Boutiques symmetrisch verkabeln

Spacer

Spacer

||
Ich habe vorhin die Roland Boutique Erleuchtung gehabt und mir ist klar geworden das diese Geräte theoretisch auch symmetrisch verkabelt werden könnten, wenn die Firmware modifiziert werden könnte, indem wahlweise ein symmetrisches Mono Signal auf dem 3,5 mm Klinke Stereo Ausgang und ein symmetrisches Monosignal auf den 3,5 Stereo Kopfhörerausgang gelegt werden könnte. Ob die Leute von Roland diese Idee nicht hatten?
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Die wenigsten Synths haben symmetrische Ausgänge.
 
Spacer

Spacer

||
Die wenigsten Synths haben symmetrische Ausgänge.
Nun finde ich interessant, weil bei den Boutiques hätte man im Prinzip nur eins von den beiden Stereo Ausgangssignalen invertieren müssen wie z.B. den Kopfhörer Stereoausgang indem links zu rechts und rechts zu links geroutet wird und schon wäre über die Funktion "Out" Parallel Out und ein Abstellen aller Sounds auf Mono eine symmetrische Verkabelung drin gewesen. Dann würde bei dem Beispiel nur der einzigste Umstand sein wenn an dem Ausgang Kopfhörer genutzt wird, muss man sich merken das dieser invertiert ist.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Vielleicht sind ein paar der Boutique Klangerzeuger wirklich Stereo, das hätte man dann aber verloren.
 
Horn

Horn

|||||||||||
Und was bitte soll das bringen, wenn man dafür dann nur noch ein Monosignal hat?
 
Spacer

Spacer

||
Vielleicht sind ein paar der Boutique Klangerzeuger wirklich Stereo, das hätte man dann aber verloren.
Darüber habe ich nicht nachgedacht.

Und was bitte soll das bringen, wenn man dafür dann nur noch ein Monosignal hat?
Dann wären dies zwei Monosignale die zusammen ein Stereo Signal sind. Ja diese Funktion der Boutique ist auch nicht so wie ich diese Sache gemeint habe. Aber theoretisch vermute ich mal eine Modifikation der Firmware mit einer weiteren Option diesbezüglich könnte diese Sache ermöglichen und man müsste nur den Modus wählen den man haben will und fertig.

Müsste eigentlich auch mit Kabeln funktionieren..dann bräuchte ich aber 4 Mono Kanäle für ein Stereo Signal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Nur müssen das identische Signale sein, damit das mit der "Symmetrisierung" funktioniert. Du kämpfst immer noch mit deinem Brumm-Problem? Hast die Boutiques per USB am PC angeschlossen?
 
Spacer

Spacer

||
Nur müssen das identische Signale sein, damit das mit der "Symmetrisierung" funktioniert. Du kämpfst immer noch mit deinem Brumm-Problem? Hast die Boutiques per USB am PC angeschlossen?
Ja auf der Rückseite ist ja noch der Volume Regler für den 3,5 mm Stereo Ausgang. Dann müsste man z.B. wissen ob der auf maximal Stellung den gleichen Pegel hat wie der 3,5 mm Kopfhörerausgang ohne diesen Regler.

Habe dies mal eben durchprobiert und der Regler verändert beide Ausgänge gleichzeitig.

Ja die Boutiques sind per USB am PC.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Der Pegel ist nicht das Problem, sondern der Innenwiderstand, ist für Kophörer anders als bei Line Ausgängen.
 
U

Uli_S

|||||
Diverse Roland-Synthesizer haben symmetrische Ausgänge (MKS-80, VR-700, Jupiter 8, Jupiter-80, Jupiter-X etc.) in XLR.
Das fand ich auf div. Live-Gigs immer sehr praktisch und ich möchte Roland ausdrücklich dafür loben.

Die Boutique-Geräte haben das nicht, sondern die haben "normale" unsymmetrische Ausgänge
in Mini-Klinke (3,5 mm). Bei vielen Boutiques (JX-03, JU-06, JP-08, VP-03, D-05 etc.) in Stereo.

Damit muss man leben und es gibt genügend Beispiele, dass man auch damit sinnvoll verkabeln kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
@Spacer
Welche Boutiques hattest du nochmal? Kann leider nicht auf dein Profil zugreifen. Unter Umständen hilft dir 'ne Box (z.B. Behringer HD400) zur galvanischen Trennung oder ein USB Isolator.
 
Spacer

Spacer

||
Der Pegel ist nicht das Problem, sondern der Innenwiderstand, ist für Kophörer anders als bei Line Ausgängen.
Diverse Roland-Synthesizer haben symmetrische Ausgänge (MKS-80, VR-700, Jupiter 8, Jupiter-80, Jupiter-X etc.) in XLR.
Das fand ich auf div. Live-Gigs immer sehr praktisch und ich möchte Roland ausdrücklich dafür loben.

Die Boutique-Geräte haben das nicht, sondern die haben "normale" unsymmetrische Ausgänge
in Mini-Klinke (3,5 mm). Bei vielen Boutiques (Jx-03, JU-06, JX-08, VP-03, D-05 etc.) in Stereo.

Damit muss man leben und es gibt genügend Beispiele, dass man auch damit sinnvoll verkabeln kann.

Bei diversen analogen Behringer Mischpulten ist oft ein Ausgang sowohl als Kopfhörer Ausgang oder sonstwie nutzbar.
 
Hi-Tech Music

Hi-Tech Music

|||||
Hallo, welche Stecker brauch ich wenn ich die Boutiques an die Steckdosenleiste stecken möchte? Reicht so ein Handy ladestecker? Ich will das brummen los werden. Weil über USB Strom brummt es wie Sau.
 
Bamsjamin

Bamsjamin

|||||
Und wenn es über USB brummt, wird ein symmetrisches Signal auch nicht helfen, da man das Brummen dennoch überträgt - nur halt symmetrisch. Falls man einen USB-Isolator zur Verfügung hat, kann man den probieren. In einem anderen Thread hatte jemand keinen Erfolg damit (falls meinen da hat, würde ich es trotzdem probieren - gibt ja auch zig Varianten davon).
 
Cosmo Profit

Cosmo Profit

|||||
Am besten Powerbank. Ne halbwegs größere hält bei mir ewig am Sh01a. Und du bist aus dem Stromnetz raus.
 
Hi-Tech Music

Hi-Tech Music

|||||
Ich hab ja vier Boutiques. Aber würde denn ein Handy Ladegerät/stecker ausreichen um ein Boutique mit Strom zu versorgen?
 
Noise-Generator

Noise-Generator

M1@u!
Ja, wenn er die ma liefert die dein Boutique braucht (vergleiche Netzteil von Roland mit USB Steckdose)

Ja, weil er ja auch mit paar Batterien läuft ab USB 2 sinds 300ma und ab USB 3 egal weil da richtig viel rauskommt glaube bis zu 2 A)
 
gerwin

gerwin

|||||||||
Aber für was denn überhaupt symmetrisch, wenn das Konzept der Boutique-Serie darin liegt, viele Geräte auf kleinsten Raum unterzubringen. Da gibt es keine langen Kabelwege, wenn man es richtig macht.
 
Hi-Tech Music

Hi-Tech Music

|||||
Ich glaube da hört das brummen auf. Mit einem Boutique hab ich's probiert. Bisschen rauschen war noch da, das ist wohl wegen dem analogen Output.
 
Noise-Generator

Noise-Generator

M1@u!
Für einen reichts auf jeden Fall, du musst mal schauen was deine Modelle so ziehen, kann sein das die sich unterscheiden. Du könntest zB. sowas nehmen:

Damit könnte man mit einem zusätzlichen USB 3 Hub dann 9 Junos versorgen (Weil 1 Juno 500ma zieht) Kannst einfach mal deine Modelle bei Roland suchen und schauen unter "Current Draw" Bsp. Juno https://www.roland.com/de/products/ju-06a/specifications/

Einfach mal testen ob das Brummen damit aufhört.
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Anti-Brumm und zugleich Symmetrierer – ganz ohne aufs Stereo zu verzichten:

 
Spacer

Spacer

||
Würde der auch passen?
Nein. In der Anleitung der TR-09 z.B. Steht 500mA

Muss mich übrigens korrigieren: habe beim Erstellen dieses Threads einen logischen Denkfehler gehabt und die Aussage mit den invertierten Ausgang ist so nicht richtig.

Im Prinzip meinte ich man müsste dazu intern eine Art Schalter einbauen der z.B. das rechte Stereo Signal des 3,5 mm Klinke Ausgang auf das linke Stereo Signal des 3,5 mm Kopfhörerausgang und die zwei Weiteren Signale umgekehrt. Somit wäre auf dem linken 3,5 mm Ausgang ein Mono Signal für symmetrische Verkabelung für links und auf dem rechten 3,5 mm Kopfhörer Ausgang ein symmetrisches Monosignal für rechts.

Diese Funktion die ansprach ist schon allein deswegen dafür nicht nutzbar, weil damit entweder nur auf rechts oder eine Kombination von links und rechts geschaltet werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
recliq

recliq

||
Nein. In der Anleitung der TR-09 z.B. Steht 500mA
Achso, na dann darf ich natürlich kein Neteil verwenden das mehr Strom liefert, da würde ich das Gerät ja braten...
</ironie>

Ich sag mal so: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten nix dazu sagen.
 
 


News

Oben