Behringer baut Wasp (Deluxe) - registriert.

fairplay

||||||||||||
...ich habe gerade (seit über einem Jahr) einen Jasper in der Mache - weil ich seit Jahren an kein Original komme - und bin schon eher neugierig was da jetzt kommt...
 

bartleby

lieber nicht.
Muss man den klonen?, soundmäßig war der für mich immer belanglos.
naja, das filter ist schon was besonderes. die doepfer-version gehoert zu meinen lieblingsfiltern im eurorack.
ansonsten ist der kultstatus aber sicher vor allem dem originellen aussehen und der relativ geringen verbreitung geschuldet. der coole name des herstellers (electric dream plant) wird sein uebriges beigetragen haben.

also sicher kein muss, aber wird seinen markt finden, sonst gaebs ja zb den jasper nicht.
 

einseinsnull

ich weiß eh alles besser.
ich denke auch, dass es das aussehen und die tastatur ist. und man sieht und hört ihn fast nur mit langem portamento gespielt. ich find den total sexy.
 

ganje

Fiktiver User
Ich hoffe, aber bezweifle, dass Behringer einen anderen Sequenzer, als den im Crave u.a. Geräten, eingebaut hat..
 

Sternling

Nur noch 3 verfügbar
muss man den klonen? Ich denke das war einfach am einfachsten zu klonen von allen EDP/Oxford/Novation/ChrisHuggett Synths.
Für die Sammlung, verstehns?
 
Denke Behringer wird alles klonen was nicht niet und nagelfest ist. Da kommen sicher noch locker 20 Synthesizer und diverse Modular Module, vielleicht sogar Doepfer und Moog Modular Klone für 50,-EUR pro Modul, wer weiß? Die Maschinerie ist nun einmal angelaufen und die Leute kaufen Behringer anscheinend wie blöde, da wird er sicher nicht aufhören alles zu klonen was bei zehn nicht auf den Bäumen ist.

Behringer ist DIE Marke für den kleinen Mann geworden wenn es um elektronische Musikproduktion geht. Für die, die sich abheben wollen gibt es immer noch die ganzen Marken- und Indie Manufakturen. Ist für jeden was dabei.
 
Ich schon.. Immerhin hat Behringer sie in mehrere eingebaut, die ursprünglich keinen hatten und so wie ich das mit meinem laienhaften Dasein beurteilen kann, wäre der WASP prädestiniert für einen Sequenzer.
Ein Keystep und Beatstep Pro Clone mit leicht anderer Anordnung ist vermutlich auch schon in der Entwicklung. Vielleicht dann sogar noch billiger.
 

ganje

Fiktiver User
Weil größtenteils digital und schon damals als Spielzeug (Quelle: Wikipedia) bezeichnet wurde.. Und wegen der Folientastatur natürlich.

Es wäre fatal, wenn man beim Klon auf die Folientastatur verzichten würde.
Model D, Pro-1 u. K-2 sind im Eurorackformat. Dort wurde der Sequenzer bewusst weggelassen. Passte nicht zum Konzept.

Wir könnten ja auch wetten? :sowhat:
Eigentlich hast du gute Karten, denn Odyssey und MS-1 haben einen und die Euroracks keinen.. 3:2 für dich :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Weil größtenteils digital und schon damals als Spielzeug (Quelle: Wikipedia) bezeichnet wurde.. Und wegen der Folientastatur natürlich.

Es wäre fatal, wenn man beim Klon auf die Folientastatur verzichten würde.
Model D, Pro-1 u. K-2 sind im Eurorackformat. Dort wurde der Sequenzer bewusst weggelassen. Passte nicht zum Konzept.

Wir könnten ja auch wetten? :sowhat:
Eigentlich hast du gute Karten, denn Odyssey und MS-1 haben einen und die Euroracks keinen.. 3:2 für dich :D
Der Behringer Pro-1 hat bewusst den Sequenzer des Originals bekommen, da liegst Du nicht ganz richtig. Minimoog und MS20 hatten nie einen.
 


Neueste Beiträge

News

Oben