Betriebssystem Frage bez. legalität.

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Anonymous, 2. Juli 2008.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie sieht das eigentlich aus, wenn ich mir beispielsweise ein nicht mehr über den Hersteller beziebares und auch nicht mehr supportetes Betriebssystem besorge und einfach nutze. Ist das Illegal ? Mein Bauch sagt dazu eigentlich ja ist es, aber der ehemalige Hersteller hat doch sowieso nichts mehr davon, bzw. wandert da doch eh kein Geld mehr in dessen Tasche.

    Wie sieht da die Rechtslage aus und muss ich mir da Sorgen bezüglich Staatsanwalt machen, oder wird sowas stillschweigend geduldet, bei z.B. Windows 98 oder so ?
     
  2. jane doe

    jane doe Tach

    wenn es vom ursprungsinhaber legal erworben wurde, spricht nichts dagegen.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wenn du jetzt XP eseln willst, würde ich das zzt noch nicht für eine gute "legale" Idee halten, wenn du Spiele für den C64 spielen willst und es die im Netz gibt von Firmen, die schon lange nicht mehr existieren. Rein rechtlich sind sie immernoch weg, man nutzt sie aber und shared sie nicht selten doch.

    Ich denke, die Rechte bleiben so lange, bis das Patent ausläuft bzw. das Urheberrecht, was auch klar geregelt ist. Das ist in letzter Zeit zB in UK etwas "gekürzt" worden (wichtig zB für die Rechte an den Beatles-Songs).
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Aha, also ein z.B. über EGay erworbenes Win98 ist Lega, also ein gekauftes. Was bitteschön hat den der ehemalige Hersteller von dem Deal ? Ob ichs mir nun runterlade oder kaufe, der sieht bei dem Deal ja eh keinen Cent.

    Davon mal abgesehen liefe doch so ein altes Betriebssytem eh nur auf alter Hardware, da es ja für neue keine Treiber gibt. Ich habe die Frage auch deshalb gestellt weil ich mir einen Steinzeitrechner für alte Games, also die Retroabteilung, zusammenbauen will, Voddoo 2 etc.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ne, XP halt noch nicht, das wird ja auch noch supported, meinte halt wirklich sowas wie Win98, Win 3.11, halt eigentlich alten Gammel.

    Ok, das ist mal ne klare Ansage die ich auch nachvollziehen kann. Danke.

    -- bearbeitet --
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das spielt auch keine Rolle, ob der Hersteller was von einem gebraucht gekauften Golf was hat. Wenn du ihn legal gekauft hast ist das ok, sofern das Ding auch normal gekauft wurde. Wenn du den Golf irgendwo vom Hof holst (russenserver und co), dann ist das sicher nicht legal. Das ist der Unterschied.

    Der Hersteller hat von "gebraucht" nix.
    Aber legal ist es.

    Alles andere sind Scheinargumente und spielen keine Rolle bei der Bewertung. Besonders nicht, was der Nutzer dann damit macht und wie und was.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ok, so verstehe ich das besser, also mit deinem Beispiel bezüglich Auto.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Vielleicht steigt der Preis ja noch, aber HOME gibts es ja noch, zB mit diesem Aldi Netbook für 399€, sone Art eeePC halt ;-)
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wäre auch ne Möglichkeit. Wirklich ganz toll, XP brauche ich nun wirklich nicht zweimal ;-)

    Ich ärgere mich nur gerade das ich nicht mit Linux großgeworden bin (Ok, gabs noch nicht nur Unix) das wissen wäre jetzt recht vorteilhaft für mich (Backupserver basteln).

    Egal, wie sagte schon Andy Müller Magun singemäß: "Raubkopien, Raub, da wird überhaupt nichts geraub, im Gegenteil da vermehrt sich was.""
    :cool:
     
  10. sinot

    sinot Tach

    Ich denke mal wenn man sich 98 oder ME "virtuell" besorgt, kräht kein Hahn danach. So vergänglich wie die Produkte in dieser Branche sind, ist es nur eine Frage der persönlichen Einstellung aber illegal ist illegal und legal ist legal. Eher sollte man sich fragen was man davon hat sich ältere Betriebssysteme zu ziehen. Klar hängt man vielleicht an diesen oder jenen Dingen, ich würde trotz Vista XP um keinen Preis der Welt von der Festplatte verbannen aber paar Jahre später wird einem aus Kompatibilitätsgründen und vieler anderer Dinge nichts anderes übrig bleiben.

    mfg sinot
     
  11. sadnoiss

    sadnoiss Tach

    Ich glaube ich habe noch ein Win 3.11 im Original rumliegen, willste haben?
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ne danke, ich habe noch mal mit einem Kumpel telefoniert und der sagte das ich mir das mit Win 3.11 nicht antuen soll, also lieber Win98SE. Ich bin mir wegen dem Retrorechner (also wenn dann möglichst mit Win98 SE) auch jetzt einen Tag später nicht mehr so sicher ob ich mir das wirklich antun sollte, da ich für sowas ab nächster Woche eigentlich keine Zeit mehr habe. Ich denke ich schaue mir ersteinmal DOSBox an ( http://www.dosbox.com/ ).

    Würde wirklich gerne mal wieder meine alte Voodoo2 in Aktion sehen, aber so wie ich das mitbekommen habe läuft, bzw. geht die ja auch unter WinXP. Das sollte dann eigentlich reichen um meinen Nostalgiebedürfniss zu befriedigen. ;-)
    Wobei so ein alter PI-200-MMX mit dos 6.22 wäre ja schon lustig. He, he.. :D Nur habe ich letzte Woche die uralten Ausdrucke meiner optimierten Config.sys und autoexec bat weggeschmissen, von daher sollte ich auch das wohl lieber lassen. Frist einfach viel Zeit sich da wieder einzuarbeiten.

    Aber danke das du nachgefragt hast. Ich würde sowas immer lieber über das Forum kaufen. Hier kann man sich ja wohl auch sicher sein das was ankommt, wenn man dafür bezahlt hat.
     
  13. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Ich glaube, ich habe irgendwo noch 'ne Win98-CD (mit oder ohne SE, k.A. is lange her).

    Fürn Hunni gehört sie dir. Das ist schließlich pure Nostalgie. Das ist VINTAGE in Reinkultur!
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hebe die CD lieber noch zwei Jahre auf, dann kriegst du locker das doppelte dafür. ;-)
     
  15. tulle

    tulle bin angekommen

    Speziell für Deutschland gabs mal ein Urteil über verkauf von Software. Es ist legal. Voraussetzung: Der Exbesitzer tilgt alle Kopien und gibt alles ab, also Handbuch, Seriennummernaufkleber und CD/DVD. Das ist bei dem kommerziellen Ebay-Krempel tatsächlich der Fall, da sind es sogenannte 'entbundelte' Versionen. Ich hab 3 Stück davon registriert, Mickeysoft hat brav mitgespielt.
    Und Raubkopie ist Raubkopie. Da kann Herr Suppenhuhn noch so laut wie er will rumkrähen. Es sei denn er verzichtet ab sofort auf Lohn&Gehalt und arbeitet für Lau für die Allgemeinheit.
     
  16. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Ich hab sogar noch einen alten PC dafür!

    Interesse?
    Pentium, 900MHz
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das wäre dann aber nur für die jüngeren unter uns "Retro". Oberhalb eines AMD-KIII-450 ist es für mich einfach nicht langsam genug, denn nur so kann ich vollends in die alten Zeiten abtauchen. :D

    Nachtrag: Vieleicht sollte ich bei meinem XP-2200+ mal die Caches abschalten, dann habe so ein ähnliches "feeling" völlig kostenlos.
     
  18. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Ich kann dir den so drosseln, dass es sich wie 100MHz anfühlt. Das ist aber eine Dienstleistung - sagen wir 'n Hunni extra.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Siehe meinen Nachtrag in meinem post vor diesem.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich musste überings damals mal die Caches beim KIII abschalten, damit der Starcommander, oder wie das teil hieß, die Daten von der C64-Floppy (1541) auf den PC problemlos überspielen/verarbeiten konnte. Ging nicht anders, der Rechner war einfach zu schnell. :D :D
     
  21. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Ich hab früher mal erlesene Viren auf 3,5er Disketten gesammelt. Die bremsen deine Kiste schon aus. :twisted:
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Viren sammeln ist aber schon echt krank, bzw. Endhärte. Du warst ja ein echter Freak. ;-) Ich habe damals auf meinem AMIGA 500 immer mit Viren zu kämpfen gehabt, aber das lag auch an der Menge an nicht lizensierter Software und natürlich auch an deren Herkunft. Wir waren da in meinem Bekanntenkreis einfach alle völlig mit Viren verseucht.

    Heute habe ich meine Ruhe, wohl auch dank der Verwendung von original Software (bei Games meist unter der Verwendung eines NoCD Patch). Aber manche Seiten im Netz darf man wirklich nur ansurfen wenn man einen Virenscanner am Start hat, ohne wäre die Kiste wohl ruck zuck zugemüllt.
     
  23. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Damals konnte man die Dinger noch manuell entfernen. War 'ne lustige Zeit.
     
  24. psyhunter

    psyhunter Tach

    legal, illegal - scheissegal

    wen interessiert es, im Privatbereich, ob jemand ein original OS oder nicht hat?

    Ohne Kopien, wäre M$ heute nichts. Nur dadurch hat sich Windows so verbreitet, das hat M$ auch selbst schon zugegeben.
     
  25. tulle

    tulle bin angekommen

    Die GVU
     
  26. jane doe

    jane doe Tach

    das ist dann aber nicht mehr privat ;-)
     
  27. psyhunter

    psyhunter Tach

    wenn es wirklich jemanden interessieren würde hätten die schon längst was dagegen gemacht.
    Es interessiert ja nichtmal Microsoft selbst, die wissen von vielen Leuten welche kein original OS haben, und, interessiert es sie? Nein.
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Damit magst du Recht haben. Ich sehe aber auch jene in meinem Bekanntenkreis, welche im Jahr hunderte von Euro für neue Hardware verballern aber bei bei Software keinen Cent mehr übrig zu haben scheinen.
    Ich finde es mittlerweile eine ziemliche Sauerei wenn man Leuten auf diese Weise ihren Lohn vorenthält, also ein Betriebssytem nutzt wo der Erwerb jenes eben an Lohn und Gehalt der Angestellten eines Herstellers gekoppelt ist.
    Wer kaum oder nur wenig Geld hat muss dann halt mit Freeware abrocken, geht bei mir ja auch. Ich habe mein Win XP aber auch gekauft aus oben genannten Gründen und selbst ich konnte mir das bischen Geld zusammensparen. Also ich finde das sich jeder bei den heutigen Preisen ein Betriebssystem leisten kann. Wie ich das ja schon in diesem Thread geschrieben habe, sehe ich das bei einem prinzipiel "toten" OS aber anders.

    Ganz groß ist bei manchen in meinem Bekanntenkreis auch der Klau von Sample Librarys. Es ist einfach ein Unding so Menschen ihr Einkommen vorzuenthalten, zumal sie die Kohle ja auch hätten sich jene zu kaufen. Die gleichen Diebe habem sich früher auf den Arsch gesetzt und ihre Sounds alle selber gebastellt, heute begründen sie ihren Datenklau meist damit das sie ja nicht mehr soviel Zeit wie früher haben (Eine lächerlich Ausrede, da sie jetzt einfach nur die meiste Zeit damit verbringen sich Filme aus dem Netz zu saugen und anzusehen etc.. Also ZEIT hätten die genug.). Bei den sollte wirklich mal rein "zufällig" eingebrochen werden und all ihr Krams geklaut werden damit die mal merken wie das ist wenn man beklaut wird.

    Früher war ich auch mal ein Dieb in Sachen Software, aber meine Sichtweise hat sich halt geändert. Ich habe halt nur mal kurz darüber nachgedacht wie ich es finden würde wenn mir einer meine Arbeit, bzw. mein Produkt klaut. Aber manche scheinen es offensichtlich nicht zu schaffen, mit steigendem Alter und eigentlich einhergehender Lebenserfahrung, auch mal die Birne einzuschalten.

    -- bearbeitet --
     
  29. psyhunter

    psyhunter Tach

    ich stimme dir eig komplett zu. Mir ging es hier nur speziell um Microsoft.
    Microsoft will es nicht anders. Die Firma hätte die Mittel das ganze mehr einzudämmen.
    Nur durch Kopien hat sich das OS verbreitet. Wenn M$ die Möglicheit hätte, alle Kopien deren Betriebssysteme, ich sage mal "lahmzulegen", dann würde so gut wie niemand mehr Windows benutzen.

    Nur so am Rande, ich hab einen Mac mit original Software. ; )
     
  30. Ermac

    Ermac Tach

    Du wirst zwischen Deinem Gewissen und der Rechtslage unterscheiden müssen. Die Rechtslage sieht so aus, dass Du auch Software, die schon seit Jahrzehnten nicht mehr verkauft wird, nicht einfach so klauen darfst. Selbst dann nicht, wenn die Herstellerfirma gar nicht mehr existiert. Wenn man zum Beispiel alte Sega oder Amiga Roms herunterladen will, um diese mit einem geeigneten Emulator zu betreiben, muss man immer "unterschreiben", dass man das Original besitzt und das Rom nur herunterlädt, um im Wohnzimmer nicht so viele Kabel zu haben. Eigentum bleibt Eigentum!

    Was Dein Gewissen damit macht, ich natürlich Dein Problem. Da kann Dir niemand helfen! Mein Unrechtsbewusstsein ist sehr klein, wenn ich mir ein 20 Jahre altes Sega Mega Drive Rom ziehe, das es seit 10 Jahren nicht mehr zu kaufen gibt und bei Ebay im Schnitt zwischen 0,- und 2,- Euro über die Ladentheke geht. Bei anderen Spielen sieht es schon schlechter aus, da kann ich mir die Sammlerpreise (teilweise über 100 Euro) nicht leisten. Trotzdem habe ich die Sachen lieber in echt im Regal stehen und greife zu, wo ich kann! Aber das hat dann mit einer dritten Komponente - persönlicher Spaß - zu tun.
     

Diese Seite empfehlen