Bardörp - Endzeit

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von ---, 31. Dezember 2012.

  1. ---

    --- Guest

    Moin Leute !

    Nach Studioauflösung der erste Titel, also nach knapp 2-3 Jahren.

    Und auch der erste Titel mit meinen neuen Adam A5x und absolut minimalem
    Equipment. Cubase 5, Komplete 8 und viel Freeware. Aber es geht, es macht
    Spaß und mehr will ich eigtl nicht ;-)
    Probiere mich derzeit auch viel in vertikalem Produzieren. Im Prinzip war
    der Track ne 4 Std Sache, in der Nacharbeit, Mix/Mastering deutlich mehr :mrgreen:

    Ich hoffe ihr habt Spaß beim Hören. Gibt´s ne Schublade dafür ? Ist das Electro ?

    Der Titel "Endzeit" scheint momentan echt im Trend zu liegen, wie ich hier in anderem Thread lesen/hören musste :selfhammer:

    Der zweite Titel ist auch schon fertig, muss nur noch gemischt werden. :phat:

    src: http://soundcloud.com/bardoerp/bard-rp-endzeit

    Freue mich auf Rückmeldungen

    Grüße
    Fabian
     
  2. Frohes Neues!


    Gefällt! :supi:

    Allerdings finde ich den Track von der Stimmung eher zu positiv :dunno:
    Ich fühle hier eher "Neubeginn" statt "Endzeit" - wobei das ja gewissermaßen zusammengehört :mrgreen:

    "Endzeit" verbinde ich mit trüber Stimmung...
    ....etwa so:
    src: http://soundcloud.com/starkstrom-1/endzeit

    Ist halt eben auch ein anderes Genre, was ich da gebastelt hab...

    Gruss
    :peace:

    EDIT: Beim zweiten Hören kommen mir sehr spontan Bilder der kroatischen Adria-Küste in den Sinn... Für mich sind das sehr positive Erinnerungen!
    Es erinnert mich auch an die "Spacenight" und "Rave-around-the-world" Musik. Wirklich schön! :adore:


    EDIT2: is das nich Dub-Step? :floet:
     
  3. ---

    --- Guest

    Moin Moin ! Frohes Neues ;-)

    Danke für die Rückmeldung und deine Interpretation, find ich klasse, dass der
    Track Gefühle auslösen kann :phat:

    Ich komme ursprünglich aus einer völlig anderen Musikrichtung und hatte vor paar
    Jahren die Schnauze voll. Von der Szene, den Leuten, der Arroganz, den Labels
    und habe 2-3 Jahre gebraucht um jetzt Musik zu machen die MIR passt, so wie es
    mir in den Sinn kommt. Ich habe da kein Genre für. Kann sein, dass es Dub Step ist :D

    Ein guter Freund sagte gestern Abend zu mir da sei alles drin, Trance, Club, Dub Step, Electro :shock:
    Ich mag das Schubladendenken auch nicht so, das ist wie ein Knast für jmd der Musik macht
    und dabei versucht iwie ne Geschichte zu erzählen.

    Der Folgetitel baut auf diesem auf und ich habe vor daraus sowas wie ne Trilogy zu machen, mal sehen
    ob´s mir gelingt :D

    Zu deinem Titel: Der kann mir nicht so die gewollte Wirkung entfalten. 1) Mono und 2) ziemlich mulmig.
    Ich denke, wenn man da nochmal rangeht und Zeit für den Mix investiert, die Räumlichikeit besser ausarbeitet,
    würde er viiiiiel besser wirken. Vlt auch nen kleinen Kontrast einbauen, indem du die Synthstrings durch
    authentische Streciher ersetzt mit deutlicher, orchestraler Untermalung. Die Stimmung an sich gefällt mir aber gut ;-)
     

Diese Seite empfehlen