busboard funktion

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von juno 77, 28. Juni 2012.

  1. moin
    ich möchte mein system erweitern, habe noch strom reserven, aber keinen platz mehr.
    ich möchte gern ein zwei externe gehäuse anschließen. wie gewohnt DIY.
    meine frage: kann ich vom doepfer bus am rechten ende (das mit den led´s) auch strom abzapfen und an einen weiteren bus an gleicher stelle "einspeisen"?


    [​IMG]


    ...ich habe mal ne hochprofessionelle zeichnung angefertigt... :lol:

    danke für eure hilfe
     
  2. Feldrauschen

    Feldrauschen aktiviert

    klar doch, ist alles connected, also 1 ne leiteung, ich habs einfach rechts an den stecken angelötet(hält besser) und an die nächste leiste parallel weitergeführt.
    wichtig ist eine stabile stromzufuhr da die module in der masse doch etwas saft ziehen.
     
  3. prima...vielen dank!
     
  4. Ist halt nicht optimal wegen Leitungswiderständen, usw.
    An die durchgeschleifte Busplatine würde ich also nichts anschließen, was ziemlich exakte +/- 12 V braucht und am besten Module, die nicht soviel Saft ziehen.
     
  5. Q960

    Q960 aktiviert

    dem kann ich zustimmen, wenn man eine optimale sternförmige Stromverkabelung will.

    Ich würde lieber rechts oben den Strom einführen und die beiden Mitten der Busplatinen verbinden, damit es halbwegs optimal läuft........
     
  6. sbur

    sbur engagiert

    Ich würde grundsätzlich darauf verzichten die Versorgung für weitere Busboards durch andere Busboards zu leiten. Die Doepfer PSU hat genau aus diesem Grund je vier Anschlüsse für die Ausgänge. Das Stichwort "sternförmig" fiel ja schon in einem anderen Post. Die Leitungen sehe ich grundsätzlich als unproblematisch an, so lange der Querschnitt 1 - 1,5 qmm nicht unterschreitet. Die Leiterbahnen eines Busboards können dabei schon eher zum hochohmigen Nadelöhr werden. Da spielt auch die Form der Leiterbahnen eine Rolle, sowie die Dicke der Bahnen. Genau aus diesem Grund ist die Kupferschicht bei Doepfer auch dicker als bei normalen Leiterplatten. Sorry, wenn das alles etwas schulmeisterhaft klingt.
     

Diese Seite empfehlen