Musik Cacophonous Colours - PSYTRANCE 144BPM

Nowo

Universaldilettant
Ok, nachdem dann doch einige das Lied angehört haben, freue ich mich auch über Feedback, ob das jetzt wirklich Psytrance ist oder nicht ;-)
 

marco93

Moderator
Gefällt mir gut weil's nicht so stumpf durchläuft. Würde schon sagen, dass das Psytrance ist. logisch. Ist das Soft oder Hardware? Zum Klang kann ich gerade nicht viel sagen. Höre über (recht dumpfe) Koss Porta Pro und da klingt es eher hell. Eventuell einen Ticken zu grell auf einer anderen Aböhre (??).
 

Plasmatron

Administrator
Ich wollte eigentlich zuerst was zu @marco93 Track sagen, aber na gut :)

Viele gute Ideen , die Rythmischen Variationen sind interessant. Klang etwas zu Höhenlastig. Rythmische Parts, gerade die gewagten Backbeats und Schiefe Zählzeiten, sind nicht ganz im Timing. Es sind stellenweise ( auch das was ich gerne mache ) zu verechiedene Änderungen, es wirkt dann eher wie ein Mix, best Of sozusagen.

Insgesamt liegt es von deinem Können her schon recht hoch, aber Du hast Dir da einen Stil ausgesucht der Extremst von den Konformität lebt. Wenn Du im Goa oder Psy nicht das machst, was die Leute erwarten wird das nix . Aus dem Grund kann man zu jeder Uhrzeit auf einen Psytrance Radiosender schalten ( gibts einige ) und es läuft immer der gleiche Song ;-)
 

Nowo

Universaldilettant
Gefällt mir gut weil's nicht so stumpf durchläuft. Würde schon sagen, dass das Psytrance ist. logisch.
Freut mich, dass es Dir gefällt. Ich bin da immer etwas unsicher, speziell als im wahrsten Sinn Spätberufener. Ich höre erst seit 15 Jahren Psy, bin aber schon fortgeschrittenen Alters und selber produzieren tue ich erst seit letztem Jahr.
Nicht bei diesem Song aber bei “Entropic Ecstasy“

https://youtu.be/PILLn3XIlGU


Kam es in einem geschlossenen Psyforum zu wilden Diskussionen über den Stil, ob wirklich Psy oder eher Uplifting oder Progressive ... über den Song selbst sagte niemand wirklich was. Habe daher erst wieder diesen Song für Feedback freigegeben.

Ist das Soft oder Hardware?
Beides.

BD kommt von der Kick2, HH, Snares und Cymbals aus Battery, die Percussion Loops sind ursprünglich nicht selbstgebastelte Samples.

Der Psy-Bass ist eine Kombination aus einem Serum-Bass für den hellen Klickanteil und dem Behringer Model D für den Schmatzer. In den Breaks ist der Bass eine Mischung aus dem UVI Falcon und dem Neutron.

Die Synths sind überwiegend Virus Ti2, Serum, Phase Plant und Kontakt, speziell im zweiten Break mit meiner Neuerwerbung Heavyocity Mosaic Voices.

Die FX sind meist mit den üblichen Verdächtigen gemacht: Sylenth, Serum etwas Virus und Massive.

Die VoxFX sind größtenteils von meiner Frau eingesprochen, die dumpferen sind aus einer Doku aus den 50ern.

Zum Klang kann ich gerade nicht viel sagen. Höre über (recht dumpfe) Koss Porta Pro und da klingt es eher hell. Eventuell einen Ticken zu grell auf einer anderen Aböhre (??).
Mein erster Mix war zu basslastig, da hat es mir bei meiner HiFi Anlage voll eins in die Magengrube gehauen und den Synths fehlte die Brillianz. Kann sein, dass ich jetzt überkompensiert habe. Werde ich auf meinen Monitoren noch einmal prüfen.

Vielen Dank für dein Feedback.
 

Nowo

Universaldilettant
Hallo Plasmatron, auch Dir Danke für das Feedback!

Klang etwas zu Höhenlastig
Das hatte ja schon @marco93 bemerkt. Muss ich mir noch mal genau anhören. Ich höre normalerweise über die Kopfhörer DT-770 und DT-880 mit und ohne den Abbey Road Studio 3 ab, sowie meinen aktiven Nahfeld-Monitoren. Dann mit den passiven Monitoren auf der Sterteoanlage und im Auto. Ich muss mal vergleichen, ob es einen Unterschied zwischen dem Master und der SoundCloud Version gibt.


Rythmische Parts, gerade die gewagten Backbeats und Schiefe Zählzeiten, sind nicht ganz im Timing
Das überrascht mich etwas, werde ich auch noch einmal angucken. Eigentlich ist alles 4/4 und lediglich die HH sind in einem Teil triolisch. Ich habe allerdings einige Synthparts unquantisiert eingespielt, vielleicht ist da was schräg.

Es sind stellenweise ( auch das was ich gerne mache ) zu verechiedene Änderungen, es wirkt dann eher wie ein Mix, best Of sozusagen.
Ich glaube ich weiß was Du meinst. Ich hatte da auch zuerst Bedenken, aber ein Freund der in in 90ern viel Psy als DJ spielte hatte das als seinen Lieblingspart erkoren.


Insgesamt liegt es von deinem Können her schon recht hoch, aber Du hast Dir da einen Stil ausgesucht der Extremst von den Konformität lebt. Wenn Du im Goa oder Psy nicht das machst, was die Leute erwarten wird das nix ..
Ja, ich weiß. Ich bin auch zwiegespalten. Einerseits finde ich Psytrance unglaublich gut, andererseits kann man auch gerne mal wie du sagst ein paar Stunden einen Internetsender wie die israelische PsyStation laufen lassen und obwohl es kein Mix ist, denkt man es ist ein einziger langer Song. Aber andererseits finde ich dieses recht enge Konzept auch sehr kreativitätsfördernd. Denn ich will einerseits schon dass man es als Psytrance erkennt, andererseits aber eben auch, dass man meine Handschrift erkennt (oder erkennen könnte , wenn man mehr meiner Sachen kennt).
Es gäbe als musikalisches Ziel für mich fast nichts Schöneres, als wenn auf einem Festival die Menge begeistert zu meinen Songs tanzen würden. Aber die Chancen dass das je passiert, egal was ich für einen Sound abliefere, sind dann doch eher gering, bin ja auch schon ein :opa:
Und so kann ich das so machen, wie es mir gefällte, wobei ich mich natürlich über positives Feedback, das dann auch noch echte Verbesserungspunkte beinhaltet, so wie Deines, wirklich freue!


Ich wollte eigentlich zuerst was zu @marco93 Track sagen, aber na gut :)
Welcher ist das denn? Da würde ich dann auch gerne reinhören.
 

Plasmatron

Administrator
Ich hör auf dem rechten Ohr richtig schlecht und auf dem linken bin ich auch nicht mehr so fit wie früher.. Will damit sagen, man hat schnell das eigene Gehör im Mix und merkt es nicht. Ich höre unter dem Realiser A16, unter einer manuell bewerteten Loudnes Kurve, ja die ist schief,. Dieses Abbey Road Dingens hatte ich mal kurz probiert und sofort wieder runtergeschmissen...

Will an deinem Sound nicht rumkritisieren. Ich sehe da so ein Lineal, untenrum 3 db mehr , obenrum 3 db weniger - also so vom Gefühl her.
 

Nowo

Universaldilettant
Das sehe ich nicht als negative Kritik, keine Sorge. Ich werde3 auf jeden Fall das mal anlegen. Muss aber untenrum gucken, denn zuerst hatte ich es dort stärker und das hat dann sehr gemulmt.
 

Plasmatron

Administrator
Das sehe ich nicht als negative Kritik, keine Sorge. Ich werde3 auf jeden Fall das mal anlegen. Muss aber untenrum gucken, denn zuerst hatte ich es dort stärker und das hat dann sehr gemulmt.
Gut , das ist dann noch ein „defizit“ in der Mix Technik , benutzt du einen Loudness Enhancer ? R- Bass zb
Das Problem ist ja nicht die 50-100 Hz, die nimmt man nicht als warm und voll Wahr , sondern eher 160 - 300 ( pie mal Daumen ) , da liegt der als warm und druckvoll wahrgenommene Bereich ..
 
 


News

Oben