BATTLE:Softtube::Against:::VCVRack

khz

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
Da es mich interessiert ob unterschiedliche Soundqualitäten der beiden Instrumente existieren (https://www.sequencer.de/synthesize...acos-linux-windows.125550/page-6#post-1520759 >> Musotalk Sendung) - und wenn ja was ~angenehmer/echter/... klingt - nun ein:
"Instrument gegen Instrument" Battle?
  • Entweder mit Softtube oder mit VCVRack.
  • Es bleibt jedem selbst überlassen welche und wie viele Module er verwendet.
  • Es bleibt jedem selbst überlassen welchen Inhalt/Stil/... er verwenden will, also egal was für Klänge/Musik/Rhythmik.
  • Es bleibt jedem selbst überlassen wie lang das ~Stück ist.
  • Oder doch anders? Regeln können auch ergänzt und/oder neu definiert werden. Ausnahme: Regel 5., die ist unveränderlich!
  • <Regel_5>* Als Wave-Datei hochladen. * Keine weitere externen (HW/SW) FX/.../Instrumente.</Regel_5>

Und/oder
interessant waere es, wie softube mit modulationen der module untereinander umgeht.
also mal ein signal mit zacken drin, vorzugsweise keinen oszillator (der sicher antialiased ist),
sondern trigger oder so mit hoher frequenz als wav aufzeichnen, und gucken, wie da die
'ecken' aussehen. bei vcv kann man ja in den quellcode gucken, und feststellen, dass bei
der "signal"uebertragung zwischen den modulen nichts weiter gemacht wird.
Ich habe weder Softube noch VCVRack, also mach ich nicht mit.
Fände es aber nett was zu hören. :)

Es geht einzig um den Klangunterschied der beiden Instrumente.

####

Da ich mehrere Battle's in kurzer Zeit eröffnet habe (1 - softtube-against-vcvrack, 2 - didjeridoo-drumsmachine-foo, 3 - elekrtronische-instrumente-trifft-auf-echte-instrumente, 4 - elektronik-meets-jazz, 5 - elektronic-meets-klassik-von-vor-bach-bis-modern, 6 - elektroniische-musik-fuer-bpm-42-bpi-7, 7- bach-contrapunctus) und sich daraus ein Meta Thread entwickelt hat hier noch einmal meine Beweggründe warum, zusammengefasst:
Battle kann auch einfach so zum bestimmten *Überthema* entstehen und man kann so in diesem bestimmten Themenbereich experimentieren? Über den Tellerrand hören? Die verschiedenen Interpretationen sind spannend. Battle kann auch so etwas wie bei den Naturvölker z.B. Tanzwettbewerb sein - blöder Vergleich, ja - wo man aus Freude und gegenseitiges anspornen heraus etwas (zusammen) macht.

Ich dachte so in etwa.

Diese Battle's sind frei von Führer und Zwängen.
Zeitlich Deadline kann man individuell aushandeln? ES GIBT KEINE GLOBALE DEADLINE!
Das schönste ist wenn etwas entsteht.
Als .wav Dateie hochladen wären nett, nur als Vorschlag. :)

KEINE Youtube Beispiele! Nur eigene Musik!

Dies ist, wie gesagt, so ein Battle wo jeder drauf los Tanzen - bei uns eher Musik einbringen - kann.
Habe ja geschrieben "wie z. B. bei Naturvölker Tanz/Trommel -wettbewerb".
Die fragen nicht ob sie nun dran sind, die machen das einfach. Dadurch entsteht eine Eigendynamik - Ansporn, Freude und jetzt ich ... .
Sprich: wenn du willst PLS Poste es.
Wer will kann auch näheres zur Entstehung des Stückes Posten.
Hier geht es weniger um das gewinnen bzw. es ist jeder eine Gewinner. ;-)

Fühlt euch frei. Freiheit durch Kreativität! :D

Hier (in den freien Battle's generell, da seid ihr auch gerne willkommen!) ist alles erlaubt und erwünscht innerhalb des freien Rahmens.
Es geht nicht primär um besser/schlechter, vielmehr um Vielseitigkeit und Überraschung >> und jetzt ich YEAH.
Hinter dem Horizont immer weiter ... *sing*

Es ergeben sich ~unendliche Möglichkeiten.


Freedom all over teh world's! :peace:

####
# Musikinhalt - Ich übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der wiedergegebenen Informationen!!
# Bewerten, nur wer will, kann man durch klicken auf "Gefällt mir" des entsprechenden Beitrages.
####
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben