Behringer Swing - Keyboard Controller / Sequencer

Beitrag Nr. 42 wurde als beste Antwort markiert.

C0r€

C0r€

||
Mir wäre es auch lieber, sie würden Dinge verbessern/erweitern. Der Keystep war für mich schon uninteressant, der Swing, wenn er fast gleich ist, ebenso.
 
Rends

Rends

|||||
Also Roland/Boss hat sich ja damals erfolgreich gegen die 1:1 Kopien der Behringer Pedale gewehrt. Die Pedale kamen dann später in einer abgewandelten Form/Farbe auf den Markt.
 
Cosmo Profit

Cosmo Profit

||||||||
Das einzig echt störende am Arturia Keystep ist, dass der Mod Ausgang nur für den Mod.-strip genutzt werden kann. Obwohl die Tastatur und der Stepsequencer Velocity aufzeichnet, wird das nur über MidiOut ausgegeben.
Warum man nicht gleich den KeystepPro geclont hat, welche eh´ als Arturias grösste Fehlzündung betrachtet wird , ist mir schleierhaft.
Der Swing macht wenig bis gar keinen Sinn, ausser Behringer will die Machbarkeit demonstrieren. Schnell kopieren...
Das ist doch gar nicht der Fall. Man kann dem Mod Ausgang alles mögliche zuweisen, Velocity, Aftertouch .. mit der Software geht das.
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: 0x1
H

Hollie

|
Ich finde ja viele Behringer Produkte interessant, aber hier muss ich ganz klar sagen: Uli, schwing dein Ding woanders hin!
 
Sticki201

Sticki201

|||||||||||
Naja optisch sieht das viel besser aus.
Disign fand ich ja bei den Controllern bisher immer nicht so berauschend.
Das ist der erste der gut aussieht!
 
Die Iden des Maerz

Die Iden des Maerz

|||||
Ich hätt mir 5 Oktaven gewünscht, das nervt mich an meinem Keystep schon ewig, die 2,75 Oktaven.
 
polysix

polysix

||
Schade. O.k das Behringer etwas macht um seine Anaolgen ohne Taste anzusteuern ...macht ja Sinn. Ich hatte gehofft das eine Tastatur mit einem Klappanel kommt damit Model D und der Rest der Clone Armee dadurch etwas schönes bekommen al a. Poly D / MonoPoly....in der Richtung der kleinen Rolands. Sowas finde ich schön. Eine Keystep Kopie? Diese abgerundeten Platsikkanten wirken auf mich immer irgendwie billig. Da finde ich scharfkantig und exakt wie beim Arturia viel schöner von der Haptik...
Ich kenn mich da nicht aus, aber wenn die clonen können.. tja. Vielleicht müssen sich die kleinen Firmen Zusammentun und einen Poly D für 99,00 € produzieren.
Das war jetzt nicht ernst gemeint o.k.. eher finde ich es schade das die kleinen Firmen die Idee, dann die Entwicklung und das Risko tragen. Aber Gott..wenns erlaubt ist.. Verstehe Behringer nicht. Gute eigene Sachen können die doch?????
 
Sammy3000

Sammy3000

|||||||||||
Bis auf eine Kleinigkeit bin ich mit meinem schwarzen Keystep sehr zufrieden und zwar würde ich Aftertouch manchmal gerne deaktivieren. Mal sehen, ob das beim Swing über Software eingestellt werden kann.
 
ollo

ollo

||||||||||
Also ich bin mit meinen Keystep eigentlich sehr zufrieden. Damals gab es den nur in weiß, die spätere schwarze Version wäre mir lieber gewesen. Viel interessanter finde ich da aber die aktuelle 37er Version, das Display und die Drehregler bringen einen Mehrwert, das ganze ist aber noch nicht so groß und teuer wie ein Keystep Pro.

Mich stört eher, dass das Modulationsrad nur ein Touchstrip ist, das gibt keine Rückmeldung auf die aktuelle Stellung was sehr störend ist. Beim Pitchwheel stört mich das nicht, da das ja immer zurückspringt, da geht das auch als Touchstrip, beim Modwheel passt der Strip mir nicht so.
 
Fr@nk

Fr@nk

||||||||
Wie eben auch schon bei amazona.de geschrieben


Nur damit hier kein falscher Eindruck entsteht:
– Es gibt hier keinerlei Kooperation und kein Agreement mit Arturia.
– Swing wird meines Wissens auch nicht im selben Werk wie KeyStep gefertigt.
– Das Arturia KeyStep ist auch kein Auslaufprodukt, sondern ist weiterhin im Sortiment.

Das Behringer Swing ist einfach nur eine äußerst dreiste Produktkopie und nichts anderes.
 
renewerk

renewerk

||||||||
Als nächstes werden bestimmt Neutrik Stecker geklont, denn die sind mit 3€ für normale Musiker sicher auch zu teuer. :schwachz:
 
VEB Synthesewerk

VEB Synthesewerk

Thomas B. aus SAW
@Fr@nk

Danke für die Klarstellung.
Alles Andere hätte mich auch sehr verwundert.
 
ollo

ollo

||||||||||
Das Behringer Swing ist einfach nur eine äußerst dreiste Produktkopie und nichts anderes.

Schade, ich hätte ja noch gehofft, dass es irgendeinenen vernünftigen Grund gibt, dass Behringer das herausbringen kann.
So ist es wirklich nur eine wirklich dreiste Kopie die ich wirklich nicht nachvollziehen kann.
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Ist es das erste Mal, dass die "Kopie" von Behringer viel schöner designt ist / aussieht als das "kopierte" Original? :agent:

Mich interessiert das Produkt an sich nicht, und die "Kopie" finde ich von der Bedienoberfläche viel zu nah am "kopierten" Original,

aber ich sehe zumindest eine optische Verbesserung. :cool:
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
BTW: Was passiert, wenn Arturia z.B. MKII rausbringt und dabei das Design von Behringer kopiert? Wird Arturia dann von Behringer verklagt?... ?

Ich meine, wenn man das "Original" von Arturia kaufen möchte, aber im schöneren Design von Behringer ... :agent:
 
Sticki201

Sticki201

|||||||||||
Mir ist das wurscht.
Wenn ich einen Controller bräuchte würde ich jetzt den nehmen der mir optisch besser gefällt.
Musik machen soll ja auch Spaß machen.
Da kann ich ja als Verbraucher auch nix für wenn mir Swing Disign besser gefällt wie das Arturia Arzt Disign! :dunno:
 
xylux

xylux

.....
Klonerei hin oder her
Was ich bei Behringer nicht verstehe :
1.) wenn man schon irgendwas abkupfert,warum erweitern sie dann
Ihre Produkte nicht mit zusätzlichen Futures und verlangen dann z.B
den gleichen Preis?
2.) warum vereinen sie nicht bestehendes ( z.B ein Controller Keyboard als 2mal BCR mit ner guten Tastatur im Dsi Pro 3 se Look?
Ok ,vielleicht fantasiere ich auch nur aber machbar wärs sicher
 
Soljanka

Soljanka

|||||||||||
Absolut schwache Leistung, Uli.

Anstatt auf den bisherigen Ideen in der Richtung Midi-Keys mit Arp. uns Seq. aufzubauen und ein neues Produkt zu entwickeln bei dem man
gutes übernimmt, und schlechtes verbessert hat Behringer hier eine freche 1:1 Kopie von einem mittlerweile schon veralteten Gerät hervorgebracht.
Beschämend.
 
ollo

ollo

||||||||||
Wenn sie wenigstens ein paar Schalter woanders hingepackt hätten, so weiß man doch bei Behringer ganz genauso, dass der Ruf der billigen Kopierschmiede diesmal so richtig bestätigt wird und das bashing losgeht. Ich versteh das einfach nicht, man ändert was und gut ist, wieso so eine stumpfe Kopie eines aktuellen Gerätes!?
 
Synthesilent

Synthesilent

#
Wenn sie wenigstens ein paar Schalter woanders hingepackt hätten, so weiß man doch bei Behringer ganz genauso, dass der Ruf der billigen Kopierschmiede diesmal so richtig bestätigt wird und das bashing losgeht. Ich versteh das einfach nicht, man ändert was und gut ist, wieso so eine stumpfe Kopie eines aktuellen Gerätes!?
Weils die Leute am Preis aufhängen. Nur darum geht es.
 
H

horacewimp

||
Es ist offensichtlich 1:1 das selbe Gerät - ich gehe fest davon aus, dass dies mit Arturia geklärt ist.
 
ollo

ollo

||||||||||
Genau darum geht es in der Marktwirtschaft, der Preis bestimmt alles, mal von den drei Leuten mit moralischem Zeigefinger abgesehen.

Aber hätte man das Design etwas geändert, gäbe es den Vorwurf der Kopie gar nicht erst und man hätte trotzdem ein gutes und günstiges Produkt ohne das man einen Shitstorm auslöst. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die ganze Aufregung grade für das Produkt verkaufsfördern ist. Schlechte Nachrichten sind besser als keine Nachrichten hilft nicht immer denke ich.

Naja, mir kann es ja eigentlich egal sein, deren Synthies sind mitunter sehr interessant und einen Keystep habe ich ehh schon, da brauche ich keinen zweiten. Wenn wäre ein erweitertes Teil wie Arturias 37er Version interessanter.
 
 


News

Oben