beatstep pro drumtrigger problem...

subsoniq

subsoniq

||||
hallo,
hab folgendes problem:
beatstep pro soll alesis d4 via trigger steuern.
verbunden mit 8 miniklinke auf klinke kabel.

problem : nach ein bis zwei bars sidn z.bsp. bassdrum und snare am auseinanderlaufen, dann stimmts langsam nochmal, zwischendurch gibts immer mal wieder doppeltrigger...das ganze ist nicht nur ein bischen sonder sehr sehr deutlich.
also läuft alles andere als sauber.

kurios: über midi is alles in ordnung

darüber hab ich jetzt im arturia forum noch nix gelesen

hat jemand vielleicht ne idee?

gruß subsoniq
 
xenosapien

xenosapien

unbekannt verzogen
@subsoniq
wie können bitte BD und SN "auseinander laufen" wenn alles extern getriggert wird?

Sicher dass nicht noch ne MIDI Verbindung zwischen Beatstep und D4 besteht und Du das versehentlich "doppelt" ansteuerst?

Doppeltrigger würden dadurch auch erklärt...

also: würde nicht das MIDI Kabel angeschlossen lassen, wenn Du den D4 extern durch die Trigger ansteuerst.

Frage wäre auch: warum überhaupt Analog triggern, wenn MIDI läuft? Andere Pläne für das MIDI, nehme ich an?
 
subsoniq

subsoniq

||||
hatte ja erst kein midikabel drin, wollte analog triggern wg. timing...
das war die idee.
der d4 wird vom beatstep pro getriggert - bei den triggerouts is das timing unterirdisch und wiegsagt auch mal sporadisch doppeltrigger, aber ziemlich willkürlich.
dann triggerouts wieder weg, midi dran und voila geht ganz normal.
vermutlich is der beatstep die ursache weil das falschtriggern auch anhand der beleuchteten pads optisch zu erkennen ist
 
xenosapien

xenosapien

unbekannt verzogen
ich triggere mein eurorack mit dem BSP und habe null Probleme. vor allem nicht im Timing, kann die Aussage null nach vollziehen...

mein Verdacht ist dass das D4 die "Trigger" Outs des BSP doppelt erkennt - es sind nämlich tatsächlich Gates, zumindest kann ich bei meinem die Gatelänge einstellen ;-)

Gates haben eben ZWEI Stellen ("edges") die als Trigger erkannt werden können, die "rising" und "falling edge".

Und wenn 2 Gates sich überlappen/zu eng "berühren", könnte das auch die Aussetzer erklären.

Ich glaube, mit Shift + Encoder #2 drehen kannst Du die Werte für ALLE Steps ändern... setze mal am BSP die "knobs" auf "gate" an der Drum Spur, dann halte Shift gedrückt und drehe den 2. Encoder oben links ein paar Mal gegen den Uhrzeigersinn.

In Theorie sollte das die Gatelenght aller Drum-Gates auf das Minimum einstellen.

Guck dann mal ob Du noch Doppeltrigger bekommst.
Es kann auch sein dass es im Arturia Controlcenter oder wie das hieß ne Option für die Drum Gates gibt was die Länge/Form betrifft.
 
subsoniq

subsoniq

||||
danke für den tip mit shift -encoder2...muss ich nachher mal testen.
im midi cc kannste nur den drum gate mode einstellen - pos oder neg, länge leider nicht
 
Dark Walter

Dark Walter

||||||||||
Gegebenfalls lässt sich beim Alesis D4 ja noch was einstellen (?)
 
xenosapien

xenosapien

unbekannt verzogen
würde mich jedenfalls interessieren, was dabei rauskommt, halt mich bitte auf dem laufenden @subsoniq !

-> mir ist nämlich eingefallen, dass in meinem Proberaum so ein Ding "herrenlos" rumfliegt... ;-)
 
subsoniq

subsoniq

||||
so, ausprobiert.
macht leider keinen unterschied...
seltsam is auch daß wenn ich ein pad gedrückt halte der entsprechende sound getriggert wird wie ein maschinengewehr. auch wenn mann im midi cc polyaftertouch ausschaltet kein unterschied.
im d 4 gibts zwar 12 drumtriggermodes, aber das macht auch keinen unterschied.
soweit is stand der dinge

gruß subsoniq
 
subsoniq

subsoniq

||||
edit:
geht doch mit gatelänge - man muß den seqenzer erst anhalte und nochmal neu starten daß es wirksam wird...
sehr livetauglich
und manche sound triggern beim loslassen des pads, anderebeim drücken...wtf
ich schau mal ob ich ein factory reset beim d4 machen kann
 
xenosapien

xenosapien

unbekannt verzogen
jetzt mal ganz "blind" geraten...

was für ein Threshold haben denn die Gate/Trigger Inputs beim D4?

Sprich, wieviel Volt muss das Signal überschreiten, damit die auslösen?

Du schreibst so viel von Dauerfeuer, unzuverlässigen Triggern etc. dass ich mir langsam überlege ob der Output vom Beatstep Pro eventuell standardmäßig GERADE SO das nötige Outputlevel hat um den D4 zu triggern... aber eben nur manchmal...

das Dauerfeuer könnte dann evtl. daher stammen dass der Output permanent auf (bzw. unter/über/unter/über/et. al.) dem Threshold des Trigger Ins eiert...
 
xenosapien

xenosapien

unbekannt verzogen
danke für die Rückmeldung @subsoniq !

bei mir tritt das Problem zwar nicht auf, aber evtl. ziehe ich mir diese FW version auch mal, "just in case". ;-)
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben