Behringer interface: UMC 1820 vs. ADA 8200 ( selbe wandler oder ?)

Hi-Tech Music
Hi-Tech Music
|||||||||
Ok jetzt hab ich es raus. Der JU-06a steckt im ersten. Und die K-Station steckt im zweiten. Dachte das geht von UMC 1-8 und ADA 9-16.
Aber der gibt den JU-06a aus dem 11. und die K-Station aus dem 18. Kanal. Und bei der Ausgabe hats ordentlich gebritzelt. Dann hab ich beim ADA von 48khz auf 44.1khz geschaltet und das britzeln hat aufgehört. Jetzt gibt er klaren Sound. Danke für die Hilfe.
 
stefko303
stefko303
|||||
ich habe mir jetzt auch so ein ADA8200 geholt um mein UMC 1820 zu erweitern. 1 Toslink aka ADAT kabel habe ich dazu gekauft das mir derzeit zu verfügung steht.
Ich bekomme keinen sound aus dem ADAT ausgang vom Ultragain. mein setup ist Ableton, dessen Audio Samplerate auf 48Khz runtergestellt ist. ADAT ausgang des ADA8200 in den ADAT input des UMC. den Ultragain habe ich auf Slave 48khz gestellt.
Es kommt leider nichts in Ableton an. Die Status Leuchten blinken zwar grün am Ultragain, das war's dann aber auch. Benötige ich zwei Optische Kabel?
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
ADAT ausgang des ADA8200 in den ADAT input des UMC. den Ultragain habe ich auf Slave 48khz gestellt.
Klar dass aus dem ADA8200 nix kommt, in der Konfiguration erweiterst du nur die Eingänge und Ultragain muss in so einem Fall der Master sein.
 
stefko303
stefko303
|||||
dasnn muss ich wohl noch ein zweites ADAT kabel besorgen richtig? muss ich in ableton Audio dann auf 48kHz stellen?
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Bei zwei Toslink Kabeln (ADAT I/O) und wenn du das UMC Interface als Master und den ADA Converter als Slave nimmst, richtet sich die ADA820 nach dem Interface, wobei 48kHz das Maximum ist aber auch 44.1kHz funktioniert. Wenn du mehr willst brauchst du einen S/MUX fähigen Converter, wobei 96Khz die Anzahl der Kanäle halbiert.
 
stefko303
stefko303
|||||
mit 48kHz in Ableton habe ich kein problem, sofern die Midi latenz nicht drunter leidet. Habe die erfahrung gemacht, das je geringer die sample rate, desto schlechter auch die midi latenz. aber da gibbet ja einige massnahmen, dies ein wenig zu kompensieren
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich bin mir gerade nicht sicher was du mit MIDI Latenz meinst, die Reaktion der Softsynths auf MIDI Input?
 
Thomasch
Thomasch
MIDISynthianer
mit 48kHz in Ableton habe ich kein problem, sofern die Midi latenz nicht drunter leidet. Habe die erfahrung gemacht, das je geringer die sample rate, desto schlechter auch die midi latenz. aber da gibbet ja einige massnahmen, dies ein wenig zu kompensieren
Du meinst sicher die Audio Latenz.
Die MIDI Latenz ist davon nicht betroffen
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Dazu kann ich nix schreiben, ich brauche MIDI Sync praktisch nie.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Bin gerade ziemlich erstaunt über die aktuellen UMC1820 Treiber, die sogar gleichzeitig ASIO und Windows Sound erlauben, nutze das Teil vorübergehend(?) am Internet PC Nachfolger, während ich alles nötige installiere.
 
marv42dp
marv42dp
..
Bin gerade ziemlich erstaunt über die aktuellen UMC1820 Treiber, die sogar gleichzeitig ASIO und Windows Sound erlauben, nutze das Teil vorübergehend(?) am Internet PC Nachfolger, während ich alles nötige installiere.
Danke für die Info, war für mich ein wichtiger Faktor für die Kaufentscheidung. Hat mich bei meinem Mackie Onyx tierisch genervt, dass das nicht gleichzeitig geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich hab' sogar zwischendurch sogar mal testweise Boderlands 2 damit gezockt bzw. die Soundausgabe damit gemacht, den internen oder den HDMI Sound der kleinen Box mit Ryzen 5 4500u zu nehmen war mir zu umständlich.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben