Bedienbarkeit Evolver

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von get-right, 7. Mai 2005.

  1. get-right

    get-right Tach

    Hallo,

    ich wollte mal h


    Hallo,

    ich wollte mal hören was ihr zur Bedienbarkeit des Evolvers sagen könnt?

    Es geht Hauptsächlich um die 1000 Kürzel...

    Hab mir einige Soundbeispiele angehört und das ist genau der brachiale Sound den ich im Moment suche...

    Der Test bei amazona hat aber bei mir die Frage aufgebracht ob das Teil überhaupt zu bedienen ist.
    Allein schon die Modulationsziele (Liste auf amazona), die aus 73 Kürzeln bestehen ist schon sehr lang.

    Und das alles mit dem Display?
    Da muss man doch ständig im Handbuch blättern?


    Da stellt sich mir immer die Frage warum nicht ein 'ordentliches' Display genommen wird? So im MS2000 Format reicht ja schon völlig...




    mfg
     
  2. Smuehli

    Smuehli Tach

    Also, so schwierig war/ist es nicht den Evolver zu bedienen.

    Also, so schwierig war/ist es nicht den Evolver zu bedienen.
    Allerdings muss man drauf stehen sich durch diese Matrix zu steppen!

    Die Einstellung der Parameter geht auch einigermassen flott. Zum Glück sind alles Endlosregler, da gibt es keine Parametersprünge.

    Er erfordert sicherlich einige Eingewöhnung aber das ist ja bei jedem Synth so.

    Mir war allerdings die Bedienung zu fummelig und ich hasse Menüs, Matrizen o.ä. zum Schrauben. Allerdings ist der Sound echt der Hammer, das traut man dieser kleinen Kiste gar nicht zu.
    Auch als Effektgerät macht er echt was her!

    Leider hatte ich das zu spät gemerkt sonst hätte ich meinen wohl nicht verkauft.


    Jetzt werde ich mir wohl ein paar Münzen ansparen und mir irgendwann das Poly-Keyboard zulegen.

    Da gibts dann für jeden Parameter nen Knopf. Naja für die meisten . . .
     
  3. get-right

    get-right Tach

    Hallo,

    also die Matrix ist ja ganz normal aufgebaut wie b


    Hallo,

    also die Matrix ist ja ganz normal aufgebaut wie bei anderen Synths auch, aber wie ist das mit den ganzen Kürzeln?

    Ich kann mir im Moment nicht vorstellen das ich (nach einer laaangen Einarbeitung) die Liste im Kopf hab...


    Aber ich glaube das muss wohl sein, der Sound ist einfach Hammer und der Sequenzer auch...


    Noch ne Frage: Der Evolver V2 --- bezieht sich das nur auf die OS Version 2.0 ???



    mfg
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:8f4dbe9392=*get-right*]Noch ne Frage: Der Evolver V2

    Yep


    Die Bedienung ist in der Tat was für Leute die Vater und Mutter erschlagen haben, aber die Mühe lohnt sich.
    Ich hab meinen neulich mal an die Sherman2 geklemmt, ich kam aus dem Staunen gar nimmer raus :mrgreen:
     
  5. get-right

    get-right Tach

    Jau,
    Sherman + Evolver

    Krass im Doppelpack...


    Jau,
    Sherman + Evolver

    Krass im Doppelpack...
     
  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Hab' das Geraet noch 'nie direkt programmiert, fuer was gibt

    Hab' das Geraet noch 'nie direkt programmiert, fuer was gibt's Editor Software... ;-)

    V2 = OS 2.0 ja...

    Sherman, brauch man das wirklich??? Die kleine Kiste klingt auch so gut genug....
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hab die Sherman nicht speziell f

    Ich hab die Sherman nicht speziell für den Evo gekauft.

    Brauchen? Tja, was "braucht" man schon?
    Ich hab ja nicht allzuviele Klangerzeuger und das will ich auch nicht ändern [nicht zuletzt aus Platzgründen], mit der Sherman kann ich die vorhandenen auf die Art verfremden, wie es mir vorschwebt.
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Also nix fuer mich ;-)

    Also nix fuer mich ;-)
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich wei

    Ich weiß ja nicht, was du machst, aber ich bin mir sicher, dass du recht hast :mrgreen:
     
  10. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich bin mit meinen Sounds meist schon so zufrieden, abhaengi

    Ich bin mit meinen Sounds meist schon so zufrieden, abhaengig vom Sound wuerden die nicht mehr als vielleicht etwas Chorus und Reverb verkraften...
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:55d26f0254=*get-right*]Hallo,

    ich wollte mal h



    Moinsen!
    also ich würde es so sagen:
    Der <a href=http://www.sequencer.de/syns/davesmith>DSI</a> Evolver ist ein klanglich sehr gutes Instrument, die Bedienung ist MAtrixartig, man KANN nicht schnell damit arbeiten. Er hat zwar viele Möglichkeiten, aber der <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> wäre live faktisch unbedienbar, denn es ist sehr statisch mit nur einer Reihe Reglern..
    Ich finde den Klang sehr edel und die Möglichkeiten sind ebenfalls gut, jedoch ist die BEdienung in Sachen LIVE oder SCHNELL oder INTUITIV leider nicht gelungen..
    Die Software hab ich mal angetestet: Es funktioniert und ist etwas intuitiver, jedoch ist die GUI auch nicht direkt schnell in ihrer Reaktion (zumindest die Mac Version) , wirkt sehr wie in Java geschrieben. Ist nicht so behäbig wie MIDI-Quest, aber dennoch ist das einfache BEwegen schonmal langsamer als man das gern hätte..

    Das klingt jetzt alles sehr negativ,
    intellektuell ist der EVO gut erfassbar..
    ich fand jedenfalls nix kompliziert dabei.. die kryptischen anzeigen tauchen bei sync und wahl von mod quellen/zielen auf, die hat man aber auch schnell drauf..

    im <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> gibts auch ne menge modi.. hier muss man wirklich ein bisschen lernen, denn auch hier muss man mit 3 ZEichen leben, dafür KANN er es eben auch..

    wenn du ihn also nicht für schnelles eingreifen und eher "zuhaus" einsetzt, ist er sehr gut, für alle anderen würde ich mind. eine software empfehlen (besser aber eine, die nicht so zäh ist..)
    und noch besser den evo key.. das wird den flow um welten beschleunigen..
     
  12. get-right

    get-right Tach

    Hallo,

    was ich aber noch nicht ganz verstanden hab ist wi


    Hallo,

    was ich aber noch nicht ganz verstanden hab ist wie man den Sequenzer programmiert...

    Unter Seq. stell ich mir im günstigsten Fall immer Lauflicht vor.


    Auch mit der Anleitung komm ich gerade nicht wirklich weiter.



    mfg
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    das ist sehr sehr simpel: du hast 4 lines, jede line kann 16

    das ist sehr sehr simpel: du hast 4 lines, jede line kann 16 noten oder andere werte sich merken und an jeder stelle sich zurücksetzen.. ein bisschen wie ein einfacher analog <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>
    wenn du also die lines div. parametern zugewiesen hast, steuern sie dann zB delay 1 oder filter resonanz etc.. oder auch die wellenformen (ja! das ist sowas wie wavetables)..

    drückst du nun auf start ,gibts eine sich wiederholende <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>uence, die muss sich nicht wiederholen, aber das wird man meistens schon so wollen.. ;-)

    dazu kann jeder der knöpfe gedreht werden, um auch im livebetrieb den aktuellen wert pro step zu ändern.. es können aber keine steps übersprungen oder gemutet werden.. es ist halt alles drin..

    das ist auch das ,was nicht so "performancemässig" gemacht ist..

    ein bisschen wie im <a href=http://www.sequencer.de/syns/waldorf>Waldorf</a> Q
     
  14. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    [quote:2a391de686=*Moogulator*]es k

    Man kann Steps muten.
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Oh, schlecht ausgedr

    Oh, schlecht ausgedrückt: Man kann sie nicht muten im Sinne des Lauflichtprinzips.. Man kann sie natürlich schon muten..
    Nennen wir das mal Steps setzen und löschen..
    Das muss man eher umständlich tun.. GEHEN tuts aber..
    Mir scheint, das ist auch beim Grossen nicht anders..

    Meint: Die Regler sind keine Taster, die man aktiviert oder deaktiviert.. das ist auch der Grund,wieso das nicht so schnell geht in dem schönen Teil..
     
  16. get-right

    get-right Tach

    Hallo,

    erstmal Danke f


    Hallo,

    erstmal Danke für die Erklärungen...


    Gibt es denn vielleicht noch was Vergleichbares in Richtung Desktop Synth / Groovebox?

    Oder ist der Evolver in der Sache einzigartig?

    Soundtechnisch ist das Teil Top. Was mich ein wenig stört ist die Steplänge und das Display!


    mfg
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Stepl

    Steplänge: Ja, 16 max. Das Ding würde ich auch eher als Modulations-Sequencer bezeichnen.. Specki hat 96.
    Aber der <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> ist im Evolver eher eine sehr gute Zugabe und im Sinne seines NAmens entstanden.. Verlängerter Arm in Sachen Hüllkurve und Modulation.. quasi...

    Alternativen?
    hmm, <a href=http://www.sequencer.de/syns/radikal>Spectralis</a> wäre wohl was für dich..
     
  18. get-right

    get-right Tach

    Hallo,

    und wie der Specci was w


    Hallo,

    und wie der Specci was wäre...

    Kostet aber mehr als das 4fache des Evolvers.

    Der wird eines Tages zwar kommen müssen, aber im Moment sprengt das mein Budget...



    mfg
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    Seq an Bord eines Synthesizers ist nicht soooo oft.. der wal

    Seq an Bord eines Synthesizers ist nicht soooo oft.. der <a href=http://www.sequencer.de/syns/waldorf>Waldorf</a> Q hat noch einen Seq .. aber der ist natürlich analog-frei.. und ist auch nicht grooveboxig angelegt..

    bei den analogen gibt es ansich keinen mit so einem superausgefuchsten <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>
    gibt natürlich den cs30 und so sachen ,aber das sind einfache analog stepper.. und dann 8steps..

    vorschlag: nen tollen synth nehmen und per <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Electribe/s</a> ansteuern?
     
  20. get-right

    get-right Tach

    Hallo,

    ja in die Richtung mit der Electribe hatte ich ja


    Hallo,

    ja in die Richtung mit der Electribe hatte ich ja auch schon gedacht...
    Da kähme dann aber nur die MX in Frage, obwohl ich den kompletten Drum Part der Tribe nicht brauche..

    Aber durch die Demos und Videos die ich jetzt so im Netz gefunden habe liegt der Evolver im Moment vorn.

    MFB Synth II war auch noch ne Überlegung.
    Ich denke aber das der dem Evolver unterlegen ist (in Sachen Brachialität und Modulationsmöglichkeit)



    mfg
     
  21. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    Den Evolver w

    Den Evolver würde ich keinesfalls als Groovebox bezeichnen in dem Sinne, dass er als Begleitautomat geeignet wäre. Dazu sind die Live-Eingriffsmöglichkeiten nicht ausreichend gegeben und auch die Polyphonie zu gering.

    Diesbezüglich dürfte der Spectralis ein ganz anderes Kaliber sein, da er speziell als Groovebox konzipiert ist. Den Evolver würde ich eher als Studiogerät bezeichnen, und die Step<a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>uencen des Evolver sind eher Soundkomponenten, weniger Backgroundgroove.
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    Monomachine by Elektron(tm) w

    Monomachine by Elektron(tm) wäre noch was..
    kostet aber meeeehr..

    Klanglich ist der Evolver WEIT besser als eine Tribe..
    so isses numal..


    <a href=http://www.sequencer.de/syns/mfb>MFB/Fricke</a> hatte ich auch im Kopf..
    der evo hat schnellere envs..
     
  23. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    Kleiner Gag am Rande: da starren mehrere Leute monatelang im

    Kleiner Gag am Rande: da starren mehrere Leute monatelang im Rahmen eines Betatests auf ein Gerät und dann kommt doch ein ganz spezielles Filter in die Produktion:



    [​IMG]

    Und er ist wirklich auf allen Grafiken und Entwürfen drauf und keinem ist's aufgefallen ;-)
     
  24. get-right

    get-right Tach

    Hallo,

    ja mit der Monomaschine und dem Specci hast du jet


    Hallo,

    ja mit der Monomaschine und dem Specci hast du jetzt fast alles aufgezählt was ich so gerne hätte!

    Aber ich denke ich mach den Anfang mit dem Evo.


    mfg
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Haste's schon Dave gemeldet?

    Wenn das nachher weg gemacht


    Haste's schon Dave gemeldet?

    Wenn das nachher weg gemacht wird, sind vielleicht die ersten Geräte mit Fiilter wertvoller (wie bei ner Fehlerpressung). ;-)
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    ehm, feedback war im alten auch schon drin..
    2/4 pol auch.


    ehm, feedback war im alten auch schon drin..
    2/4 pol auch.

    also, was meinst du da genau?

    afaik ist er mit <a href=http://sequencer.de/synth/index.php/Chips_in_Synthesizers>Curtis,SSM,DSP Chips</a> Chips ausgestattet.. extra neu aufgelegt..
    LPF hätte natürlich auch ein MULTI werden können, der HPF ist ja nicht reso-fähig.. dafür hat er ja 2 Filter (!!!) und das ist fein..

    Wie schon gesagt: Er ist eine super Maschine, nur bezahlen wird schwer werden..
     
  27. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    Klar, der denkt grad dr

    Klar, der denkt grad drüber nach, ob man's als Gag belassen kann oder ob nachmal paar hundert $ für Redesign ausgegeben werden sollen.

    Immerhin ist das ganze symmetrisch da das Highpass Fiilter genauso aussieht ;-)
     
  28. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    @ moogu:

    Es ging nur um das LOW PASS FIILTER


    @ moogu:

    Es ging nur um das LOW PASS FIILTER
     
  29. Moogulator

    Moogulator Admin

    naja, das ist doch nicht soooo schalimmm
    kann man ja


    naja, das ist doch nicht soooo schalimmm
    kann man ja überkleben ;-)
    ausserdem hat er ja nunmal LPFs und dazu einen HPF, der aber an der anderen stelle ist.. ;-)

    sieht für mich nicht soo falsch aus.. man kann nunmal nicht wählen ,ob was anderes da laufen soll.. daher: da iss nix wirklich falsch.

    daher versteh ich die panik nicht..
    an daves stelle würde ich keinesfalls das layout ändern..
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also mich wird es jedenfalls nicht vom Kauf abhalten, wenn's

    Also mich wird es jedenfalls nicht vom Kauf abhalten, wenn's soweit is. :D
     

Diese Seite empfehlen