom Hocker, hab aber auch nur der Interesse halber reingeschnuppert. Erlaubt nur sehr wenige Spuren, bringt nicht viele Sounds mit und die Demo Songs sind ein Witz. Der Hersteller will mit PT First sicherlich seine Software einem breiteren Kundenkreis zugänglich machen und auch jüngeres Publikum gewinnen. Mich überzeugt's nicht.

    Ist halt ne DAW mit tausend Optionen. Ich denke, wenn man neu einsteigt, gibt's leichter erlernbare und vor allem günstigere Sequenzer. Und wer schon auf nem (semi-)professionellen Level arbeitet, wird keinen Grund haben, auf PT umzusteigen. Davon abgesehen sind PT First Projekte nicht mit dem normalen PT kompatibel, also bringt's auch Musikern nix, die mal eben was daheim vorbereiten wollen.
     
  7. MDS

    MDS bin angekommen

    Re: Pro Tools First ist nun draußen

    Ok, na aber man muß sich immer erst einloggen bei AVID um PT First zu nutzen oder eben nur zum runterladen?
    Also das ist natürlich doof, wenn die Session nicht kompatiebel zum normalen Protools sind!
     
  8. Re: Pro Tools First ist nun draußen

    Ich habs wieder runtergeschmissen, da es keinerlei lokales Abspeichern seiner Daten und Projekte erlaubt, alles nur online in der Cloud, vorher muß man noch einen Account bei Avid anlegen.

    Das ist mir nix. Hatte auf einen würdigen Nachfolger von ProTools Free, welches es damals für MacOS 9.x gab, gehofft, aber das ist es in dieser Form nicht.

    IMHO eine Erfahrung, die man sich schenken kann, ist den Aufwand nicht Wert.
     
  9. Scherer

    Scherer Tach

    Stimmt, hatte ich auch vergessen zu erwähnen: Man kann nur 4 Projekte speichern. Will man mehr, muss ein bestehendes Projekt gelöscht werden. Ernsthaft arbeiten kann man also nicht mit PT First. Es ist allenfalls als Demo vom großen PT zu sehen, wenn man ma reinschnuppern will und dann ggf. die große Version kauft.
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich sehe das größte Problem in der Cloud, wobei die da primär wohl an Broadcast und Co denken - Wenn man Songs in einer Cloud hätte würde ich mal nicht denken, dass die NSA daran Interesse zeigte, es wäre ggf. sogar sicherer als bei einem Zuhause. Aber das ist nur cool, wenn es nicht zu einem ABO führt, denn Abo ist Software as a service, so wie MS das demnächst wohl auch machen will und Adobe es schon einige Zeit tut, da zahlst du für eine Suite eben mal 50€ / mtl und mehr, also echt nicht wenig Geld - für nur ein Programm wie PS sinds glaubich 12€/mtl - und das ist sicher nix für Musiker. Fühlt sich auch doof an.

    Wobei - ggf. ist das schon was "für Musiker" - aber nicht für Leute die irgendwie das unfreie Gefühl dabei nicht mögen. Ich gehöre auch dazu. Ist mir zu viel und zu abhängig und zu teuer auch, man will ja kein Abo machen müssen nur um normal Musik zu machen (oder machen zu können). Da muss man also sehen wie das ist. Meist ist das Angebot - dafür ist immer alles aktuell. Aber - das ist wirklich eher für die die damit sehr viel Geld verdienen sinnvoll. Deshalb ist Adobe sicher nur für Superpros heute noch interessant mit Firmenbezug. Für Private und Amateure mit Ambition ist das nix.
     
  11. MDS

    MDS bin angekommen

    Na aber wie jetzt, liegen ann alle Daten in der Cloud oder nur die Projektfiles?
    Was will ich denn dann damit, also wenn hier ewig die Daten erst upgeloded werden aber beim Mischen selber liegen diese lokal auf dem Rechner??

    Ja, na ich hätte gedacht es wäre eben eine kostenlose und sehr einegschränkte Protools Version geworden, wo man erstmal probieren kann, geht ja auch darum so hätte man das bei uns jedenfalls für diverse Studentenpraktikas nutzen können damit dann spätere Projekte auf den großen Protools Systemen besser von der Hand gehen, da schon ein wenig eingearbeitet!
     
  12. Es gibt einen lokalen Cache, die Daten liegen ansonsten komplett in der Cloud.
     

Diese Seite empfehlen