Bitwig! (Tips & Tricks, Austausch unter Usern)

moss
moss
|||
An meinem Minilogue ist der Encoder für die Programmwahl kaputt.
Nun kann ich natürlich die Programme prima mit dem Programm Change Device einstellen.

Ich würde aber gern auch mit zwei Buttons die Programme einzeln auf und ab skippen können.
Hat jemand eine Idee?

Wie stelle ich es an, dass ein Button quasi immer nur einen "+1"-Befehl abgibt, ohne beim nächsten Klick ein "-1" zu erhalten?
Hast du dir schon mal die Möglichkeit von Generic Flexi angesehen Programmlisten einzubinden? Darüber kannst du bequem deine Sounds aus einer Liste auswählen.

https://www.youtube.com/watch?v=bCcKOy3iDPc&list=PLqRWeSPiYQ64O9Ulu_aMQ9mdEDJDColcP&index=5
 
monoklinke
monoklinke
||||||||||
Hast du dir schon mal die Möglichkeit von Generic Flexi angesehen Programmlisten einzubinden? Darüber kannst du bequem deine Sounds aus einer Liste auswählen.

https://www.youtube.com/watch?v=bCcKOy3iDPc&list=PLqRWeSPiYQ64O9Ulu_aMQ9mdEDJDColcP&index=5

Guter Tipp. Danke.
Dann kann man mit den Cursor Tasten durchskippen.

Aber irgendwie ist da der Wurm drin.
Ich habe folgendes gemacht:
1 Deine Musterdatei mit den Programmnamen bestückt und den Namen "minilogue" vergeben
2 In den Controller-Einstellungen die Properties-Datei erzeugt.
Alles funktioniert.
Jetzt habe ich aber nachträglich noch den Banknamen geändert.
Und dann zeigte er auf einmal bei den Controller I/Os 2 Bänke an, obwohl in der programs Datei nur eine steht.
Und funktioniert hat es dann auch nicht mehr.
Bitwig-Neustart hilft nicht.
Dann habe ich driven by moss neu installiert und die programs-Datei umbenannt in minilogue2
Wieder die properties-Datei erzeugt, und dann das:
1636739237753.png
Zweiteres funktioniert jetzt zwar, aber die ersten beiden Versuche bleiben dort stehen, obwohl es weder .properties noch .programs dazu gibt.
 
moss
moss
|||
Guter Tipp. Danke.
Dann kann man mit den Cursor Tasten durchskippen.

Aber irgendwie ist da der Wurm drin.
Ich habe folgendes gemacht:
1 Deine Musterdatei mit den Programmnamen bestückt und den Namen "minilogue" vergeben
2 In den Controller-Einstellungen die Properties-Datei erzeugt.
Alles funktioniert.
Jetzt habe ich aber nachträglich noch den Banknamen geändert.
Und dann zeigte er auf einmal bei den Controller I/Os 2 Bänke an, obwohl in der programs Datei nur eine steht.
Und funktioniert hat es dann auch nicht mehr.
Bitwig-Neustart hilft nicht.
Dann habe ich driven by moss neu installiert und die programs-Datei umbenannt in minilogue2
Wieder die properties-Datei erzeugt, und dann das:
Anhang anzeigen 119624
Zweiteres funktioniert jetzt zwar, aber die ersten beiden Versuche bleiben dort stehen, obwohl es weder .properties noch .programs dazu gibt.
Bitwig ist da leider etwas verbuggt. Hast du das evtl. in deiner Vorlage gespeichert? Leider bekommt man da die alten Sachen nicht wieder raus, versuch es mal mit irgendeinem leeren Bitwig Template.
 
monoklinke
monoklinke
||||||||||
Bitwig ist da leider etwas verbuggt. Hast du das evtl. in deiner Vorlage gespeichert? Leider bekommt man da die alten Sachen nicht wieder raus, versuch es mal mit irgendeinem leeren Bitwig Template.
Ich kann im Moment keine Vorlagen speichern. Dann schmiert Beta2 sofort ab.
Von einem leeren Template hab ich leider nichts.
Mein Standard-Template hat etliche Hardware mit dutzenden Inputs... Das neu zu machen wären viele Stunden Arbeit.

Edit... Jetzt verstehe ich... Bei einem neuen Track basierend auf meinem Template ist die Dopplung weg!
Ergo... Erst die Program Datei so aufsetzten, dass alles passt... Erst dann als Template speichern.
 
Zuletzt bearbeitet:
monoklinke
monoklinke
||||||||||
In Beta 3 kann man wieder Templates speichern und das HW fx Device funktioniert auch wieder.
 
monoklinke
monoklinke
||||||||||
Mal ‘ne vielleicht doofe Frage.
Weil es so naheliegend ist und es u.U. schon immer geht.

Gibt es eine Möglichkeit, einen Midi Clip im Cliplaucher abzuspielen und im Arranger direkt in der gleichen Spur (!) als Audio aufzuzeichnen?
Wenn ich die Aufnahme starte, werden normalerweise ja nur Midiinformationen im Arranger, und bei Bedarf auch Automationen, aufgenommen.
Bei einer Hybridspur wäre es doch cool, eine Option zu haben: Midi oder Audio.
 
moss
moss
|||
Mal ‘ne vielleicht doofe Frage.
Weil es so naheliegend ist und es u.U. schon immer geht.

Gibt es eine Möglichkeit, einen Midi Clip im Cliplaucher abzuspielen und im Arranger direkt in der gleichen Spur (!) als Audio aufzuzeichnen?
Wenn ich die Aufnahme starte, werden normalerweise ja nur Midiinformationen im Arranger, und bei Bedarf auch Automationen, aufgenommen.
Bei einer Hybridspur wäre es doch cool, eine Option zu haben: Midi oder Audio.
Nicht dass ich wüsste.
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫

Durschgschdrische: Bitwig - Quantize (Note FX)


Das Video wurde ersetzt, da das Device während der 4.1 Beta Phase erweitert wurde.
Weiter unten finden Sie ein Quantize Trost
 
Zuletzt bearbeitet:
polysix
polysix
|||
Hallo liebe bitwiggers,
Ich wollte an der Stelle meine Erfahrung mit bitwig auf einem Tablet (bei mir surface pro 7) einmal teilen.
Ich hatte vor einem Jahr bitwig aus experemtierfreude auf meinem tablet installiert. Ich war die erste Zeit eher skeptisch und fand es anfänglich irgendwie nicht so gut.
Aber über die Zeit merke ich doch das ich es immer mehr nutze. Mein treuer Begleiter in der Bahn.. 😂
Bitwig läuft rund, aktuell Windows 11.
Die Bedienung im bitwig tablet Modus finde ich persönlich am besten. Bisschen geflucht hatte ich bis ich gemerkt habe das ab und an nicht tippen sondern auf dem Display schieben angesagt ist. Es gibt spezielle navigatuonsmenüs da war mir das nicht klar.
Aber ansonsten ganz prima Bitwig reagiert sehr schnell und flüssig. Alles ist richtig gut durchdacht. Wer von euch ein passendes tablet hat... Ich kann es nur empfehlen. Ich mag dieses minimale nur ein tablet und nichts weiter.. Und das spielen auf der virtuellen Tastatur ist auch kein gimmick sondern geht auch wirklich gut (bis auf Akkorde finde ich)...
Als nächstes wird es bei mir bestimmt ein etwas schnelleres tablet mit voller Linux Unterstützung wäre toll.

Ich bin ziemlich erstaunt wie gut nur mit einem tablet Musik zu machen ist. Und wie "anfassbar" es wirkt obwohl es nur ein Display ist..
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Danke Odo für das tutorial! Hab auf meinem Laptop ein Ubuntu 21.10 zum ausprobieren und kannte bis jetzt linvst. Bin gespannt wie sich yabridge schlägt...
ich denke du wirst deine Freude damit haben. Robbert ist unglaublich aktiv bei der Entwicklung von Yabridge.
Ich hatte zuvor auch LinVST benutzt und bin dann irgendwann mehr aus Neugier auf Yabridge umgestiegen.
 
psilo-core
psilo-core
||||
Hab gerade beim Weihnachtsangebot (Bitwig Studio für 300 Euros) zugeschlagen.
Alter!
Was für ne krank geile Software!

Allein schon bei der Tatsache, dass das unter Linux läuft, wird mein Höschen feucht! Und bei dem Modulationkonzept steht gleich der ganze Keller unter Wasser.
Im Ernst, ich les gerade im Handbuch und könnte alle paar Minuten einen Luftsprung vor Freude machen. Das letzte mal als ich mich so über ne Software gefreut hab, war als ich mich in Ableton Live 2.0 eingearbeitet hab.
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Hab gerade beim Weihnachtsangebot (Bitwig Studio für 300 Euros) zugeschlagen.
Alter!
Was für ne krank geile Software!

Allein schon bei der Tatsache, dass das unter Linux läuft, wird mein Höschen feucht! Und bei dem Modulationkonzept steht gleich der ganze Keller unter Wasser.
Im Ernst, ich les gerade im Handbuch und könnte alle paar Minuten einen Luftsprung vor Freude machen. Das letzte mal als ich mich so über ne Software gefreut hab, war als ich mich in Ableton Live 2.0 eingearbeitet hab.
Ging mir ähnlich. Ich hatte plötzlich auch wieder so Bock drauf Musik zu machen, weil mir deren DAW Konzept einfach so mega gut reinlief.
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Hab gerade beim Weihnachtsangebot (Bitwig Studio für 300 Euros) zugeschlagen.
Alter!
Was für ne krank geile Software!

Allein schon bei der Tatsache, dass das unter Linux läuft, wird mein Höschen feucht! Und bei dem Modulationkonzept steht gleich der ganze Keller unter Wasser.
Im Ernst, ich les gerade im Handbuch und könnte alle paar Minuten einen Luftsprung vor Freude machen. Das letzte mal als ich mich so über ne Software gefreut hab, war als ich mich in Ableton Live 2.0 eingearbeitet hab.
Was hast du denn vorher verwendet?
 
psilo-core
psilo-core
||||
Gibts in Bitwig eine Möglichkeit geshufflete Loops zu verwursteln?
Also wenn ich zB was ungeshuffeltes hab, kann ich ja im Clip-View relativ einfach die erste 16tel und die zweite 16el vertauschen, wenn ich das Raster auf 16tel Noten stelle.
Wenn meine Wav-Datei aber jetzt einen geshuffelten Loop enthält und ich auch schon genau weis, was es für ein shuffle hat, dann hätte ich auch gerne ein geshuffeltes Raster für meine perversen Schnipselorgien.

Hat jemand ne Idee, wie man das etwas eleganter machen kann, als von Hand die Startpunkte zu markieren?

Was hast du denn vorher verwendet?
Ableton Live. Dementsprechend fühlt sich alles sehr familiär an. Zumindest sind die ganzen Sachen, wegen denen ich Ableton vergöttere, in Bitwig enthalten bzw schöner gelöst.
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Gibts in Bitwig eine Möglichkeit geshufflete Loops zu verwursteln?
Also wenn ich zB was ungeshuffeltes hab, kann ich ja im Clip-View relativ einfach die erste 16tel und die zweite 16el vertauschen, wenn ich das Raster auf 16tel Noten stelle.
Wenn meine Wav-Datei aber jetzt einen geshuffelten Loop enthält und ich auch schon genau weis, was es für ein shuffle hat, dann hätte ich auch gerne ein geshuffeltes Raster für meine perversen Schnipselorgien.

Hat jemand ne Idee, wie man das etwas eleganter machen kann, als von Hand die Startpunkte zu markieren?


Ableton Live. Dementsprechend fühlt sich alles sehr familiär an. Zumindest sind die ganzen Sachen, wegen denen ich Ableton vergöttere, in Bitwig enthalten bzw schöner gelöst.

Meinst Du Slice to Drummachine oder Slice to Multisample? Rechtsklick auf das Sample im Arranger.
 
monoklinke
monoklinke
||||||||||
Genau das funktioniert ja eben nicht. Da kommt Grütze raus, wenn dein Sample einen geshuffelten Rhythmus enthält.
Das Sample selbst kannst Du mit "Slice in Place" bearbeiten. Hier werden auch Triolen und Quintolen angeboten.

1638979062869.png
Das setzt natürlich einen akkuraten Beat voraus.
Beim automatischen Slicen in eine Drummachine geht das nicht.

Ich würde aber mit Onsets arbeiten.
Im Sample die Onesets dort setzen, wo du sie brauchst.

1638979231958.png

Ggf. Kann man sich das Grid hier einstellen. Dann rasten die Onesets ein.

1638979327022.png

Ansonsten händisch.

Danach Rechtsklick auf den Clip > Zerschneiden und als Drummachine speichern.
Hier wählst Du "Zerschneiden bei Onesets".

1638979469640.png
 
psilo-core
psilo-core
||||
Hm, schade. Das wär's halt gewesen.

Ich könnte einen Slicer zusammenschustern, der Shuffle versteht. Weis jemand ob Bitwig ne Schnittstelle hat um eigene Tools zu integrieren?
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Hm, schade. Das wär's halt gewesen.

Ich könnte einen Slicer zusammenschustern, der Shuffle versteht. Weis jemand ob Bitwig ne Schnittstelle hat um eigene Tools zu integrieren?
Ja klar gibt es eine API. @moss hat auf seinem Youtube Kanal sogar eine Serie darüber gemacht.
 
monoklinke
monoklinke
||||||||||
Aktuell nicht für Audio. Aber schick die Idee doch mal an den Support.
Im Prinzip müsste es doch nur in dem Dialog "Slice to Drum" die Option geben: Tri-, Quint- und Septolen.
Dann hast Du was Du brauchst, richtig @psilo-core ?
Das kann ja kein riesiger Aufwand sein, das zu implementieren, oder? Bei Slice in Place geht es ja auch.
Shuffel ham die irgendwie vergessen. Ich vermisse das auch beim Quantisieren sehr.
 
monoklinke
monoklinke
||||||||||
Hab gerade eine coole Funktion entdeckt. Wusste nicht, dass das geht:

Einen Instrument Selector mit A) einem Harware-Synth und B) einem Sampler.
Man kann einen Midiclip der Spur direkt in den Sampler werfen und das wird direkt gebounced und steht dann dort zur Verfügung.
 
psilo-core
psilo-core
||||
Im Prinzip müsste es doch nur in dem Dialog "Slice to Drum" die Option geben: Tri-, Quint- und Septolen.
Dann hast Du was Du brauchst, richtig @psilo-core ?
Nein, es müsste beim Slicen ein Zahlenfeld für den Shuffle-Anteil geben. Ne Möglichkeit zwischen 16tel und 8tel Shuffle umzuschalten wär nobel. Und im Bestfall ist das dann auf den gerade im Wiedergabemenü gesetzten Shuffle voreingestellt.

Jetzt hab ich mir für 300 Euro die krasseste Waffe geholt, die ich je gesehn hab und hab immer noch zu meckern. Wär natürlich auch geil, wenn das Ding für mich scheissen geht ☺. Ich schau mal ob sich das im Grid hinschustern lässt...
 
 


News

Oben