Creamware A16 Send/Return

C-Dream
C-Dream
|||||
Hi,

hoffe, das ich mit der Frage hier in der richtigen Abteilung bin:

Ich hab mir letztes Jahr das A16 TDAT gegönnt, bin aber jetzt erst dazu gekommen mein Homestudio ein wenig umzubauen und neu zu verkabeln. Jetzt hab ich hier noch n Behringer Virtualizer Pro, das ich als Send/Return einbinden möchte. Muß ich beim Creamware A16 je ein Aus-/Eingang benutzen um Send/Return zu realisieren, oder geht das auch rein über die Ausgänge? Hab im Netz bisher nichts daüber gefunden.

Gruß, Chris
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich schätze mal das A16 ist ein reiner ADAT Wandler, das Ding wird über irgend ein Audio Interface angesteuert werden, das idealerweise über Mixer Funktionen zum einbinden der Effekte verfügt oder du musst die Einbindung über die DAW machen, was wahrscheinlich zu weiteren Latenzen führt. An der Stelle würde ich mit der Suche ansetzen Audio Interface oder DAW.
 
electric guillaume
electric guillaume
keine Information
Ich hatte vor geraumer Zeit zwei externe HW-Effektgeräte über den A16 in mein Setup eingebunden. Dafür habe ich jeweils Ein- und Ausgänge gebraucht. Das man Ausgänge zu Eingängen umfunktionieren könnte wäre mir neu.
Wahrscheinlich hast du noch Ausgänge frei aber keine Eingänge mehr, das Problem kenne ich.
 
electric guillaume
electric guillaume
keine Information
Da fällt mir noch ein: es gibt den sogenannten SMUX-Modus, da kannst du dann mit 24 Bit arbeiten, halbierst aber dadurch die Anzahl der Ein- und Ausgänge. Den habe ich nie genutzt, aber evtl werden da die Buchsen intern anders verschaltet.....
....kann ich mir aber eigentlich nicht vorstellen.
 
C-Dream
C-Dream
|||||
Ich schätze mal das A16 ist ein reiner ADAT Wandler, das Ding wird über irgend ein Audio Interface angesteuert werden, das idealerweise über Mixer Funktionen zum einbinden der Effekte verfügt oder du musst die Einbindung über die DAW machen, was wahrscheinlich zu weiteren Latenzen führt. An der Stelle würde ich mit der Suche ansetzen Audio Interface oder DAW.

Ist der alte Creamware ADAT Wandler. Hab 2 alte Pulsar I im Verbund mit ner Luna Karte, somit 11 Shark DSPs (2 Pulsar Karten hatte ich mal bei eBay Kleinanzeigen für 50€ bekommen und konnte somit von 3 auf 11 DSPs aufstocken), und den Wandler hab ich an der Pulsar. Generell stellt sich da auch bei mir die Frage, ob symmetrisch per se elektronisch auf Send/Return geswitched werden kann.

Hab im anderen Rechner nämlich ne 1820m von E-MU und dort, wie @electric guillaume beschrieben, n externes FX eingebunden, um mal am PC ne Gitarre anzuschliessen und über Kopfhörer n bissel zu experimentieren. Verbraucht aber dann nen zusätzlichen Eingang fürs FX.


 
C-Dream
C-Dream
|||||
Da fällt mir noch ein: es gibt den sogenannten SMUX-Modus, da kannst du dann mit 24 Bit arbeiten, halbierst aber dadurch die Anzahl der Ein- und Ausgänge. Den habe ich nie genutzt, aber evtl werden da die Buchsen intern anders verschaltet.....
....kann ich mir aber eigentlich nicht vorstellen.
Smux... auch bei dem alten A16? Bin da grad beim A16Ultra drüber gestolpert aber die Grundfrage ist für mich eher, ob symmetrisch intern so verschaltet werden kann, das es als Send/Return funktioniert
 
electric guillaume
electric guillaume
keine Information
Smux... auch bei dem alten A16? Bin da grad beim A16Ultra drüber gestolpert aber die Grundfrage ist für mich eher, ob symmetrisch intern so verschaltet werden kann, das es als Send/Return funktioniert
Du hast recht, der A16 kann kein SMUX, zumindest habe ich im Handbuch nichts dazu gefunden. Da ich auch den A16 Ultra verwendet habe, dachte ich irrtümlich, die könnten das beide.

Bin da absoluter Laie, aber vielleicht hilft das, aus dem Handbuch:

"Die A16 / A8 ist mit symmetrischen Ein- und Ausgängen bestückt, die
auch problemlos asymmetrisch betrieben werden können."

"Hinweis: Der größte Störspannungsabstand wird erreicht,
wenn keine Pegelabsenkung (Output Defeat) eingeschal-
tet ist. Um die Ausgänge nicht unnötig zu belasten, soll-
ten Sie am besten immer mit Stereoklinken betrieben
werden. Dies gilt auch, wenn nur ein asymmetrischer Be-
trieb gefordert wird. Beim Gebrauch von Monoklinken
empfiehlt sich, diese nur bis zum ersten Einrasten einzu-
stecken, und somit die Ausgangsspannung von der nicht-
invertierenden Stelle abzunehmen."

Du hättest also theoretisch zwei "asymmetrische" Leitungen pro Buchse. Aber um die intern separat anzusprechen musst du wahrscheinlich das gesamte Layout des A16 ändern.

Der Link zum kompletten Bedienungsanleitung:

https://silo.tips/download/16-chann...hannel-ad-da-adat-converter-bedienungsanleitu
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Generell stellt sich da auch bei mir die Frage, ob symmetrisch per se elektronisch auf Send/Return geswitched werden kann.

Ich denke das was du mit dem Kabel meinst ist afair aber Insert (und nicht send) FX, ich kenne das von einem meiner Mixer. Wahrscheinlich kannst du das Signal dann auch gleich durch den Virtualizer schicken - die meisten FX Geräte haben zu diesem Zweck 'nen entsprechenden Modus.
Ansonsten brauchts dafür nicht noch was zur Pegelanpassung? Vielleicht 'ne DI-Box, bin jetzt nicht so der Experte was Stromgitarren betrifft ;-)

Hab im anderen Rechner nämlich ne 1820m von E-MU und dort, wie @electric guillaume beschrieben, n externes FX eingebunden, um mal am PC ne Gitarre anzuschliessen und über Kopfhörer n bissel zu experimentieren. Verbraucht aber dann nen zusätzlichen Eingang fürs FX.
Die EMU Karte hat aber auch div. eigene HW Effekte, keine Ahnung ob die für dich für den Einsatz mit der E-Gitarre ausreichend sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
C-Dream
C-Dream
|||||
Erstmal danke für die Rückmeldungen.... das Layout des A16 werde ich intern wohl nicht ändern :connect: sonst schieß ich mir das Teil vielleicht noch selber ab, also muß ich in den sauren Apfel beissen und 2 Eingänge opfern für den Virtualizer.

@Summa Ja Insert FX: hab eine Stereo Klinke auf 2 Mono, wobei die eine Leitung das Signal an das FX sendet und die andere den FX Anteil zurückführt, deswegen meinte ich Send/Return. Beim Ultra-Voice Mic Preamp steht sogar auf der jeweiligen Monoklinkenbuchse Send und Return. Deswegen bin ich bei diesem Ausdruck geblieben :) An der E-MU hab ich das Ibanez SDK 1000 dran. Mit den internen FX der E-MU war ich jetzt nicht so zufrieden bei der Gitarre, klang auch alles ziemlich leise. Deswegen will ich mal das Ibanez probieren (bisher nur soweit verkabelt und mal mit dem TD-3 angetestet)
 
C
Canuma
.
Ach wie schön. Endlich ein Forum, dass aktuell noch Einträge zum Creamware A16 hat. Ein Frage: Ich suche vergeblich nach einem Schaltplan für den A16 im Internet. Könnte mir jemand von euch zufällig ein Bild vom Innenleben des A16 zukommen lassen? Ich habe einen Geschenkt bekommen, der zwar angeht aber nur Rauschen abliefert. Habe ihn aufgeschraubt und siehe da, jemand hat schonmal versucht was dran zu machen. Es scheint der Netzfilter direkt bei der Stromzufuhr zu sein. Also wäre ein Foto um diesen Bereich herum optimal. Das Bauteil habe ich im Internet schon gefunden gehe aber davon aus, dass es falsch verlötet worden ist. Vielen Dank und Liebe Grüße
 
audiot.
audiot.
|||||||
Muß ich beim Creamware A16 je ein Aus-/Eingang benutzen um Send/Return zu realisieren
Bei mir ist auch noch ein A16 im Betrieb - und die 16 In/Out gehen via Multicore asymetrisch in/aus meinen Mixer - funktioniert ohne Probleme.
Allerdings betreibe ich das A16 als 2x8 ADAT Slave an einem Firewire-Interface via TOSLINK - um neben dem Mixer noch zusätzliche Eingänge für die DAW zur Verfügung zu haben.

oder geht das auch rein über die Ausgänge?
Ich denke nicht.
Tip: RME 800 Fireface bekommt man mittlerweile gebraucht für ca. 500,- EUR - dann hättest Du 24 Kanäle für relativ wenig Kohle ;-)
 
C
Canuma
.
Bei mir ist auch noch ein A16 im Betrieb - und die 16 In/Out gehen via Multicore asymetrisch in/aus meinen Mixer - funktioniert ohne Probleme.
Allerdings betreibe ich das A16 als 2x8 ADAT Slave an einem Firewire-Interface via TOSLINK - um neben dem Mixer noch zusätzliche Eingänge für die DAW zur Verfügung zu haben.


Ich denke nicht.
Tip: RME 800 Fireface bekommt man mittlerweile gebraucht für ca. 500,- EUR - dann hättest Du 24 Kanäle für relativ wenig Kohle ;-)
Könntest du mir ein Bild vom Innenleben zukommen lassen? Lg
 
C
Canuma
.
Über WaybackMachine lässt sich noch die SC Website von 13.09.2017 aufrufen:
Vielleicht wirst Du dort fündig?
(und: Sorry - Nein - ich werde das Teil nicht aufwändig ausbauen und demontieren)
Leider nichts zu finden. Auch auf der Creamware Webseite. Aber danke für den Tipp. Wie könnte ich dich den motivieren? Ich bin in einer aussichtslosen Lage
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben