Bassdrumrätsel

Dieses Thema im Forum "Sound" wurde erstellt von Snitch, 19. Oktober 2012.

  1. Snitch

    Snitch Tach

    kann ja eigentlich nicht so schwer sein... mit meiner xbase 888 stoß ich aber leider an die grenzen des machbaren.

    src: http://soundcloud.com/lucy/darko-esser-clean-slate-lucy

    Um diese bassdrum geht es. Ich vermute ja dass war mal ne ganz handeslübliche 909 BD mit bisschen dist. die nachträglich durch Lowpass/Highpass gejagt wurde.
    Zumindest bekomm ich es so out of the box mit der xbase nicht hin.

    Das Problem ist dass die BD bei mir immer entweder obenrum zu "spitz" wird oder untenrum zu dünn. Hab auch schon versucht mit anderen BD samples zu layern aber auch nur mit mäßigem Erfolg.

    Ich will die BD nicht kopieren mir geht es um den Grundcharackter dieser BD. Würde sich einfach sehr gut in einem Track machen den ich grad bastel :floet:
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Mit einer 888 sollte das doch kein Problem sein.
    Vielleicht mit einem EQ noch etwas die Mitten anheben.
     
  3. Snitch

    Snitch Tach

    Ja, dachte ich auch. Also dass es mit der 888 kein problem sein sollte.
    Mitten anheben ist es eher nicht. Die BD der 888 ist ja von haus aus recht harsch und muss in diesem Fall eher etwas gecuttet werden oben und in der mitte.
     
  4. max mayer

    max mayer Tach

    Ist da Hall auf der Kick?
     
  5. Snitch

    Snitch Tach

    hmm nee, ich denke nicht.
     
  6. max mayer

    max mayer Tach

    Klingt ein bißchen so, finde ich. Oder vielleicht einen flotten LFO auf dem Pitch. Bei der XBase09 konnte man ähnliches so machen.
     
  7. intercorni

    intercorni aktiv

    Natürlich ist auf der Kick ein Reverb drauf!
     
  8. Snitch

    Snitch Tach

    ich glaube das täuscht. bzw. denke ich nicht dass der Reverb direkt auf der kick liegt. Natürlich ist hinter der bassdrum noch diese Hallfahne hörbar aber die kommt doch eher ausm subgeblubber.

    Wie dem auch sei. Ein Reverb ändert ja nichts am grundsätzlichen Klang einer Bassdrum.
     
  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Klingt nach ueberlagerten und teilweise tiefer gestimmten Samples.
     
  10. max mayer

    max mayer Tach

    Stimmt, der Effekt, den ich mit LFO erreichen wollte kann auch vom Runterpitchen eines Samples herrühren.
     
  11. Snitch

    Snitch Tach

    mist... habs mir fast gedacht. Ich bräuchte teilweise drei xbase um die bassdrums zu realisieren die mir vorschweben.
     
  12. Polarphox

    Polarphox Tach

    Klingt für mich eher so, als wäre das einfach das überlagerte von dem "Bass-Chord". Klick mal bei nem Break hin und her, ziwischen mit und ohne BD. Da hört man das irgendwie.
     
  13. intercorni

    intercorni aktiv

  14. Snitch

    Snitch Tach

    @grauwolf: richtig. Das meinte ich ja.

    Dennoch würde mich interessieren wie der Grundkörper der BD aufgebaut ist.
     
  15. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Timpany bzw. Kesselpauken Samples sich meiner Erfahrung nach bei Kicks recht gut als Unterlage... ;-) Das waere zumindest ein moeglicher Ansatz...
     
  16. Crabman

    Crabman bin angekommen

    Ist ein Freund von mir,ich frag ihn mal.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    ah, deswegen sind die Leute bei a. so über dieses sampleset ausgeflippt, ich hab mich schon gewundert was die alle damit anfangen
     
  18. Snitch

    Snitch Tach

    Ich rätsel übrigens immernoch. Aber ein biscchen weniger. Poste hier morgen mal meine ergebnisse.
     
  19. Crabman

    Crabman bin angekommen

    Hab ihn vorhin mal gefragt.Sorry,er weiss es nicht mehr ;-)
     
  20. Snitch

    Snitch Tach

    haha super. Danke trotzdem :)
     
  21. lfo2k

    lfo2k Tach

    versuch eine eine sub bass , der im oberen frequenzbereich alles fehlt, mit einer um einiges höher gestimmten, die kickt zu layern. noch besser 3. eine für den tiefen sub, eine für die moderaten mitten und eine für das attack artige :)

    ps: benutzen die leute heutzutage nicht einfach samples aus dem native instruments maschine samplepack? :selfhammer: :selfhammer:
     

Diese Seite empfehlen